Finanzergebnisse


Ich gebe hier im Blog ja nur meine Meinung wieder und möchte zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Das Transskript finden Sie ebenfalls hier zum Download. Zwischenbericht Bericht drittes Quartal KB pdf, Diese Erstattungen sind noch nicht geflossen, aber bei der US-Tochter werden sie wohl bilanziell berücksichtigt - als Forderungen gegen das Finanzamt. Wenn wir das Glück haben sollte diesen Blog noch über Jahrzehnte verfolgen zu dürfen werden wir noch ganz andere Situationen zusammen erleben und dann ist es doch wichtig Ruhe zu bewahren aber dann werden wieder alle zu Hühnchen und flattern davon, steigen aus anstelle nachzukaufen!

It's all about Value...


Ist in den Studien die erhöhte und bessere Förderung schon berücksichtigt? Ich denke, die meisten Deiner Fragen werden in der Company Präsentation vom Darin finden sich viele Erläuterungen zum Fraking und zum Bohrprogramm. Was allerdings dort noch nicht eingearbeitet ist, sind die aktualisierten Förderdaten von CCE, die ja gesondert vor einigen Tagen reportet wurden. Die haben ja noch bessere Ergebnisse gebracht, als gedacht.

Auf lange Sicht kann dies noch sinken - bei bestehenden Bohrlöchern. Der gestiegene Ölpreis hat auch hier die Kosten für alle nach oben getrieben. Hier könnte sich die Gelegenheit ergeben nochmals aufzustocken, bevor es zu spät ist.

Oder sollte man noch "Zeit" haben bis zur HV? Ich glaube, die Börse bzw. Und den sehe ich eher bei 30 Euro als bei 20 Euro. Und sollte die Börse das mal begreifen, dann könnte der Kurs auch deutlich über die 30 Euro laufen. Aber wann das geschieht und ob der Kurs vielleicht zuvor noch einmal absackt, das kann ich beim besten Willen nicht beantworten. Gerade jetzt nach der tollen Prognoseerhöhung von Salt Creek. Super langfristige Aussichten für einen Valueinvestor!

Warten wir doch mal die Quartalszahlen ab Wenn das hier so weiter geht muss ich noch noch selbst schlau machen! Kurs ist gerade wieder gesunken Sich selbst schlau zu machen, ist ohnehin die beste Empfehlung, nicht nur bzgl. Ich gebe hier im Blog ja nur meine Meinung wieder und möchte zum Nachdenken und Diskutieren anregen.

Aufgrund von Kapitalmangel konnte ich aber Hr. Ich möchte damit sagen, jeder ist für seine Entscheidungen selbst verantwortlich.

Wenigstens nicht auch noch Deutsche Forfait Hoffe, Du hast auch andere Werte erwischt, die ich hier vorgestellt habe und so unterm Strich eine akzeptable Rendite eingefahren.

Da fragt man sich wer dumm ist und blind folgt Habe drag mit Gewinn verkauft und bin bei Aurelius erst beim short rein. Diese Seite ist gut für Anregungen und mich freuen die Artikel immer. Sind die Leute nicht in der Lage, sich selbst zu informieren und ihre eigene Entscheidung zu treffen?

Solche Kommentatoren zahlen Herrn Kissig doch hoffentlich auch eine Erfolgsprämie. Herr Kissig könnte auch ein Wikifolio eröffnen, dann kann jeder ihm sein Geld anvertrauen und muss nicht erst hier um Rat fragen. Finanziell dürfte sich das für Herrn Kissig auch lohnen. Bei einigen dieser Anfragen kann ich nichts zu den Werten sagen, weil ich sie nicht auf dem Schirm habe. Und mal eben so oberflächlich drüberhuschen und dann eine Schnellschussaussage treffen, damit ist ja keinem gedient.

Natürlich möchten manche auch nur, dass ich hier im Blog die Aktien bespreche, die sie selbst schon im Depot haben - weil sie sich davon vielleicht Kurssteigerungen versprechen. Andererseits kriege ich durch solche Anfragen auch immer wieder interessante Anregungen, die ich in ruhigen Minuten dann gerne auch mal aufgreife.

