INDIEN RUNDREISEN


Klassische Situation als Reisender in Indien:

Die beliebtesten Flugziele nach Indien


Buche günstige Flüge mit dem momondo-Flugvergleich. Die Suchergebnisse werden den durchschnittlichen Preis pro Passagier inkl. Preisvergleich mit momondo alle keine. Öffne deine Welt Entdecke unbekannte Reiseziele, lass dich inspirieren und starte ein neues Abenteuer ganz nach deinen Wünschen.

Reiseinspiration im momondo Blog Wie findet man günstige Flüge? Flüge für Städtetrips Die meistgesuchten Flugverbindungen in beliebte Städte weltweit. Weitere Informationen über die momondo-Flugsuche Deshalb nutzen Reisende momondo als Flugsuchmaschine.

Wähle bis zu 4 Abflughäfen. Hier können Urlauber fern von jeglicher Technik abschalten, am Strand liegen, baden und Kokossaft schlürfen.

Der Tourismus wird bewusst klein gehalten, um die Ursprünglichkeit der Inseln zu erhalten. Denn auf den Lakkadiven werden alle gleich behandelt. Die Einwohner leben hauptsächlich vom Fischfang. Das ist sicherlich ein spannendes Erlebnis während Ihrer Reise. Vielleicht fangen Sie ja auch einen der Hummer oder Thunfische, die vor der Küste zu finden sind. Denn dies ist eine wahre Wohtat für Ihre Geschmackssinne. Sie planen einen Urlaub in der Heimat? Sowohl für Ihren Familienurlaub oder falls Sie auf Geschäftsreise sind: Diese Website verwendet Cookies.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Indien kennenzulernen: Wenn ihr lieber unabhängig auf euren selbst geplanten Routen unterwegs seid, könnt ihr das Land gut mit der Eisenbahn erkunden.

Allerdings solltet ihr dabei keine Berührungsängste haben, denn die Züge sind meist sehr voll und oft auf Tage im Voraus ausgebucht, sodass ihr Wartezeiten in Kauf nehmen müsst. Komfortabler ist die semi-unabhängige Variante: Dabei bucht ihr einen Mietwagen mit Fahrer, der euch auf der gewünschten Route durch das Land fährt und euch bei Problemen und Fragen zur Seite steht.

Noch bequemer sind natürlich organisierte Rundreisen in Indien mit deutschsprachiger Reiseleitung im klimatisierten Reisebus. Allerdings seid ihr dabei auch an das bestehende Programm des Veranstalters gebunden.

Wollt ihr ganz Indien kennenlernen, solltet ihr schon einige Monate Zeit mitbringen. Für die meisten Rundreisen in Indien, die sich auf eine bestimmte Region wie Rajasthan oder Kerala konzentrieren, sind etwa zwei bis drei Wochen sinnvoll. Viele Besucher unterschätzen die schlechte Infrastruktur in Indien: Eine Fahrt von bis Kilometern zwischen zwei Städten sieht auf der Karte nach nicht viel aus, kann aber den halben Tag in Anspruch nehmen.

Auch die indischen Züge fahren in der Regel weit langsamer als europäische Züge, und längere Strecken sind nur mit dem Schlafwagen zu bewältigen. Hier findet ihr das Indien aus dem Bilderbuch mit den prächtigen Palästen der Maharadschas und Moguln. Bleibt noch mehr Zeit, könnt ihr weitere, weniger bekannte Orte wie Bundi und Mandawa mit seinen schönen alten Kaufmannshäusern, den Havelis, besuchen.

Die bekanntesten Orte, die ihr bei der Rundreise besucht, sind meist folgende:. Im Nationalmuseum könnt ihr euch über die Geschichte Indiens informieren. Das prachtvolle Junagarh-Fort gehört zu den sehenswertesten Palästen der Rajputen überhaupt. Wenn ihr das nötige Kleingeld mitbringt, übernachtet doch selbst in einem Palast: Die Wüstenstadt Jaisalmer wird von einer perfekt erhaltenen mittelalterlichen Festung dominiert, die oberhalb der modernen Stadt thront.

Hier fühlt ihr euch wirklich um Jahrhunderte zurückversetzt. Die von malerischen Seen umgebene Altstadt von Udaipur wird gerne als Drehort für Bollywood- und Hollywoodfilme genutzt.

James Bond war natürlich auch schon da: