Aktuelle Statistiken, Zahlen und Graphen von Statista

Seit 15 Juli gilt in der Türkei der Ausnahmezustand, nachdem – so die offizielle Sicht – ein Putsch von Teilen des Militärs niedergeschlagen wurde.

Rekordschulden von 11,4 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, Rezession, 20 Prozent Arbeitslosigkeit, Strukturprobleme, wenig Reformwillen und fehlende Zukunftsinvestitionen, lassen jeden Banker zurück zucken. Diese Quantitätswährung darf aber nicht frei, willkürlich bestimmbar bleiben, sondern muss an dem Neutralgeldziel orientiert werden. Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein Login Login. Generell können deutsche Staatsbürger in die Türkei durch einfaches Vorzeigen ihres Personalausweises einreisen. Würde eine Währungsreform kommen, stünde zum Beispiel die Eurobank ohne Werte da.

Service Navigation

Die Griechen machen Fortschritte, doch die Genesung ist nicht in Sicht - das ist das Ergebnis des Fortschrittsberichts von EU-Kommission, EZB und IWF. Weil sich .

Das ist aber nicht der Fall. Warum ist nach Ansicht vieler Medien die Krise vorbei? Weil die Börsen in den vergangenen Jahren stark gestiegen sind. Das zeigt allerdings nur, dass die Finanzmärkte sich immer mehr von der Realwirtschaft abkoppeln.

Die Schulden sind heute in vielen Ländern riesig, die Lage ist instabil. Das Finanzsystem stellt eine ständige Bedrohung für die Weltwirtschaft dar. Heute ist es der Finanzsektor, der eine mächtige Lobby besitzt und in der Lage ist, seine Interessen der Gesellschaft aufzuzwingen. Der Libor-Zins zum Beispiel ist kein Marktzins. Dieser bildet sich aus den Meinungen einiger Grossbanken. Wenn es aber wenige Akteure gibt, ist das Betrugsrisiko sehr hoch. Das hat die Vergangenheit bereits gezeigt: Das ist heute nur begrenzt der Fall: Banken kommen ihrer eigentlichen Aufgabe — die Realwirtschaft mit Krediten zu versorgen — viel zu wenig nach.

Die Vorschriften sind zu zaghaft und kompliziert. Dabei braucht es einfache Vorschriften. Zudem sollte auch das Schattenbankensystem im Fokus der Regulierung stehen. Das ist aber leider nicht der Fall. Das Too-big-to-fail-Problem ist nicht gelöst Weltweit sind die Banken nicht viel sicherer als vor dem Ausbruch der Finanzkrise.

Gingen grössere Banken bei einer erneuten Verschärfung der Krise in die Insolvenz, kämen Staaten auch heute nicht darum herum, diese im Nachhinein zu stützen. Dies hat das sogenannte Too-big-to-fail-Problem verdeutlicht. Gemäss diesem sind manche Banken so gross und hätte ein Kollaps solch negative Konsequenzen für die Volkswirtschaft, dass diese gestützt werden müssen. Dabei würden massgebliche Risiken nicht berücksichtigt, und manches daran sei fehlerhaft. Dies sei dann wohl der Punkt, an dem man sich darauf verlasse, dass die entsprechende Zentralbank wie die Europäische Zentralbank oder die Schweizerische Nationalbank die jeweilige Bank rette.

Prävention sei nötig, damit das Too-big-to-fail-Problem gar nicht erst auftrete. NZZ Lüftet endlich das Bankgeheimnis Warum eigentlich dürfen Länder wie die Schweiz und Luxemburg Steuerflüchtlingen anbieten, ihren Wohnsitzstaat zu bestehlen, ohne dafür mit Sanktionen rechnen zu müssen?

Was brachte Länder wie Deutschland und Frankreich auf die Idee, die Kapitaleinkünfte ihrer Reichen geringer zu besteuern als die Arbeitseinkommen ihrer Mittelschichten? Es gibt zwar keine Nummernkonten mehr in der Schweiz, aber es gibt dort immer noch Banken, die ihren Kunden bei der Eröffnung einer Briefkastenfirma auf den britischen Jungferninseln behilflich sind. Und damit nochmals zur Frage, weshalb die Steuerhinterziehung nicht effektiver bekämpft wird?

