Fukuoka | Japan


Ooresching dem Ooresching noh schings augenscheinlich Adv. Dort hielt sie sich vornehm zurück. Gerade bei Aktiengesellschaften ist das für die Aktionäre wichtig, damit diese erfahren, wie es um die Gesellschaften steht.

Project Titan


Anjäwerei Kaskenad Stronzerei angeberisch Adj. Anjebotseng Anjebosschloss Angebotskorb Dimin. Anjenommesinn Akzepteehtwehde angeordnet Adj. Anjepasstheet Anpassong Anger, der Homonym Synon. Anjesecht Anjesechter Antletz angesichts Präpos. Anjina Mandelentzöndong angleichen angeglichen Part. Anglerin Anglerinne Fescherin angliedern angegliert Part. Anjriefer Ajjressor Anjrieper angrenzen angegrenzt Part. Anjreff Anjreffe Attack Angriffsfreude Synon.

Anjreffsfreud Anjreffslost angriffsfreudig Adj. Anjreffslost Anjreffsfreud angriffslustig Adj. Angs hann Angs jehatt bang sinn schissich sinn Manschedde hann Strang hann Angst haben, keine keine Angst gehabt Part. Ängslechkeet Bangeboxichkeet angstlos Adj. Anhang Bajasch Masellschaff Jefolje Schwitt anhängen, itr.

Anhängerkupplong Anhängerkupplonge Zijeunerhoke Anhängerschaft Synon. Anhängerschaff Jefolchschaff Schwitt anhängig Adj. Ankopplong Ankopplonge Andockong ankörnen angekörnt Part. Ankupplong Ankupplonge Andockong ankurbeln angekurbelt Part. Plural Anlieje Anliejens anliegend Adj. Anmach Belästijong Anmahk Flört anmachen angemacht Part.

Anmachhölzke Anmachhölzkee Motterklötzke anmahnen angemahnt Part. Anmot Leevreez Scharm anmuten angemutet Part. Vorname Annebell Annebill annageln angenagelt Part. Annale Johrböcher Johrböhker annehmbar Adj.

Annekteerong Annekteeronge Aneechnong Annexjon annesteln obs. Annongs Annongse Anzeich annoncieren annonciert Part. Anpassongsfähichkeet Anpassongsmöchlechkeet Wenichkeet Mobiletät anpassungsunfähig Adj.

Ansarer Konfrongsjeh ansammeln angesammelt Part. Anschaffongskoste Koofpries Kooppries anschalten angeschaltet Part. Anschrefteverzeechnes Anschrefteverzeechnesse Adressedatei anschubsen angeschubst Part. Ansprochshaldong Ansprochshaldonge Ansprochsdenke Erwahdongshaldong anspruchslos Adj. Anstecke Ansteckong ansteckend Adj. Ansteijong Ansteijonge Anstiech anstelle Adv. Anstellongsverdrach Anstellongsverdräch Anstellongsverdräje Akkohd ansteuern angesteuert Part.

Antajonesmos Antajonesme Jäjesatz Widderstriet antagonistisch Adj. Antike et klassesche Alderdom antikisieren antikisiert Part. Antipathie Antipathiens Afneijong Widderwelle antippen angetippt Part. Antletz Anjesech Anjesecht antoasten angetoastet Part.

Antwohtjesang Antwohtjesäng Antwohtleedche Anus Synon. Ahschloch Fott Arschloch Jatt anvertrauen anvertraut Part. Anwaltskanzelei Affekatebürro Anwaltsschreiber Plural Affekateschriewer Affekateschriewers Anwaltsschreiberin Plural Affekateschriewerin Affekateschriewerinne anwandeln angewandelt Part.

Anwiesong Anwiesong Anordnong anwendbar Adj. Anwendbarkeet Sachdeenlechkeet anwenden reg. Anwäseheetsflecht Deelnohmeflecht anwettern angewettert Part. Anzeijetafel Anzeijetafele Anzeijetäfelche anziehen angezogen Part.

Anziehe Anziehong Antrecke Antreckong anziehend Adj. Anzieher Antrecker Anziehung Synon. Anziehong Antreckong Anziehungskraft Synon. Äolsharp Äolsharpe Wengkharp apart Adj. Appelkitsch Appelkitsche Kitsch Apfelkraut Synon. Appelrotkohl rode Kappes met Äppel Apfelsaft Dimin. Appelzingehuut Appelzingepell Appelzingeschwaht Apfelsinensaft Synon. Appelstrudel Appelstrudels Apfelstück Plural Dimin. Apostasie Kercheustrett Apostat Plural Synon. Apptit Honger Jode Apptit! Apptithäppche Apptithäppches Amüsjöl Tappas appetitlich Adj.

