PC-Analyse innert 24h


We are proud to be working with inspiring colleagues who are smart, fun, ambitious and looking for the challenge to transform an industry.

Wir haben den richtigen Antrieb für Neues


Mit Hot Spots in Hotels, auf öffentlichen Plätzen usw. IDV "individuellen Datenverarbeitung", d. Anwendung eines Computerprogramms, das weitgehende Gestaltungsmöglichkeiten bietet, selbst "programmierbar" ist z. Informationen müssen für den Austausch zwischen Menschen untereinander, zwischen Menschen und Maschinen oder Maschinen untereinander Kommunikation nach vorgegebenen Regeln durch Zeichen dargestellt werden, um übermittelt werden zu können; vgl.

Informatik Wissenschaft von der automatisierten Informationsverarbeitung Kombination der Begriffe Information und Automatik. Informationsmanagement Management des Produktionsfaktors "Information", insbesondere der Beschaffung und Bereitstellung von Informationen durch Management der Daten, Prozesse und Anwendungen sowie Planung und Realisierung einer geeigneten Systemarchitektur, Controlling.

Verbindlichkeit siehe dazu unten. Informationssicherheit als Aufgabe ist Folge der Verpflichtung zum Datenschutz, aber auch der Verpflichtung zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit der Verwaltung. Zurechenbarkeit wer hat welche Daten oder Systemfunktionen in welcher Weise genutzt 5.

Beweisbarkeit aller Daten und Vorgänge gegenüber Dritten im Rechtsverkehr. International und in der Bundesverwaltung gängige Bezeichnung für die Fragen der technikunterstützte Informationsverarbeitung. Internet weltweites offenes Netz für den Datenaustausch, das auf freiwilliger Kooperation der Nutzer beruht. Java Von der technischen Grundlage Hardware, Betriebssystem unabhängige Programmiersprache, die vor allem für die Programmierung für das Internet entwickelt wurde.

Klarschriftbeleg Visuell und maschinell lesbarer Papierbeleg, bei dem die Schriftzeichen aufgrund ihrer optischen Eigenschaften maschinell erkannt werden. Kryptographie Lehre von der Verschlüsselung von Informationen bzw. Informatik ist die "Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung. Historisch hat sich die Informatik einerseits aus der Mathematik und der Physik entwickelt, andererseits durch die Entwicklung von Rechenanlagen aus der Elektrotechnik und der Nachrichtentechnik.

Informationstechnik kurz IT, ist ein Oberbegriff für die Informations- und Datenverwaltung sowie für die dafür benötigte Hard- und Software.

Auslagerung bezeichnet in der Ökonomie die Abgabe von Unternehmensaufgaben und -strukturen an Drittunternehmen. Es ist eine spezielle Form des Fremdbezugs von bisher intern erbrachter Leistung, wobei Verträge die Dauer und den Gegenstand der Leistung fixieren. Das grenzt Outsourcing von sonstigen Partnerschaften ab. Rechenkapazität, Datenspeicher, Netzwerkkapazitäten oder auch fertige Software dynamisch an den Bedarf angepasst über ein Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Aus Nutzersicht scheint die zur Verfügung gestellte abstrahierte IT-Infrastruktur fern und undurchsichtig, wie in einer "Wolke" verhüllt, zu geschehen.

Die Spannbreite der im Rahmen von Cloud - Computing angebotenen Dienstleistungen umfasst das komplette Spektrum der Informationstechnik und beinhaltet unter anderem Infrastruktur z. Rechenleistung, Speicherplatz , Plattform und Software. Der Zugriff auf die entfernten Systeme erfolgt über ein Netzwerk, beispielsweise das des Internet's.

Es gibt aber im Kontext von Firmen auch sogenannte "Private Cloud" , bei denen die Bereitstellung über ein firmeninternes Internet erfolgt. Man arbeitet täglich mit Menschen und muss versuchen Projekte, Probleme und Beschreibungen in einfache Wörter zu abstrahieren, um so dem Kunden die komplexen Themen der Informatik zu erklären.