Zucman gibt weiter an, dass dem deutschen Fiskus jedes Jahr rund 10 Milliarden Euro jährlich durch steuerlich nicht deklarierte Offshore-Vermögen — und 20 weitere Milliarden durch die Gewinnverschiebungs-Akrobatik der Konzerne, entgehen. Auch hier kann man sich die Frage, wie es denn mit den öffentlichen Finanzen bei einer konsequenten Bekämpfung des Steuerbetrugs aussehen würde, selbst beantworten. Steuerflucht — wann kippt das System? Anders sieht es bei ihren älteren Kollegen aus.

Lediglich 19,4 Prozent der über Jährigen, die im vergangenen Jahr aus der Arbeitslosenstatistik fielen, bekamen auch tatsächlich wieder einen neuen Arbeitsplatz. Das geht aus einer Datenübersicht der Bundesagentur für Arbeit hervor, die unserer Zeitung vorliegt. Die meisten der Betroffenen, nämlich 35 Prozent, sind demnach wegen Arbeitsunfähigkeit aus dem Erwerbsleben ausgeschieden.

Entgegen dem allgemeinen Trend hat in den vergangenen fünf Jahren die Arbeitslosigkeit der Generation 55plus spürbar zugenommen. Wurden noch rund erwerbslose Ältere registriert, so waren es fast Die allgemeine Arbeitslosenquote sank im gleichen Zeitraum von 7,8 auf 6,9 Prozent. Erschwerend kommt hinzu, dass über Jährige wesentlich länger arbeitslos sind als die jüngeren Semester.

Die durchschnittliche Dauer ihrer Arbeitslosigkeit liegt aktuell bei Tagen — also einem Jahr und zehn Monaten am Stück. Bei den bis Jährigen sind es im Schnitt nur Tage. Nicht mehr mitgezählt werden über Jährige, wenn sie mehr als ein Jahr lang Hartz IV beziehen und ihnen das Jobcenter in dieser Zeit kein Angebot gemacht hat.

Im vergangenen Monat fielen darunter immerhin Personen. Eigentlich ist diese Entwicklung ein beschäftigungspolitischer Skandal, der aber weder in den Medien noch in der Politik thematisiert wird. Wie das mit der Rente mit 67 vor diesem Hintergrund funktionieren soll bleibt ein Rätsel. Zumal man nicht mit 55, sondern bereits ab Ende vierzig nur noch wenige Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat. Damit fehlen einem heute fünfzigjährigen, der als erster Jahrgang in den Genuss der Rente mit 67 kommt, dann 17 Beitragsjahre.

Die Rente mit 67 ist so ein Programm für massenhafte Altersarmut. Ganz abgesehen davon, dass die Betroffenen letztendlich, wenn keine Beschäftigung mehr gefunden wird unter das Hartz IV Regime fallen und dann alles verlieren, was sie sich über eine jahrzehntelange Berufstätigkeit aufgebaut haben.

Die Abgeordneten wollten eigentlich Auskunft über die Entwicklung der Leiharbeit seit , aufgeschlüsselt nach Kreis- und Landesebene. Die Bundesregierung weist in ihrer Antwort jedoch darauf hin, dass eine solche Statistik erst seit erfasst wird.

Demnach waren im ersten Jahr der Erfassung Die Zahl der Verleihbetriebe ist ebenfalls rückläufig: Im Dezember gab es Im Dezember waren es noch Im Dezember , dem ersten Jahr der Erfassung, waren es Die Abgeordneten fragten zudem nach dem sogenannten Klebeeffekt beziehungsweise der Brückenfunktion der Leiharbeit. Ersterer bezieht sich auf die Übernahme eines Leiharbeitnehmers durch den Entleihbetrieb. Hierzu liegen laut Bundesregierung keine statistischen Daten der BA vor.

Auch in Bezug auf die Brückenfunktion der Leiharbeit, also der Wechsel aus der Leiharbeit in ein reguläres sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis, verweist die Bundesregierung auf Erhebungen durch das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung sowie eine Einzelauswertung der BA. Da wird der Rückgang der Leiharbeitnehmer um knapp 8. Ein Leiharbeiter hat keine Perspektive.

Er befindet sich bei jedem seiner Einsätze immer wieder in der Probezeit. Es ist ein ständiges Hoffen und Bangen auf eine Festanstellung. Euer Argument, mal hier reinschnuppern, mal da reinschnuppern, zieht nicht mehr. Stress, Hetze, Überstunden, Termin- und Leistungsdruck sind heute üblich. Immer häufiger führt das Arbeitsleben zu Depression und Frühverrentung.

Höchste Zeit also für ein Anti-Stress-Gesetz. Denn dafür muss der Staat möglichst viel Geld einnehmen. Die Wirtschaft muss wachsen.

Das aber ist bei dem harten Sparprogramm, dass die Regierung durchzieht, nur schwer möglich. Entsprechend düster ist der Konjunkturausblick der Troika: Positive, wenngleich moderate, Wachstumsraten werden erst erwartet siehe Tabelle.

Doch das ist, wie die Troika jetzt festgestellt hat, illusorisch. Der IWF kann schon jetzt kein Geld mehr auszahlen - so lange nicht, bis eine Insolvenz Griechenlands für die kommenden zwölf Monate definitiv ausgeschlossen ist.

Europa wird ein neues Rettungspaket schnüren müssen. Finanzminister Wolfgang Schäuble bezifferte den Refinanzierungsbedarf für die Jahre von bis nach Angaben aus Koalitionskreisen am Mittwochabend mit 90 Milliarden Euro.

Die von Athen geplanten Privatisierungen sollten für ein Drittel der derzeit benötigten Finanzmittel ausreichen und 30 Milliarden Euro einbringen, teilte er am Mittwoch nach einer Telefonkonferenz der Finanzminister der Euro-Zone mit. Das stellt die Mitgliedstaaten vor eine Herausforderung. Sie müssen ihre Parlamente von dem Vorhaben überzeugen. Eine schwierige Aufgabe, vor allem für die Bundesregierung.

Denn hierzulande werden weitere Finanzhilfen sehr kritisch gesehen. Europa muss Griechenland-Hilfe aufstocken. Diskutieren Sie über diesen Artikel.

Alle Kommentare öffnen Seite 1. Ähnlich wie bei der Kriminalitätsstatistik scheinen keine verlässlichen Zahlen zu existieren …. Nein, es gibt verlässliche Zahlen. Siehe unter anderem mein Kommentar Nummer Oder diese Zahlen hier:. Bei den Intensivtätern, das ist man ab 10 schweren Straftaten, liegt der Anteil von Türken und Arabern mit oder ohne deutschen Pass in einigen Bezirken bei 80 Prozent. Da muss man als Steuerkartoffel schon Professor oder Oberarzt sein, um an solche Verdienste heran zu kommen.

Dieses Ergebnis ist für jeden, der sich mit dem Thema beschäftigt, absolut nichts Neues. Man muss schon mit einer besonderen Ignoranz und Gutmenschlichkeit geschlagen sein, um diese denkbar schlechte Entwicklung nicht zu erkennen.

Aber offensichtlich will man ganz oben genau so eine Entwicklung. Ich habe viele Freunde mit ausländischen Wurzeln. Allen gemeinsam ist, dass sie egal aus welchen Gründen immer, eine neue Zukunft suchten.

Gut ausgebildet, in Deutschland. Manche studieren noch, einige sind selbständig, andere arbeiten zu Gehaltsbedingungen, die eigentlich für deutsche nicht zu verantworeten sind. Aber sie tun es. Und fordern natürlich auch, wo es angebracht ist. Sie alle haben sich integriert, sprechen gut deutsch und sind ein Teil unserer Gemeinschaft, auf die wir stolz sein dürfen und können. Und dann habe ich Türken im Kundenkreis. Die sind hinterlistig freundlich zu einem, aber nur solange sie für sich Vorteile finden können.

Basar ohne WC in Deutschland. Das ist ihre Welt: Verlogen, wenig gebildet, aber immer rechthabend. Was mich aber dazu veranlasst hat, den link dennoch zu posten, ist die Offensichtlichkeit, mit der Verbrecher aus bestimmten Kulturkreisen Südländer geschützt werden.

Die Türken in den parallelgesellschaftlichen Vierteln sind in der Regel etwas anderes als Leute wie Akif Pirincci, die in deutscher Umgebung aufgewachsen sind und sich angepasst haben, wenn auch die wenigsten so weit gehen wie Akif.

Von den Angepassten gibt es hunderttausende. Die Aleviten sind in aller Regel weltoffener und den deutschen Sitten gegenüber aufgeschlossener als die Sunniten. Die Angepassten könnten auf die deutsche Seite gezogen werden, wenn jemand da wäre, der das tut, wenn die deutsche Gesellschaft wirklich Intergration streng einfordern würde. Solange aber hier mit Abgrenzung und antideutschem Moralisieren besser Karriere gemacht werden kann als mit Anpassung, wird es immer wieder passieren, dass auch angepasste und weltliche Türken sich als Führer ihrer Herkunftsgruppe aufschwingen.

So treten halt junge, hübsche Frauen in der Talkshows als Muslimas auf, die von konservativen Landsleuten als Nutten angesehen werden. Unter Sarrazin als Bundeskanzler und einer rechtskonservativen Regierung würden dieselben sich bemühen, gute Deutsche darzustellen.

Man ist wirklich fassungslos, wenn man die Gewaltkriminalität sieht, die Türken hier in Deutschland, wo sie ja nur Gäste sind, ausüben, fassungslos vor allem, wenn man das Schweigen der Politiker dazu sieht, die man nur als Zustimmung zu diesen Gewaltakten deuten kann.

Man ist ja auch fassungslos, dass von diesen Politikern immer der ja doch offenkundig verbrecherische Charakter der islamischen Religion geleugnet wird. Hier eine aktuelle Pressemeldung zu einem solchen Gewaltakt:. Auf dem Arbeitsmarkt gelten auch die Gesetze der Marktwirtschaft.

Ergo, die Gewerkschaften können keine hohen Lohnforderungen durchdrücken. Die arbeitende Bevölkerung sollte sich mal fragen, warum die Reallöhne in den letzten 10 Jahren gesunken sind und genau dieses Spielchen soll mithilfe von Zuwanderung weitergehen, obwohl der Geburtenknick eingesetzt hat.

Vielmehr spielt das spezielle Herkunftsland eine entscheidende Rolle. Hier ist der Zusammenhang zwischen Schülerleistungen und Migrantenanteil hoch-signifikant negativ. Sami Alrabaa genannt wird.

Das ganze ist so sehr unbefriedigend und könnte am Ende das Gegenteil vom Gewünschten bewirken. Nach monatelangen stillen Mitlesens hatte ich kürzlich ja begonnen, eifrig mitzukommentieren was ab Ostermontag aber leider spürbar nachlassen wird und muss sagen, dass die Mehrheit von P.

Daher habe ich inzwischen auch, was mir bereits von einem Mitleser nahegelegt worden ist, versucht, die mir am nächsten gelegene P. Gruppe via Email zwecks Unterstützung zu kontaktieren. Leider hat sich bislang keine Reaktion darauf ergeben. Vielleicht gibt es ja eine andere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme?

Wäre über jede Idee dankbar. Ansonsten wünsche ich der anständigen Leserschaft von P. Ich habe die Anemerkung des Uebersetzers nicht verstanden: Tuerken Harz IV beziehen? Besorgt Euch doch mal die internen Fahndungsblätter der Behörden.

Da seht ihr den tatsächlichen Anteil an südländisch wirkenden Tätern! Das Wenige was ich bisher sehen konnte ist erschreckennd! Und selbst die vermeindlich anständigen Gipser Kalker und Dönerbudenbetreiber zahlen zu wenig oder gar keine Umsatzsteuer. Oder warum wechseln die Firmeninhaber innerhalb der Verwandschaft ständig? Warum rennen die Türken, Albaner und sonstige Vögel mit mehreren Handy herum? Weil sie nichts zu verschleiern haben? Natürlich alles ehrliche Arbeitr und ehrliche Steuerzahler!

Und genau diese Leute haben dann Handys vor sich liegen von denen bis auf eines Wegwerfhandys sind! Jeder, der auch nur ein wenig mit offenen Augen durchs Leben geht wird das bestätigen können!

Wie kann es sein, dass jemand, der vor wenigen Jahren mit einer Alditüte vom Balkan kam innerhalb weniger Jahre einen solchen Wohlstand haben kann? Ab gilt die volle Freizügigkeit für Arbeiter aus Bulgarien und Rumänien. Ich habe das heute morgen im Radio gehört, erst laut gelacht und mich dann gefragt, ob wir jetzt nur noch rücksichtslos und ohne jede Scham angelogen werden. Ich glaube, da war auch von Zigeunern — Verzeihung: Sinti und Roma — die Rede. Gleichzeitig von keinen Armutsflüchtlingen.

Die nehmen überhaupt keine Rücksicht mehr darauf, was wir erleben, denken und wollen: Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier Heidelberg-Mitte gegen drei bislang unbekannte Männer seit Freitagmorgen. Die drei hatten gegen Ein und ein jähriger erlitten hierbei Kopfverletzungen. Nach den Tätern wurden mit mehreren Streifenbesatzungen des Polizeireviers Mitte und der umliegenden Dienststellen bislang ohne Erfolg gefahndet.

Sie sollen zwischen 22 u. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte, Tel. Wählen gehen am rage day Weil wir das Volk sind.

Das ist die Realität, Wort für Wort! Ich bin seit 20 Jahren damit beruflich konfrontiert. Und keiner darf es sagen. Man könnte vor Wut explodieren. Festgenommen wurden dieser Tage sechs Männer im Alter zwischen 41 und 55 Jahren. Sie stehen im dringenden Verdacht, Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien aus der laufenden Produktion einer Firma in Wiesloch entwendet, in die Türkei transportiert und dort verkauft zu haben. Kopf der Bande ist nach den derzeitigen Ermittlungen des Dezernats Bandenkriminalität der Heidelberger Kriminalpolizei ein jähriger Beschäftigter der Firma.

Noch bevor das Diebesgut, das einen Verkaufswert von rund Januar die Geräte. Obwohl der Arbeitsvertrag des Jährigen daraufhin aufgekündigt worden war, organisierte er weitere Diebestouren der mittlerweile sechsköpfigen Bande in der Firma nach demselben Schema. Während der jährige Wieslocher den Diebstahl, den Transport und den Absatz der Beute organisierte, entwendeten drei 44, 45 und 47 Jahre alte Männer aus Leimen, Mannheim und Sandhausen Maschinenteile während des laufenden Produktionsbetriebs und übergaben sie seinem 41 Jahre alten Komplizen aus Dielheim, der die Teile bis zum Weitertransport durch einen 45 Jahre alten Wieslocher in die Türkei versteckte.

Die Einnahmen teilten die Verdächtigen untereinander auf. Verdeckte Ermittlungen führten die Fahnder auf die Spur des Quintetts, weshalb am März die Wohnungen der Tatverdächtigen unter Beteiligung des Mobilen Einsatzkommandos Karlsruhe und der Bereitschaftspolizei Bruchsal durchsucht wurden. Umfangreiches Beweismaterial und Bargeld sowie eine 9-Millimeter-Pistole der Marke Glock mit mehreren hundert Schuss Munition unterschiedlichen Kalibers, die dem Jährigen Hauptverdächtigen gehören dürften, wurden sichergestellt.

Alle sechs Verdächtigen wurden festgenommen. Die staatsanwaltschaftlichen und kriminalpolizeilichen Ermittlungen insbesondere zu den Abnehmern in der Türkei dauern noch an. März , 10 Uhr. Ich bringe zunächst einen Antrag ein, und zwar im Wissen darüber, dass diese Debatte wahr- scheinlich nirgends so genau verfolgt werden wird wie in der türkischen Botschaft. Juni — das ist noch nicht so lange her, Herr Bundesminister!