Aquazoo Wasserzoo Äquivalent Plural Synon. Ära Zietalder Araber Plural Pejorat. Ahbiednähmerverträder Ahbiednähmerverträders Jewerkschafter Ärbittnähmerverträder Ärbittnähmerverträdere Arbeitnehmerverteterin Plural Synon. Ahbiednähmerverträderin Ahbiednähmerverträderinne Jewerkschafterin Ärbittnähmerverträderin Ärbittnähmerverträderinn Arbeitnehmervertretung Plural Synon.

Ahbiednähmerverträdong Ahbiednähmerverträdonge Jewerkschaff Ärbittnähmerverträdong Ärbittnähmerverträdonge Arbeitsagentur Plural Synon. Ahbiedslossehölp Ahbiedslossehölpe Ahbidslossejeld Hartz veer Ärbittslossehölp Ärbittslossehölpe Ärbittslossejeld Stötze Arbeitslosenversicherung Plural Ahbiedslosseversecherong Ahbiedslosseversecheronge Ärbittslosseversecherong Ärbittslosseversecheronge Arbeitsloser Arbeitslose Synon. Ahbiedslost Ahbiedsiefer Ärbittslost Ärbittiefer arbeitslustig Adj.

Ahbiedsfähichkeetsbescheinijong Ahbiedsfähichkeetsbescheinijonge de jäle Urlaubssching Ärbittsonfähichkeetsbescheinijong Ärbittsonfähichkeetsbescheinijonge Arbeitsunfall Plural Ahbiedsonfall Ahbiedsonfäll Ärbittsonfall Ärbittsonfäll Arbeitsunlust Synon. Ahbiedsonlost Fuulfeewer Ärbittsonlost Fuulheet arbeitsunlustig Adj. Arboretom Boomjahde archaisch Adj. Ärchlest Heemtöck Töcke arglistig Adj. Arjumentazjon Arjumentazjone Beweesföhrong Bewiesföhrong argumentieren argumentiert Part.

Archwohn Messtraue argwöhnen geargwöhnt Part. Arije Arijens Opernleed Ariensänger Synon. Arijesänger Opernsänger Ariensängerin Synon. Arijesängerin Opernsängerin Aristokrat Synon. Arestokrat Adelije Aristokratie Plural Synon. Arestokratie Arestokratiens Adelsstand aristokratisch Adj.

Arkade Borenreihe arkadisch Adj. Vorname Akki arktisch Adj. Ärm Ärme Ärmche Ärmke arm machen arm gemacht Part. Ärmrüsch Ärmrüsche Mauerüsch armlang Adj. Ärmlöchder Ärmlöchders Dommkopp Zimpel ärmlich Adj. Arrestzemmer Arrestzemmere Karzer arretierbar Adj.

Feststellung beweglicher Teile arreteere arreteeht festnähme feststelle verhafte Arretierung Synon. Arreteerong Feststellong bewächlecher Deele arrivieren obs. Do kanns mech ens! Artefakt Artefakte könslech Produkt Machwerk arten haben geartet Part. Arterieerwiederong Arterieerwiederonge Aneurysma artesisch Adj. Vorname Atze artig Adj. Artist Artiste Akrobat Artistik Synon. Artistik Akrobatik Artistin Plural Synon. Artistin Artistinne Akrobatin artistisch Adj.

Askes streng enthaltsame Läwenswies asketisch Adj. Asfalt Teer Terr asphaltieren asphaltiert Part. Aspirantin Aspirantinne Anwähderin Bewerberin aspirieren aspiriert Part. Assemelazjon Assemelazjone Anjlichong Assemeleerong Assimilationsfähigkeit Plural Assemelazjonsfähichkeet Assemelazjonsfähichkeete Assimilationsunfähigkeit Plural Assemelazjonsonfähichkeet Assemelazjonsonfähichkeete assimilationsunwillig Adj.

Assemeleerong Assemeleeronge Assemelazjon assimlilationsfähig Adj. Ästhetik Ästhetike Schönheetssenn ästhetisch Adj. Asthma Odembeschwierde Odemnot asthmatisch Adj. Astronom Stähnekicker astronomisch Adj. Odem Puste Atem ausgehen, der der Atem ausgegangen Part. Odembeschwierde Asthma Odemnot atemlos Adj. Ether Äther Ether ätherisch Adj. Äthiopije Abessinije Atlantik Atlantik atlantisch Adj. Odmong dat Odme Ödemong dat Lofthole atomar Adj. Atomwaffesperrverdrach Nuklejarwaffesperrverdrach Atomwissenschaft Synon.

Atomwesseschaff Nuklejarwesseschaff Atomwissenschaftler Plural Atomwesseschaffler Atomwesseschafflers Nuklejarwesseschaffler Nuklejarwesseschafflers Atomwissenschaftlerin Plural Atomwesseschafflerin Atomwesseschafflerinne Nuklejarwesseschafflerin Nuklejarwesseschafflerinne Atout frz. Atrofie Atrofiens Muskelschwond attachieren attachiert Part. Attack Attacke Anjreff attackieren attackiert Part. Oberjineschiev Oberjineschiewe Eierfrochtschiev auch Adv.