Die Wikifolio -Idee ist nicht tot, aber ich zögere immer noch. Weil ich die Zusammenhänge im Hintergrund noch immer undurchsichtig finde und bisher noch immer keine Zeit gefunden habe, mich so schlau zu machen, wie es nötig wäre. Ich habe heute auch noch einmal zu einem Kurs von 18,50 EUR nachgekauft. Ich bin davon überzeugt, dass sich der Kurs ab nächster Woche wieder erholen kann.

Kepler hat am Freitag den gesamten Ölsektor rasiert und die Kursziele massiv runter gestuft. Das ist echt heftig. Der Ölpreisverfall scheint so weiterzugehen und das Sentiment für Ölwerte ist ziemlich mies. Ich denke, ich warte mit dem Aufstocken noch und investiere momentan mein Geld in aussichtsreichere Werte. Ob sich das später als Fehler darstellt, wird sich zeigen.

Hallo Michael, ich bin ziemlich überrascht von dieser Stellungnahme. Ich meine, du hättest vor einiger Zeit geschrieben, dass durchwachsene Ölpreise gut für die DRAG sind, um weitere Flächen zu erwerben, zumal sie ja finanziell besser aufgestellt sind, als andere Fracker, sodass auf mittelfristige Sicht einige andere herausgekegelt werden, bevor die DRAG Federn lässt.

Ferner war ja schon länger abzusehen, dass die Fracker bei steigendem Ölpreis nachziehen - die steigenden Produktionszahlen sind also keine Überraschung. Der Teilverkauf, um Anteile günstiger zurückzukaufen und das Heranziehen des Sentiments klingen für mich etwas nach Markettiming.

Ich bin derzeit hin und hergerissen, meine übrigen Anteile zu verkaufen und das Geld in die Shareholder Value Beteiligung zu verkaufen Damals startete der Ölpreis gerade durch und erklomm immer neue Höhen und meine Aussage war darauf bezogen, dass es für die DRAG besser wäre, der Ölpreis würde nicht zu schnell ansteigen, damit die DRAG weitere Flächen akquirieren könnte.

Nun, die Lage hat sich geändert. Das mit dem Markttiming stimmt. Dennoch ist der Kursrückgang massiv in und momentan sehe ich keine wirklichen Erholungstendenzen, weder beim Öl noch bei der DRAG. Ist jetzt aber nur eine Bauchaussage und nicht verifiziert. Hallo Michael, sehr geehrte Blogleser, ich bin innerhalb deines Blogs auf die DRAG aufmerksam geworden und habe mich entschlossen, in sie zu investieren. Die Kursentwicklung in ist auf den ersten Blick bescheiden, auf den zweiten Blick jedoch zu schön um wahr zu sein.

Quartal, dass überragende Kennzahlen hervorbrachte, warte ich einfach einmal gelassen ab, wie die nächsten Zahlen aussehen. So sind niedrige Ölpreise kurz- mittelfristig aus meiner Sicht sogar gut, da dann die Versicherung die wahrscheinlich ziemlich kostenintensiv war auch etwas bringt.

Nicht abgesicherte Mitbewerber leiden und die Fracking Gesamtförderung bleibt in den U. A im erträglichen Rahmen. Da ich gerne mittel- langfristig investiere, kann ich auch noch oder mehr Ich will hier keinen Anleger bekehren oder missionieren, sondern ermutige auch mal Längerfristig wie Warren Buffet zu einer Investmententscheidung zu stehen und die Analysten schreiben zu lassen, was sie wollen. Natürlich kann ich auch daneben liegen, aber ich diversiviziere breit und streue so das Risiko.

Soso, nur meine bescheidene Meinung. Ich möchte hierzu ein Zitat nennen, dass ich von deiner Blogseite habe: Vielleicht haben bei Aurelius und Novo schon der "Turnaround" begonnen.