Aus der Definition kristallisieren sich zwei zentrale Aspekte heraus: Ein IT-Supporter sollte immer fachmännisch, vorausschauend und kundenspezifisch arbeiten, um so seine individuelle Verantwortung über seine zu betreuenden IT-Systeme wahrnehmen zu können. Manchmal kommen viele Probleme auf einmal zusammen.

In solchen Situationen ist es äusserst wichtig für den Supporter, ruhig und überlegt zu agieren und sein Ziel, dem Kunden ein reibungsfreies arbeiten zu ermöglichen individuelle Verantwortung , nicht aus den Augen zu verlieren.

Bereits in meiner Lehre durfte ich diese Erfahrungen sammeln und musste mir nach einigen grösseren IT-Problemen eingestehen, dass der Kunde schneller wieder eine funktionierende IT-Umgebung bereitgestellt bekommen hätte, wenn man sich nicht Hals-über-Kopf und unüberlegt an das Bewältigen der Probleme gemacht hätte.

Dies zeigt, dass es viel wichtiger ist, IT-Aufgaben ruhig und überlegt anzugehen und zu lösen. Das Qualitätsbewusstsein fällt für mich auch unter die individuelle Verantwortung des einzelnen IT-Supporters. Gute Qualität im IT-Support definiert sich nicht nur aus der Qualität der Produkte welche man verkauft, sondern auch in der Arbeit die man vollbringt.

Die individuelle Verantwortung besteht also darin, Qualitätsarbeit wie auch Qualitätsprodukte an den Kunden weiterzugeben. Ein vergleichbares Bild bietet sich bei einem Server von schlechter Qualität, bei welchem jedoch die Installation und Konfiguration von hervorragender Qualität ist. In beiden Fällen treten früher oder später Probleme auf, welche einerseits wegen schlechter Serverqualität, oder halbpatziger Arbeit verursacht wurden. Somit ist es meines Erachtens die persönliche Verantwortung des Supporters, dem Kunden die beste Qualität in Sachen Hardware wie auch Arbeit zu liefern.

Dies sind Beispiele aus der vernetzen Kommunikation, wie sie heute in vielen Unternehmen anzutreffen sind. Die technologischen Fortschritte ermöglichen kurze Antwort- und damit Reaktionszeiten. Ein Problem liegt jedoch auf der Hand: Meiner Erfahrung nach ist es manchmal einfacher persönlich beim Kunden vorbeizuschauen, das Problem schildern zu lassen, es zu lösen und Ihm allfällige Fragen gleich vor Ort zu beantworten.

Denn das wichtigste ist, dass der Kunde seine IT-Sorgen vergessen kann und ihm dies bewusst ist: Schlussendlich ist die Informatik in den meisten Unternehmen nur ein unterstützender Prozess. Für mich haben sich diese vier Punkte - Komeptenz, ruhiges Agieren, Qualitätsbewusstsein und Kundennähe - in den nun bald acht Jahren Informatik herauskristallisiert und sind für mich enorm wichtig, denn der Kunde steht für mich und unser ganzes Unternehmen im Mittelpunkt. In diesem Blog-Beitrag habe ich versucht, schriftlich festzuhalten, welche Eigenschaften einen guten IT-Supporter definieren, beziehungsweise was eine gute Supportdienstleistung ausmacht.

Die meisten Menschen kennen sich in unserer heutigen Zeit kaum mit den neuen Errungenschaften der Technik aus. Vielleicht sind die Aufgaben des Supports auch interessant? Wie lautet die IT Support Definition? Wie es der Name suggeriert, handelt es sich hier um jedwede Technik, die in Berührung diverser elektronischer Datenverarbeitungen kommt. Für Laien könnte man es so ausdrücken, dass jede elektrische Form einer Datenübertragung dafür Sorge trägt, dass unsere Computer, Betriebssysteme, Produktionsstädten, das Internet und unser gesamter Zyklus so funktioniert, wie es derzeit ist.