Opbejehre Widdersetze aufbekommen Inf. Opbewohrongsort Opbewohrongsörtche Aufbewahrungszeit Plural Opbewohrongsziet Opbewohrongsziede aufbiegen aufgebogen Part. Aufbruchstimmung Opbrochstemmong Opbrochsstemmong Aufbruchstimmung Singularetantum auch: Aufbruchsstimmung Opbrochstemmong Opbrochsstemmong aufbrummen aufgebrummt Part.

Opböhdong Belastong Opbördong aufdecken aufgedeckt Part. Opdrenglechkeet Opdrenglechkeet Distanzlossichkeet Penetranz aufdröseln aufgedröselt Part.

Opjeld Opjelder Ajio Usjaweopschlach aufgelockert Adj. Opjerächtheet Bejowong aufgerichtet Adj. Opkiehrblech Opkiehrbleche Dreckschöpp aufkehren aufgekehrt Part. Opklörongsdeens Humanstejemeende Jottlossejemeende Humanstejemeenschaff Jottlossejemeenschaff aufklatschen aufgeklatscht Part. Opkläwe Droppappe Aufkleber Plural Synon. Opkläwer Opkläwers Dropkläwer aufklingen aufgeklungen Part. Opkoche Widderopkoche aufkommen aufgekommen Part. Oplösongsmeddel Oplösongsmeddels Oplösongsmeddelche Auflösungsvertrag Plural bei unbestimmter Menge Plural bei genauer Anzahl Oplösongsverdrach Oplösongsverdräch Oplösongsverdräje aufmachen aufgemacht Part.

Opnohmefähichkeet Lierfähichkeet Opnohmekapazetät Aufnahmekapazität Synon. Opnähmer Opnähmers Schöddelplack äufnen geäufnet Part. Oprohr Krawall Onroh Lärm aufrühren aufgerührt Part. Opsässichkeet Renetenz aufsatteln aufgesattelt Part. Opschwong Buum aufsehen aufgesehen Part. Opsenn Blamau Opsünn aufsehenerregend Adj. Opsechtsrotsposte Opsechtsrotspöstche Aufsichtsratsvorsitzender Aufsichtsratsvorsitzende Synon.

Opstonn Opstonnerei aufstehend Adj. Staub wird aufgetirbelt optirwele opjetirwelt opwerwele Stüff wöhd opjetirwelt auftischen aufgetischt Part. Opdrachsching Opdrachschinge Bestellsching auftreiben aufgetrieben Part.

Opträde Benähme Verhalde Auftreten, arrogantes Synon. Opwäsch Spöl aufwaschen aufgeschaschen Part. Opwendongsverjödong Opwendongsverjödonge Opwandsverjödong aufwerfen aufgeworfen Part. Opwiejelong Opwiejelonge Opstachelong aufwiegen aufgewogen Part. Oorebraue Kuffe Augendiener Plural Synon. Ooredeener Ooredeeners Fottekruffer augendienerisch Adj.

Ooresching dem Ooresching noh schings augenscheinlich Adv. Ooreschmaus Oorewied Augenschutz Singularetantum Synon. Ooreschotz Sonnebrell Augenstern Dimin.

Oorezwenkerer Oorekniepser Augenzwinkern Synon. Opdrachserdeelong Opdrachserdeelonge Beopdrarong Auktion Synon. Aukzjonatorin Aukzjonatorinne Versteijererin Aule i. Üll Ülle Tonkroch Aule i. Orikel Orikels Orikelche aus Präpos. Usserkraffsetzong Usserkraffsetzonge Annolleerong Nollifikazjon obs.

Onjöldichkeetserklörong Kassazjon Ophäwong auserküren obs. Usfendichmache Fende Usfengichmahke ausflaggen ausgeflaggt Part. Usjebranntsinn ausgebratene Flomen Synon. Flomeschmalz Löntefett ausgebremst Adj. Usjonn Usjeherei ausgehend Adj. Usjelosseheet Usjelosseheete Öwerschwänglechkeet ausgelastet Adj. Ushäwong Ushäwonge Rekruteerong aushecken ausgeheckt Part. Ushov Ushöv aushungern ausgehungert Part. Äschkratzer Stochieser auskreizen obs. Usländerbehöhd Usländerbehöhde Usländeramp ausländerfeindlich Adj.

Uslöschong Uslöschonge Vernechtong auslösen ausgelöst Part. Uspoffpott Uspoffpött Uspoffrohr auspumpen ausgepumpt Part. Usreisejenähmijong Usreisejenähmijonge Usrieserlaubnes ausreisen ausgereist Part.