Also selbst als überzeugter drag Anleger bin ich skeptisch. Mobiles Internet, Smartphones, Breitbandanschlüsse und internetbasiertes Fernsehen waren Wachstumstreiber. Der bereinigte Konzernüberschuss lag mit 3,4 Milliarden Euro auf dem Niveau von Wir haben es geschafft, dem Gegenwind aus Konjunktur, Sondersteuern in mehreren Ländern und scharfem Wettbewerb zu begegnen.

Bevor man ernten kann, muss man säen. Die Deutsche Telekom bestätigt nach einem soliden dritten Quartal ihre Jahresprognose für das Gesamtjahr Die Deutsche Telekom hat die gute Entwicklung des ersten Quartals zwischen April und Juni fortgeschrieben und bestätigt ihre Planung für das Gesamtjahr.

Im Segment Europa konnte die Ergebnismarge auf hohem Niveau gehalten werden trotz negativer Regulierungs- und Konjunktur-Einflüsse in mehreren Märkten. Mit guten Zahlen im ersten Quartal hat die Deutsche Telekom das Geschäftsjahr erfolgreich begonnen.

Besonders erfreulich entwickelte sich der bereinigte Konzernüberschuss. Dieser legte gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent auf 0,9 Milliarden Euro zu. Der unbereinigte Konzernübeschuss sprang um fast zwei Milliarden Euro von minus 1,1 Milliarden auf plus 0,8 Milliarden Euro. Eindrucksvoll fiel auch die Entwicklung des Free Cash-Flow aus: Die Deutsche Telekom hat die angepassten Finanzziele für das Gesamtjahr erreicht und dabei die Gewinnmarge des Konzerns gesteigert.

Betrachtet man das vierte Quartal , fällt die Steigerung der Profitabilität noch deutlicher aus: Der Konzern bestätigt deshalb seine im April angepasste Jahresprognose. Dies gilt trotz der zuletzt negativen Wechselkursentwicklung, vor allem der im Jahresverlauf ausgeprägten Schwäche des US-Dollars gegenüber dem Euro. Früchte tragen weiter Sparanstrengungen und Effizienzsteigerungen: Zwischen Juli und September gelang es dem Unternehmen, die Profitabilität in allen operativen Segmenten gegenüber dem Vorquartal zu steigern.

Nach einer positiven Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal ist die Deutsche Telekom auf gutem Weg, ihre Ziele für das Jahr zu erreichen. Der bereinigte Konzernüberschuss entwickelte sich im zweiten Quartal mit einem Plus gegenüber dem Vorjahr von 19,4 Prozent auf 0,8 Milliarden Euro. Jahresabschluss pdf, Deutsche Telekom übertrifft Finanzziele für Der ausgewiesene Umsatz verringerte sich um 3,0 Prozent auf 30,1 Milliarden Euro.

Der bereinigte Konzernüberschuss verbesserte sich um 21,9 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Mit den Ergebnissen des ersten Quartals ist die Deutsche Telekom gut in das Geschäftsjahr gestartet. Der Auslandsanteil des Konzernumsatzes nahm leicht auf 51,6 Prozent zu. Die Deutsche Telekom hat im Geschäftsjahr ihre Finanzziele erreicht und zum Teil sogar übertroffen. Backup zur Präsentation Englisch pdf, Die Deutsche Telekom präsentiert am 8.

November den Konzern-Zwischenbericht über die Geschäftsentwicklung vom 1. Januar bis Die Deutsche Telekom hat im dritten Quartal das Geschäft im Inland stabilisiert und ist im internationalen Geschäft vor allem durch den Mobilfunk weiter gewachsen.

Der Gesamtumsatz des Konzerns ist in den ersten drei Quartalen im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent auf 46,7 Milliarden Euro gestiegen, der Auslandsumsatz verbesserte sich um 14,4 Prozent und macht mit 23,7 Milliarden Euro rund die Hälfte 50,7 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Die Deutsche Telekom hat am 9. August den Konzern-Zwischenbericht über die Geschäftsentwicklung vom 1. Juni vorgelegt und die Finanzziele für das Geschäftsjahr bestätigt. Die Deutsche Telekom hat im ersten Halbjahr ihre Position im Ausland weiter gestärkt und ein deutliches Umsatzwachstum auf den internationalen Märkten verzeichnet.

Allerdings konnte der Konzern im zweiten Quartal mit einem Anstieg um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr eine bessere Entwicklung verzeichnen als in den ersten drei Monaten mit einem Rückgang um 5,8 Prozent. Die Deutsche Telekom hat am Mai den Konzern-Zwischenbericht über die Geschäftsentwicklung vom 1.

Die Telekom hat im ersten Quartal ihr Wachstum im Auslandsgeschäft fortgesetzt. Der Konzernumsatz stieg um 4,1 Prozent auf 15,5 Milliarden Euro. Damit erzielte die Telekom etwa die Hälfte ihrer Umsätze im Ausland. Im Inland ging der Umsatz angesichts des anhaltenden Wettbewerbsdrucks und der regulatorischen Rahmenbedingungen um 5,1 Prozent auf 7,8 Milliarden Euro zurück. Mehr als ein Versprechen!

Unter diesem Motto steht der Geschäftsbericht der Deutschen Telekom. Präsentation Englisch pdf, 1. November den Zwischenbericht für das dritte Quartal vorgelegt. Das Unternehmen ist nach Ablauf des dritten Quartals auf gutem Weg, die für das Gesamtjahr gesteckten Ziele zu erreichen. Der Umsatz konnte im Inland stabilisiert werden, im Ausland legten die Erlöse weiter zu. August den Zwischenbericht für das erste Halbjahr vorgelegt. Das Unternehmen hat im ersten Halbjahr einen Geschäftsverlauf verzeichnet, der von gegensätzlichen Trends im In- und Ausland geprägt war.

Mai den Zwischenbericht für die ersten drei Monate vorgelegt. Das Unternehmen hat im ersten Quartal die positive Umsatzentwicklung der vergangenen Quartale fortgeschrieben: Der Konzernumsatz stieg um 3,9 Prozent auf 14,8 Milliarden Euro.

Die Deutsche Telekom hat ihre für das Geschäftsjahr geplanten Finanzziele klar erreicht und ist weiter profitabel gewachsen. Das ist die höchste Dividende in der Unternehmensgeschichte. Zugleich bestätigte der Vorstand die Planung für die Geschäftsjahre und Den Geschäftsbericht gibt es auch in einer interaktiven Online-Version mit zahlreichen Service- und Downloadangeboten.

Startseite Investor Relations Publikationen aktuelle Seite: Finanzergebnisse drittes Quartal Am Donnerstag, den 8. Downloads Presentation pdf, Webcast Mitschnitt der Telefonkonferenz Youtube, 1'25'. Backup Download pdf, 1. Zwischenbericht Download pdf, 1. Consensus Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum dritten Quartal OTE Griechenland Veröffentlichung am Magyar Telekom Ungarn Veröffentlicht: T-Hrvatski Telekom Kroatien Veröffentlicht: Finanzergebnisse zweites Quartal Am Donnerstag, den 9.

Webcast Mitschnitt der Telefonkonferenz Youtube, 0'59''. Backup Download pdf, 2. Consensus Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum zweiten Quartal OTE Griechenland Veröffentlicht am 9.

Magyar Telekom Ungarn Veröffentlicht am 8. T-Hrvatski Telekom Kroatien Veröffentlicht am Finanzergebnisse erstes Quartal Am Mittwoch, den 9. Webcast Mitschnitt der Telefonkonferenz Youtube, 1'30''.

Backup Download pdf, Zwischenbericht Download pdf, Consensus Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum ersten Quartal Finanzergebnisse Am Donnerstag, den Telefonkonferenz Mitschnitt der Telefonkonferenz Youtube, 1'40''.

Backup Presentation backup pdf, Medieninformation Herunterladen pdf, Consensus Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum vierten Quartal OTE Griechenland Veröffentlicht am Magyar Telekom Ungarn Veröffentlicht am Finanzergebnisse drittes Quartal Am Donnerstag, den 9.

Webcast Mitschnitt der Telefonkonferenz Youtube, 1'31''. Finanzergebnisse zweites Quartal Am Donnerstag, den 3. Downloads Presentation pdf, 1. Webcast Mitschnitt der Telefonkonferenz Youtube, 1'21''. Backup Download xlsx, 2.

Finanzergebnisse erste Quartal Am Donnerstag, den Webcast Mitschnitt der Telefonkonferenz Youtube, 1'13''. Telefonkonferenz Die Telefonkonferenz für Investoren und Analysten ist beendet. Restatements Group Restatement pdf, Geschäftsbericht Herunterladen pdf, 2. Finanzergebnisse drittes Quartal Am Donnerstag, den Downloads Download pdf, Webcast Mitschnitt der Telefonkonferenz Youtube, 1'32''.

Zwischenbericht Download pdf, 2. Magyar Telekom Ungarn Veröffentlicht am 9. Finanzergebnisse zweites Quartal Am Donnerstag, den Webcast Die Telefonkonferenz für Investoren und Analysten ist beendet. Downloads Präsentation Q2 pdf, Und da sollte man schon ganz genau hinsehen und nicht einfach mal die Meldung nur oberflächlich überfliegen Hierfür und ich meine vor allem auf den Anteil der Personalkosten gibt es die Erstattungen. Diese Erstattungen sind noch nicht geflossen, aber bei der US-Tochter werden sie wohl bilanziell berücksichtigt - als Forderungen gegen das Finanzamt.

Diese Forderungen könnten nur meine Vermutung aber bei der Übertragung in Deutsches Bilanzrecht evtl. Was arbeiten die zwei denn tagsüber. Eine ganz schwache Vorstellung der beiden. Und dass die in der Vergangenheit alles ganz wunderbar richtig gemacht haben, kann ich mir heute nichts davon kaufen. Hallo Michael, wie hätte das Ergebnis "vermutlich" ausgeschaut wenn die Steuererstattung wie geplant eingeflossen wäre.

Das ist kaum zu beantworten. Ich war noch nie in dem Unternehmen investiert und habe es auch derzeit nicht vor, so viel vorweg. Kann nicht verstehen, weshalb man an so einem Investment 'krampfhaft' fest hält. Es gibt so viele lukrative Unternehmen. Finde nicht mal die Dividenden-Rendite in Relation zum jetzigen Kurs wirklich gut, was bei einem langfristigen Investment wohl auch mitentscheident ist. Da gibt es noch mehr so Dinge..

Also den Trade von dir und genauso den damals bei E. ON habe ich nicht verstanden.. Also handelt er entweder sehr häufig Teile seiner Positionen, oder aber seine Beteiligungen haben alle eine in etwa gleiche Gewichtung in seinem Portfolio.

Ich vermute das Zweite, und glaube nicht, dass er hier lügt, wieso auch Aber das bleibt erstmal abzuwarten. Vielleicht ziehen die anderen ja auch in gleichem Umfang an, dann wäre die Gewichtung ja immer noch ausgeglichen Todsicher Tipps gibt es nicht, schon gar nicht von mir. Im Schatten der Anonymität solche Kommentare rauszuhauen ist ziemlich jämmerlich. So oder So ist leider die Luft erstmal raus aus dem Wert wobei sich letztendlich am inneren Wert ja nicht geändert hat! Also Geduld und Ruhe bewahren ist angesagt denke ich.

Oh Mann, was kommen denn hier für Kommentare. Es handelt sich um einen Blog und der Schreiber gibt sich wirklich sehr viel Mühe und beweist Wissen.

Jetzt hat ein Wert heute mal Federn gelassen und alle denken, dass die Welt untergeht. Ich hab heut auch DRAG gekauft und bin neu eingestiegen. Und ich habe Novo Nordisk im Depot und warte und lass sie liegen und werde mich sicherlich irgendwann darüber freuen.

Und Gilead habe ich zuletzt auch gekauft. Das einzige, was mich aus der Ruhe bringt, ist ein nicht ehrliches Management. Nur sollte man mir nicht erzählen, dass die heute bekannt gegeben Umstände nicht schon früher bekannt waren. Denn dann muss ich nicht nur an der Integrität, sondern auch an der Kompetenz des Vorstandes zweifeln. Wenn man das Vertrauen, dar Anleger verspielt, kann es ganz schön nach unten gehen, wie man im Sommer bei Publity gesehen hat.