Die Informationstechnologie ist das elektronische Rede- Werk der heutigen Unternehmenswelt. Die Herstellungsmaschinen untereinander geben Befehle an die weiteren Maschinen, um den Herstellungsprozess optimiert durchzuführen. Hier finden die Berufsgruppen unterschiedliche Anwendungen. Zum einen muss der IT Techniker dafür Sorge tragen, dass die Gerätschaften einwandfrei funktionieren und so keine Fehlproduktion stattfindet.

Die Wurzeln eines solchen Datenaustausches finden sich in der Programmierung. Hier findet der Fachinformatiker bzw. An der Wurzel beginnend, werden hier Softwares konfiguriert und erstellt, die uns das alltägliche Leben erleichtern sollen. Wenn wir die Jahre zurück gehen und uns daran erinnern, dass unsere Vorfahren alle Arbeiten per Handarbeit erledigen mussten, können wir froh sein, dass wir in unserer heutigen Konsumgesellschaft Automatisierungsprozesse haben, die uns das alles ermöglichen können.

Man könnte die Meinung postulieren, dass bei der Jahrhundertelangen Handarbeit alle Prozessabläufe verinnerlicht wurden, Tag für Tag hatte man eine Art Lerneffekt. Bleibt dieser in unserer heutigen Zeit weg und wo finden wir die Lösung?

Da es heute in der IT um Datenverarbeitung geht, fragt sich ein jeder Unternehmer, was ist wenn meine programmierte Software einen Fehler erleidet, der alle Daten vernichtet? Zwingend notwendig sollte für jeden Softwarenutzer sein, dass man die eigenen Daten abspeichern kann. Hierfür gibt es zahlreiche Anbieter von Online Speichern.

Durch die externe Speicher Möglichkeit, haben Sie die Chance Ihre Daten, Termine und Aufgaben sicher abzulegen und können sicher sein, dass Sie auf diese jederzeit wieder zugreifen können. Dasselbe Thema ist sowohl für Private, als auch für Unternehmer relevant. Diese Antwort kann bzw. Wir raten Ihnen dazu, sich mit dem Themengebiet ausreichend auseinanderzusetzen. Diesen PC Service könnten Sie dann ebenfalls darüber befragen, wo Ihre privaten Urlaubsbilder und persönlichen Andenken auf der virtuellen Datenbank gesichert sind.

Ebenso können auch Unternehmer diesen PC Service nutzen und können sich darüber informieren wo die firmeninternen Daten, Termine und Aufgaben am besten gespeichert sind. Man sieht schon auf dem Bildschirm, wie es gedruckt wird. ERP-Systeme kommen in den unterschiedlichsten Bereichen eines Unternehmens zum Einsatz, werden aber besonders im Finanzwesen, in der Warenwirtschaft und der Lagerhaltung, in der Produktionsplanung, Disposition und Buchhaltung sowie im Vertrieb und dem Personalwesen eingesetzt.

Ein ERP-System sorgt also dafür, dass beispielsweise in produzierenden Unternehmen alle für die Herstellung der Erzeugnisse und Komponenten erforderlichen Materialien an der richtigen Stelle, zur richtigen Zeit und in der richtigen Menge zur Verfügung stehen.

Der Begriff wird im Cloud Computing für die verschiedenen Servicemodelle verwendet. Der Kunde nutzt die Software, ohne diese zu besitzen.