Marijadrias Potzbletz Marjajonep ausrufen ausgerufen Part. Usrofwoht Usrofwöhder Enterjekzjon ausruhen ausgeruht Part. Usrohe Entspanne Reläxe ausrüsten ausgerüstet Part. Usschau halde Usschau jehalde ausschauen ausgeschaut Part. Usschloch am Kenn Korenthebaht Krenthebaht ausschlagen ausgeschlagen Part. Ussechtslokal Ussechtslokale Ussechtsrestoramg aussichtslos Adj. Usstellongsbeendijong Finissasch Usstellongsbe'endijong Ausstellungsbesuch Plural Usstellongbesoch Usstellongbesoche Usstellongsbesöhk Usstellongsbesöhks Ausstellungsbesucher Plural Usstellongbesocher Usstellongbesochers Usstellongsbesöhker Usstellongsbesöhkers Ausstellungsbesucherin Plural Usstellongbesocherin Usstellongbesocherinne Usstellongsbesöhkerin Usstellongsbesöhkerinne Ausstellungseröffnung Plural Synon.

Ustellongsöffnong Ustellongsöffnonge Vernisasch Ausstellungsgelände Plural Usstellongsjeländ Usstellongsjelände Ausstellungshalle Plural Usstellongshall Usstellongshalle Ausstellungsmacher Plural Usstellongsmacher Usstellongsmachers Usstellongsmahker Usstellongsmahkers Ausstellungsmacherin Plural Usstellongsmacherin Usstellongsmacherinne Usstellongsmahkerin Usstellongsmahkerinne Ausstellungsstück Plural Usstellongsstöck Usstellongsstöcke aussterben ausgestorben Part.

Ustüer Ustüere Metjeft Morjejav aussteuern ausgesteuert Part. Usstiechsprozädere Usstiechsverfahrensordnong Usstiechsverfahrenswies Ausstiegsszenario Plural Ustiechsszenarijo Ustiechsszenarijos Ausstiegsverfahren Plural Usstiechsverfahre Usstiechsverfahrens Ausstiegswunsch Plural Usstiechswonsch Usstiechswönsch ausstopfen ausgestopft Part.

Uswahl Uswahle Selekzjon auswählen ausgewählt Part. Uswanderin Uswanderinne Emijrantin auswandern ausgewandert Part. Uswähdijes Amp Usseminesterjom auswärts Adv. Uswächlossichkeet Trostlossichkeet auswegslos Adj. Usweech Usweeche Usweechstell ausweichen ausgewichen Part.

Uswochs Uswöchs Auswurf Plural Synon. Usworf Uswörf Quemsch auswürfeln ausgewürfelt Part. Usziehrong Afmajerong Schwendsocht auszeichnen ausgezeichnet Part.

Authentefikazjon Authentefikazjone Idenetetätspröfong authentifizieren authentifiziert Part. Autoflott Autoflotte Fahrzüchflott autofrei Adj. Vor allem sind sie genauso wie die älteren Entwürfe der Auto Bild frei erfunden und basieren nicht auf Angaben von Apple. Das iCar alias Apple Auto würde man demnach also nicht kaufen oder vom Hersteller leasen, sondern von einem Carsharing-Unternehmen mieten und minutengenau abrechnen.

Allerdings ist das auch eine Definitionsfrage, in jedem Fall dürfte es sich beim Apple Auto um ein kompaktes Fahrzeug mit vergleichsweise viel Innenraumplatz handeln.

Carsharing-Kleinwagen soll kein selbstfahrendes Auto sein Besonders spannend: Diese Selbstfahr-Fähigkeit soll erst später dazu kommen. Zumindest der Verzicht auf die Teilautomatisierung überrascht aber, denn das können bereits moderne Autos und nicht nur solche aus dem Premiumsegment. Insofern klingt der Hinweis auf die fehlende Teilautomatisierung etwas merkwürdig. Die geplante Marktpositionierung beziehungsweise das Preisniveau kennen wir nicht.

Analysten machen derweil das, was sie am besten können: Zudem soll Apple Tesla hängt die Messlatte höher für Apple.

Mit der Vorstellung des Model 3 für Über Mitarbeiter soll das Auto-Team von Apple zwischenzeitlich umfasst haben. Auf Wikipedia findet man eine Liste von prominenten Personen, die angeblich bei Titan mitarbeiten. Apple-Chef Tim Cook betonte jedoch in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Fortune, dass es für Apple generell wichtig sei, sich immer wieder auszuprobieren.

Und hunderte Leute an einem Projekt forschen zu lassen, würde noch nicht bedeuten, dafür "haufenweise" Geld auszugeben.

Erst wenn man in Produktion gehe, wäre man einem Produkt auch verpflichtet. Cook bestätigte die Arbeit an einem iCar nicht, er dementierte das Projekt damals aber auch nicht. Apple wirbt Akku-Experten ab. Laut A würde das der Konkurrenzausschlussklausel widersprechen, die alle Mitarbeiter des Batterieherstellers unterschrieben hätten.