Sehe ich genauso und auch ich habe kräftig nachgekauft! Wenn wir das Glück haben sollte diesen Blog noch über Jahrzehnte verfolgen zu dürfen werden wir noch ganz andere Situationen zusammen erleben und dann ist es doch wichtig Ruhe zu bewahren aber dann werden wieder alle zu Hühnchen und flattern davon, steigen aus anstelle nachzukaufen! Wenn man vorher nicht von diesem Wert überzeugt war lag der eigentliche Fehler darin in den Wert überhaupt zu investieren! Michael Kissig vertritt hier nur seine.

Lieber Herr Kissig, an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön für die vielen wertvollen Analysen die Sie uns hier kostenlos zur Verfügung stellen! Ich kann mir denken, dass da viel Arbeit dahinter steckt und die meisten Leser dieses Forums unterm Strich enorm von Ihren Einschätzungen profitieren. Es ist selbstverständlich, dass Prognosen auch einmal verfehlt werden, das liegt in der Natur der Sache, das ist eben Börse. Wer das nicht versteht, sollte vielleicht lieber auf eine Bohrinsel gehen und dort seinen Stundenlohn fest kalkulierbar selbst verdienen.

Ich jedenfalls werde heute die "Donate"-Funktion auf dieser Seite ein weiteres Mal in Anspruch nehmen. Ich fand ehrlich gesagt ein paar Kommentare hier ziemlich unangebracht. Immer richtig liegt nur, wer auch über Wasser gehen kann. Ein Blog, in dem man seine persönliche Einschätzung veröffentlicht, davor kann ich nur den Hut ziehen, und ich profitiere sehr davon. Kann sein, dass ich das bereuen werde, und ich bin mir sicher, dass der Kurs eine Weile brauchen wird, um sich zu erholen - aber so ist das eben.

Schade ist, dass die Firma keine Quartalsberichte herauszugeben scheint: Und ehrlich gesagt hatte ich in der Pressemitteilung die Angabe zur Steuer-Erstattung nicht recht verstanden - ich hoffe, dass es da wirklich um die Anrechnung zum Steuerjahr geht. So eine unvermittelte Gewinnwarnung ist keine schöne Sache, klar - könnte es sein, dass sie auch der Geschäftsstruktur der Tochtergesellschaften geschuldet ist?

Ansatz sah ich die Gewinnwarnung gelassen, "Projekt hat sich etwas verzögert also kommen die Einnahmen später" na gut ist die Dividende etwas schmaler, kein Problem es wird ja Geld verdient.

Aber bei genauer Betrachtung habe ich schon einige Sorgenfalten. Ja ja ja wir sind im Feb. Mal Ich sage da mal nur Aktienrückkauf Mein Vertrauen ist jetzt weg. Ich kann das nicht schätzen Bekommt man den Wert der Flächen, evtl einen Aufpreis aufgrund der wahrscheinlichen Ölpreissteigerung , oder mit einem heftigen Abschlag? Wie war das bei Tekton Energy? Nein, das kann ich nicht einschätzen.

Also hervorragende Neuigkeiten bzgl. Die Deutsche Rohstoff AG hat nun innerhalb von ca. Erst die Gewinnwarnung, welche rein börsentechnisch gesehen in der Vergangenheit liegt und wenig Auswirkungen haben sollte, aber nicht ihre Wirkung verfehlt hat und nun diese Meldung.

Will hier jemand noch ganz billig einsteigen? Seriosität wirkt wohl anders. Ich bleibe weiter investiert, aber public relation muss das Management noch lernen. Die Gewinnwarnung ist einer Fehleinschätzung des Managements geschuldet, das diese sicherlich hätte besser kommunizieren können. Aber sie musste auch nach den gesetzlichen Regelungen und als der Sachverhalt klar wurde vgl.

Das wäre vielleicht früher abzusehen gewesen, war aber bisher anscheinend nicht so eindeutig.