Der Anbieter der Software ist auch für die Lizenzierung, Wartung und Administration der zur Verfügung gestellten Software verantwortlich. Das bedeutet, der Kunde nutzt Server, Storage, Netzwerk und die übrige Rechenzentrums-Infrastruktur als abstrakten, virtualisierten Service über öffentliche oder private Netzwerke, meist über das Internet. Für die Inhalte der bereitgestellten virtuellen Maschinen ist der Nutzer selbst verantwortlich. Auch die Kontrolle über Betriebssystem und Anwendungen bleibt beim Nutzer.

Bei diesem Servicemodell wird sowohl Hardware als auch Software als Service bereitgestellt. Diese Lösung ermöglicht es, individuelle Anwendungen in der Cloud zu entwickeln, zu testen, zu nutzen und zu verwalten.

Die Plattform wird oftmals dazu benutzt, SaaS-Lösungen zu entwickeln und zu betreiben. Nutzer von PaaS-Lösungen können Anwendungen entwickeln, erproben und warten, ohne dass Anschaffungskosten für Infrastruktur und Software-Umgebungen anfallen. Als Kundenbeziehungsmanagement bezeichnet man die Ausrichtung eines Unternehmens auf seine Kunden und die damit einhergehende Strategie zur vollständigen Planung, Steuerung und Durchführung aller interaktiven Prozesse.

Diese betriebswirtschaftliche Softwarelösungen steuern Geschäftsprozesse. Die partnerschaftliche Betreuung unserer Kunden ist uns wichtig, dafür ist eine köpfige Vertriebsmannschaft im Einsatz. Wir stehen unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Fundierte Unterstützung bei der Produktauswahl bietet ebenso unser Team aus Ingenieuren in der technischen Verkaufsberatung. Als Bindeglied zwischen Vertrieb und Entwicklung sind unsere Produktmanager versierte Ansprechpartner für kundenspezifische Anforderungen und Lösungen.

Nur wer sich weiterentwickelt, bleibt erfolgreich. Als mittelständisches Familienunternehmen arbeiten wir kontinuierlich an uns selbst und an unserem umfassenden Produktprogramm, um uns weiterhin am Markt abheben zu können.

Innovationen sind unser Antrieb: Unser Sortiment wird kontinuierlich modifiziert und um Neuentwicklungen ergänzt.

Dank unserer eigenen Entwicklungsabteilungen, die schon heute Produkte für morgen konzipieren. Die Zukunft haben wir selbstverständlich auch als Arbeitgeber im Blick und bilden permanent eigenen Nachwuchs aus.

Wir sind Weltmarktführer für Rollladenbauteile und haben uns zudem einen Namen mit innovativer Antriebs- sowie Steuerungstechnik gemacht. Von Gurtwicklern, Walzenkapseln und Achtkantwellen über bidirektionale Funk-Antriebe bis hin zu internetbasierten Haussteuerungen reicht unser Spektrum. So vielfältig es ist, eines ist stets gleich: Wir bieten optimale Lösungen, schaffen neue Funktionen und erleichtern die Montage. Dafür investieren wir konsequent in die Entwicklung neuer Produkte.

Auch das hat bei uns Tradition. So runden viele Neuheiten wie das hochmoderne Funksystem commeo unser Programm schlüssig ab. Es gibt viele Anwendungen, die das tägliche Leben erleichtern und den Wohnkomfort erhöhen: Vom Sofa aus per Knopfdruck den Sonnenschutz bewegen. Rollläden, die bei Dämmerung automatisch zufahren oder im Urlaub Anwesenheit zu simulieren. Markisen, die bei zunehmendem Wind selbstständig einfahren.

Oder die komplette heimische Sonnenschutzanlage, die von unterwegs per App kontrolliert und gefahren werden kann. Bei allen Produkten gilt es für uns, in vielerlei Hinsicht Nutzen zu stiften und das Fachhandwerk durch Montagevorteile zu begeistern. Sei es beim Montieren einer Hochschiebesicherung, bei der Installation eines Antriebs oder der Inbetriebnahme eines Handsenders — innovative Technik muss selbsterklärend und einfach zu installieren sein.