Diese abgeworbenen Experten würden das Team erweitern, das Apple aus eigenen Leuten zusammengestellt hat. Auch einige Top-Designer von Apple sollen in dem neuen Team arbeiten.

Mercedes-Benz-Experte geht zu Apple Jungwirth ist allerdings im November zu Volkswagen weiter gezogen. Bei VW soll Jungwirth die Digitalisierungsstrategie vorantreiben. Experten von Chrysler und Ford. Betts hatte zuvor schon für Toyota und Nissan gearbeitet. Von Nvidia wiederum konnte Apple aber Jonathan Cohen abwerben.

Cohen ist Experte für Maschinenlernen, was gut zu einem autonom fahrenden Auto passt. Apple wirbt zudem immer wieder Experten von Ford ab. Bereits im September wechselte die Ford-Mitarbeiterin Aindrea Campbell zu Apple, die bei Ford mit dem Karosseriebau befasst war und zuletzt ein Team leitete, das sich mit dem Leichtmetalleinsatz bei Fahrzeugen beschäftigt.

Welchen Posten der Softwareingenieur bei Apple genau bekleidet und was seine Aufgaben sind, ist zwar nicht bekannt, doch wird sich Durekovic mit seiner Expertise wohl kaum um die Weiterentwicklung von iTunes kümmern.

Zu diesem Themenbereich passt auch die Einstellung von Dan Dodge. Apples Pressesprecherin wollte gegenüber Bloomberg den Bericht nicht kommentieren, doch selbst bei einer Bestätigung Apples wäre Durekovics Einstellung kein endgültiger Beweis für ein in Cupertino entstehendes selbstfahrendes Automobil, seine Fähigkeiten könnten auch bei der Weiterentwicklung von CarPlay eine wesentliche Rolle spielen.

Apple setzt sich aber in jedem Fall intensiv mit Verkehrstechnik und Dienstleistungen auseinander, im Mai war ein Milliarden-Investment in den chinesischen Uber-Konkurrenten Didi Chuxing bekannt geworden.

Leitung von Project Titan: Das gesamte Auto-Team unterstand zunächst wohl Steve Zadesky, der bis für Ford gearbeitet hat und im März zu Apple wechselte. Dort hat er an den Produkten iPod und iPhone gearbeitet. Steve Zadesky gab die Leitung von Project Titan aber mittlerweile ab.

Zadesky müsse also nicht wegen fehlender Performance gehen. Angeblich soll Apple für sein Auto-Team sogar einen Einstellungsstopp verhängt haben, wie Applesinsider berichtet.

Er sei unzufrieden mit dem Vorankommen des Projekts. Mansfield war zu Apple gekommen und hatte bei zahlreichen Hardwareprojekten die Leitung innegehabt. Zuletzt war es etwas ruhiger um Mansfiled geworden, er hatte im Hintergrund aber die Verantwortung für spezielle Projekte übernommen, zuletzt für die Apple Watch.

Mansfields Ernennung, die Apple offiziell genau so wenig bestätigt hat wie überhaupt die Existenz des Projects Titan, würde zeigen, dass es der Mac-Hersteller mit der Entwicklung ernst meint. Bob Mansfield — Der Frührentner bei Apple. Mansfields Abteilung soll aus drei Aufgabenbereichen bestehen: Apple wirbt Rennsport-Experten von Porsche ab. Das Manager Magazin will erfahren haben, dass damit Apple gemeint ist.

Also durch und durch eine Rennsport-Karriere. Der Porsche Hybrid fuhr dort und den Sieg ein. Diese hat allerdings weniger mit dem Thema autonomes Fahren, als vielmehr mit den Themen Motorleistung, Hybrid und Elektro-Antrieb zu tun. Seit September verdichten sich die Anzeichen, dass Apples ehrgeiziges Projekt nicht so recht vom Fleck kommt. Demnach soll Apple Dutzende von Mitarbeitern, die mit dem Apple Auto beschäftigt waren, entlassen haben.

Die New York Times will das von drei Personen erfahren haben. Schon im Sommer waren Gerüchte kursiert, Apple stelle sein Projektteam, das an einem selbstfahrenden Auto arbeite, neu auf und konzentriere sich fortan weniger auf die Fahrzeugtechnik, dafür auf die Elektronik. Gemeint ist damit offensichtlich die von dem im Juli zum Projektleiter ernannten Bob Mansfield geplante Neuausrichtung: Statt ein ganzes Auto bauen zu wollen, scheint sich Apple nun auf die Entwicklung von Software für autonom fahrende Autos zu konzentrieren.

Später wiederholt Bloomberg die entsprechenden Meldungen und berichtet, dass Apple von den rund 1. Cupertino wolle sich aber eine Hintertür offen halten und zu einem späteren Zeitpunkt womöglich wieder an einem eigenen Fahrzeug arbeiten. Die Entscheidung darüber, ob man bei der Software bleibe, selbst ein Automobil entwickle oder das Projekt ganz einstelle, solle Ende fallen.

Apple habe vor allem erkannt, dass der Einfluss auf die Zulieferer im Fahrzeugbau geringer wäre, in Sachen Qualität wolle man aber keine Abstriche machen. Einen entsprechenden Strategiewechsel habe Bob Mansfield bereits im Sommer den beteiligten Mitarbeitern verkündet, dutzende Ingenieure hätten seither allein aus Unsicherheit über den weiteren Verlauf des Projekts bei Apple gekündigt. Allerdings nur auf abgesperrten Arealen.

Womit wir beim nächsten Punkt sind: Tesla verliert Top-Experten an Apple. Doch wenn man die Namen der von Apple abgeworbenen Tesla-Manager liest, dann zweifelt man daran, dass es sich dabei um Leute handelt, die Tesla nicht mehr brauchen konnte. Robert Rose führte bei Tesla den Autopiloten zur Marktreife. Tesla wirbt zwei Spitzen-Leute von Apple ab. Elon Musk mag zwar Apple als Tesla-Friedhof verspotten, doch das hält ihn nicht davon ab, gleich mehrere Top-Entwickler von Apple abzuwerben.

Doch bereits im Juni endete Lattners Engagement bei Tesla wieder. Turns out that Tesla isn't a good fit for me after all. I'm interested to hear about interesting roles for a seasoned engineering leader! Sein Name wird in Zusammenhang mit über Apple-Patenten genannt. Soll Apple einfach Tesla kaufen? Wenn Apple schon ein eigenes Elektro-Auto bauen will - was liegt da näher, als einfach Tesla zu kaufen?

Das dachten sich auch einige Apple-Aktionäre, wie auch das Wirtschaftsmagazin Fortune. Doch Cook sträubte sich und um dieses von einigen Apple-Aktionären geforderte Vorhaben wurde es wieder ruhig. Eine Zusammenarbeit von Apple und Tesla ist aber auch weiterhin denkbar, auch wenn Musks Spott über Apple als Friedhof von Tesla nicht unbedingt für das beste Klima zwischen den beiden Unternehmen gesorgt haben dürfte.

Baut Apple überhaupt ein Auto? Apple und Auto, das klingt freilich spektakulär. Wenn selbst Google, ein Unternehmen, das einst mit einer Suchmaschine für das Internet begann, mit einem eigenen Auto experimentiert: Warum sollte dann nicht auch Apple ein Auto bauen? Zeigt doch die Geschichte von Apple, dass es mit einer starken Vision, stetiger Lernbereitschaft und strategischen Zukäufen zur richtigen Zeit durchaus in der Lage ist, seine Kompetenzen stark zu erweitern.

Die Gerüchte um das Apple Car nehmen immer mehr an Fahrt auf, die bisher bekannten Puzzleteile könnten sich aber zu einem ganz anderen Bild zusammenfügen. Das Project Titan könnte sich schlicht und ergreifend nur um ein Infotainmentsystem drehen, das Apple komplett oder Komponenten dafür an Automobilhersteller lizenzieren will.

Apple CarPlay im Test Bild 1 von Apple Carplay im Test: Funktionen, Apps, Anbieter Übersichtliche und ansprechende Optik. Mit Carplay ist Apple ohnehin schon den ersten Schritt in diese Richtung gegangen. Glaubt man der für Carplay veröffentlichten Liste der unterstützten Autos, so drängt Apple massiv und bei den meisten Herstellern in die Fahrzeuge ausgenommen Toyota.

Gelingt es Apple aber zu einem führenden Hersteller von Infotainmentlösungen für Automobile zu werden, würde Apple sich damit ein neues und wichtiges Geschäftsfeld erobern und zusätzlich die Verkaufszahlen des iPhones stützen. Dafür bräuchte Apple aber kein eigenes Auto mit dem damit verbundenen Riesenaufwand wie Entwicklung, das Bestehen von Crashtests, und der Aufbau eines Vertriebs- und Werkstattnetzes.

Das käme der Gewinnmarge unmittelbar zu Gute und würde die Aktionäre erfreuen. In diesem Zusammenhang darf man nicht vergessen, wie viel Geld Apple allein mit dem App Store verdient.

Gelingt es Apple also, sein Infotainmentsystem beziehungsweise seine Schnittstelle Carplay in möglichst vielen Fahrzeugen unterzubringen und von dort aus auch den Zugang zum App Store zu ermöglichen, dann kann Apple auf eine rollende Gelddruckmaschine zugreifen. Und dabei sind die wirtschaftlichen Möglichkeiten, die die riesigen Datenmengen aus den teil-, hoch- und vollautonom fahrenden PKWs bieten, noch gar nicht berücksichtigt.

Dass das iPhone dabei den Zündschlüssel ersetzt, dürfte sich von selbst verstehen. Neben der Entwicklung von Infotainmentlösungen ist es auch denkbar, dass Apple Kompetenzen bei der Auto-Batterien-Herstellung aufbauen möchte. Weil Apple seine Forschungsausgaben immer schon an den Umsatz gekoppelt hat: Steigt der Umsatz, steigen auch die Forschungsausgaben.

Apple legt Fokus angeblich auf Selbstfahr-Technologien und autonomes Fahren. Apple hat nämlich einen ausgewiesenen Software-Experten angeheuert. Dabei handelt es sich um Dan Dodge. Es ist für den Einsatz in Embedded Systemen gedacht und kommt in den Fahrzeugen verschiedenener Automobil-Hersteller wie beispielsweise Ford zum Einsatz.

Damit soll bei Project Titan die Entwicklung von Technologien für autonom fahrende Autos stärker betont werden. Für die Zeit danach gibt es bei LinkedIn keine Angaben. Das würde aber nicht zwangsläufig bedeuten, dass Apple die Entwicklung eines eigenen Autos beendet habe. Doch Apple hält sich mit dieser Neu-Fokussierung mehr Optionen offen.

So könnte Apple mit einem etablierten Automobil-Hersteller zusammenarbeiten oder einen Auto-Produzenten auch übernehmen, anstatt ein eigenes Auto zu bauen. Ehemalige Blackberry-Mitarbeiter helfen Apple dabei, ein Betriebssystem für selbstfahrende Autos zu entwickeln, berichtet Bloomberg. Darin beschreibt der Director of Product Integrity Steve Kenner, dass Apple "begeistert" Machine Learning einsetze, um automatisierte Transportsysteme zu entwickeln und intensiv in diese Richtung forsche.

Die Software für die Vernetzung von Kraftfahrzeugen solle "rigiden Sicherheitsprinzipien" folgen, die aber nicht verhindern dürften, dass Unternehmen mit ihrer Technologie Fortschritte machten. Wichtig sei zudem auch, dass die Entwickler für die Verbesserung der Technik ihre Daten austauschten, ohne dabei aber die Privatsphäre der Nutzer zu gefährden. Apple sehe sich immer wieder Technologien an, die interessant genug sind, um die bekannte Nutzererfahrung Apples darauf auszuweiten und das Automobil als solches sei ein interessanter Bereich.

Doch könne er keine Gerüchte kommentieren und habe auch nichts Neues anzukündigen. Es gibt aber auch gute Gründe, weshalb sich Apple vielleicht doch auf das neue Feld der Automobil-Herstellung wagen könnte. Der Umstieg von Verbrennungsmotoren zu Elektromotoren und die Einführung des autonomen, selbst fahrenden Autos.

Beide Bereiche sind selbst für die etablierten Automobil-Hersteller noch weitgehend Neuland. Toyota mit dessen Premium-Tochter Lexus. Bei der Forschung zum autonomen Fahren sind vor allem die deutschen Premium-Hersteller sowie Google führend.

Das entpuppt sich derzeit aber noch als Sicherheitsrisiko und Verkehrshindernis. Trotzdem gibt es noch kein serienreifes selbst fahrendes Auto — auch wenn Tesla einen Auto-Piloten per Software-Update ausgeliefert hat und Audi demnächst im A8 einen Stau-Piloten einführt. Wieder andere Medien sprachen von Mittlerweile wird sogar vermutet, dass das Apple Car nicht vor serienreif werden dürfte, wie die Technik-Nachrichtenseite "The Information" berichtet.

Für die Verzögerungen sollen verschiedene Gründe verantwortlich sein, wie wiederum Bloomberg von Insidern erfahren haben will: Wirklich relevant sind diese Spekulationen um eine konkrete Jahreszahl aber nicht: Apple muss sich zwangsläufig Kooperationspartner und Zulieferbetriebe für sein Auto suchen, wenn es denn ein eigenes Auto bauen will.

Denn das riesige und über viele unterschiedliche Themenfelder gehende Fachwissen, das man für den Bau eines Autos benötigt, kann kein Unternehmen allein aufbauen. Auch viele Zulieferbetriebe aus Fernost scheinen auf das iCar ihre Hoffnungen zu setzen. Apple und Google fragen bei ElringKlinger an. Es war zwar nur eine Randnotiz in den Wirtschaftsnachrichten, doch sie dürfte so manchen Kenner der Automobil-Szene elektrisiert haben: ElringKlinger ist wichtiger Automobil-Zulieferer.

Bei den Zylinderkopfdichtungen reklamiert ElringKlinger die weltweite Marktführerschaft für sich. Zylinderkopfdichtungen sind nun ein geradezu klassischer Bestandteil konventioneller Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Doch für ElringKlinger, das zuletzt mit rückläufigen Gewinnmargen zu kämpfen hatte, ist es besonders wichtig, sich für die Zukunft des Automobils erfolgversprechend aufzustellen, denn der Umstieg von Autos mit Verbrennungsmotor zum Elektro-Auto wird die Zulieferbranche vor ganz besondere Herausforderungen stellen.

Elektro-Autos brauchen neben gewichtsparendem Leichtbau vor allem eines: Lediglich die Endmontage von Akkus kann derzeit in Deutschland gestemmt werden, die für diese Akkus erforderlichen Batteriezellen kommen aber aus Fernost, von Unternehmen wie LG, Panasonic oder Toshiba.

In der deutschen Politik und in Industriekreisen gibt es deshalb seit einiger Zeit eine Diskussion darum, wie man die Zellfertigung rentabel wieder in Deutschland aufnehmen könnte. Diesen Bereich will ElringKlinger ausbauen und künftig komplette Batterien produzieren.

In drei bis fünf Jahren könnte es so weit sein. Dafür sucht das Unternehmen nun einen Zellen-Lieferanten — natürlich wieder in Asien. Leichtbauteile für Türverkleidungen und Armaturenträger. Doch zurück zu Apple und Google. Apple soll allerdings nicht wegen Akkus, sondern wegen Leichtbauteilen für Türverkleidungen und Armaturenträger bei ElringKlinger angefragt haben.

Kunststoffteile für Autos fertigt das südwestdeutsche Unternehmen bereits. Konkret handelt es sich dabei um Cockpitquerträger und Frontendträger aus Polymer-Metall-Hybriden, Motor- und Getriebeträger aus glasfaserverstärkten Thermoplasten sowie Strukturbauteile aus Organoblechen.

ElringKlinger wird die Anfragen von Apple und Google sicherlich sorgfältig prüfen, denn vor kurzem ist ein anderer deutscher Automobil-Zulieferer, nämlich der oberbayerische Hörbiger Automotive Comfort System, kläglich damit gescheitert, sich als Türenlieferant für Teslas Model X zu profilieren.

Es bleibt also abzuwarten, was an diesem von ElringKlinger selbst gestreuten Gerücht wirklich dran ist. Bisher hat ElringKlinger damit zwei Sachen erreicht: Man spricht über den Zulieferer.

Und dessen Aktienkurs zog an. Beim Thema Kooperationspartner ist eine andere Frage als nur die nach Zulieferbetrieben spannend.

Ob Apple das Auto überhaupt selbst baut — wie Tesla — oder es nicht bei einem etablierten Automobil-Hersteller produzieren lässt. Und dessen Vertriebskette mit Autohäusern vor Ort Apple gleich mit nutzen kann — sofern Apple das iCar nicht nur online sowie in seinen Apple Stores dort vielleicht mit Hilfe von VR-Brillen und Showrooms, in denen das iCar als virtuelle Realität gezeigt wird verkaufen möchte, was bei einem Auto aber unwahrscheinlich ist.

Alle Auto-Tests im Überblick. In diesem Zusammenhang darf man nicht vergessen, dass Apple ja auch seine ganze bisherige Hardware nicht selbst produziert, sondern diese in China zum Beispiel bei Foxconn fertigen lässt. Apple ist also schon bei Mac, iPhone und iPad kein Hardware-Produzent, wieso sollte es Apple dann bei einem viel aufwändiger zu produzierenden Gerät wie einem Auto werden? Da es sich bei allen Apple-Produkten um hochpreisige Premiumprodukte handelt, ist es nahe liegend, an einen etablierten Premium-Automobil-Hersteller als Auftragsfertiger des iCars zu denken.

Ebenfalls im Premiumsegment sind Land Rover und Jaguar angesiedelt, die einem indischen Investor gehören. Apple sprach mit McLaren. Alternativ würde Apple laut diesem Bereich eventuell auch nur über eine Beteligung an McLaren nachdenken. Während man aber von anderen Firmen konkrete Angebote erhalten habe, habe Apple kein solches abgegeben. Dabei ging es darum, was Apple mache und das, was McLaren mache. Ein konkretes Angebot sei aus den Gesprächen nicht erwachsen, Apple wollte sich einfach nur umschauen.

Über die Details der Unterhaltungen schweigt jedoch auch Flewitt - McLaren hat bisher jedwedes Übernahmeangebot abgelehnt. Dann kam erstmal nichts. Bis heute ist die Android-Unterstützung aber nicht so umfassend wie beim iPhone, wie man beispielsweise auch beim Mini sieht, der deutlich weniger Android-Apps als iPhone-Apps unterstützt. Der i3 unterscheidet sich bei Karosserie-Optik und Innenausstattung deutlich von herkömmlichen Fahrzeugen.

Der i3 würde also grundsätzlich gut zu Apples Premiumanspruch passen — auch aufgrund seines hohen Preises, der eine Anschaffung des i3 unter rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten derzeit sinnlos macht. Denn dieses dürfte für anstehen.