Die hat er nicht bekommen. Daraufhin hat ihm der Attentäter den Kopf abgeschnitten. Er hing dann nur noch an einem Hautfetzen am Rest des Körpers. Seit dem Jahr sind mehrere Priester in der Türkei ermordet worden. Einer im Jahre Was ist mit der Dramatik?

Das sind ja Ihre Freunde, meine Damen und Herren! Sie sollten sich schämen! Das ist der Grund. Darauf habe ich gewartet. Ihr Bekenntnis zur Religionsfreiheit ist pure Heuchelei — und sonst gar nichts, meine Damen und Herren!

Wenn einem katholischen Erzbischof der Kopf abgeschnitten wird, dann gibt es keine Reaktion. Nun sage ich an die Herren der türkischen Botschaft: Ich möchte mir das Gezetere gar nicht vorstellen, das stattfände, wenn einem muslimischen Imam oder sonst einem Würdenträger — von Geistlichen kann man nicht reden — auch nur ein Haar gekrümmt würde!

Nehmen Sie zur Kenntnis, Herr Botschafter: In unserem Land ist noch keinem türkischen, muslimischen Religionsvertreter irgendein Leid geschehen! Aber in Ihrem Land geschieht das jedes Jahr! Ich habe keinen Antrag vom Parlament bekommen! Der ist so husch-pfusch gemacht worden, dass man sogar noch die Einleitungsfloskel händisch korrigieren musste.

Ich habe keinen Antrag aus dem Parlament gehabt! Da hat er nichts machen können. Was haben Sie gemacht, nachdem dort unten der Reihe nach Priester umgebracht wurden? Was haben Sie gemacht, nachdem dort all die Kirchen zerstört wurden, was Ihr Vorvorgänger beklagt hat? Der Kollege Schüssel geht immer hinaus, wenn ich rede. Ich sage es ihm aber trotzdem. Was hat er gemacht? Was hat seine Nachfolgerin mit dem.

Das ist das Ergebnis. Gar nichts hat er gemacht. Ich erinnere mich noch daran, als wir an ihn appelliert haben — über Ersuchen des Pa- triarchen von Bagdad, Raphael I Bidawid, der dann auch gestorben ist. Und sein Nachfolger ist ermordet worden. Das war ihm wichtig, meine Damen und Herren!

In Wahrheit ist Ihnen das alles egal. Sie haben Angst, dass ein paar Leute aus der Industriellenvereinigung, aus dem Wirtschafts- bund Ihnen dann Vorhaltungen machen, weil sie dann vielleicht das eine oder andere nicht exportieren können. Das ist der Grund! Vielleicht von der Industriellen-vereinigung ein paar Leute, das mag sein, aber wir haben nicht gesagt, sie sollen uns alle Analphabeten aus Anatolien schicken. Die hat uns die Türkei geschickt.

Wir haben ihnen nicht gesagt, dass sie das tun sollen. Sie war keine Katholikin. Jetzt dürfen Sie Mitgefühl haben. Die Türken haben sie uns geschickt, meine Damen und Herren! Meine Damen und Herren, so schaut es aus! Das ist die Türkei, die uns Ratschläge erteilt?! Sie nutzen das nieder- trächtig aus! Das Ganze ist nicht so gut organisiert, wie es sein sollte. Am besten Du suchst Dir hier Kontakte. Vielleicht sollt PI mal ein Treffen aller Gruppen veranstalten, damit man sich besser koordinieren und organisieren kann.

Auf der Welt werden so viele Menschen durch Muslime bedroht, verfolgt, gefoltert und ermordet. Ich denke es ist längst an der Zeit, dass sich jeder Einzelne überlegt, was er dazu beitragen kann, dass die 2 bis 3 Millionen Muslime in Deutschland gegen Menschen ausgetauscht werden, die wirklich unsere Hilfe benötigen. Nutzt jede Gelegenheit um Muslimen zu zeigen, dass sie nicht willkommen sind, wenn sie entsprechend ihrer aggressiven und kranken archaischen Kultur in Deutschland leben wollen.

Deutschland muss endlich NEIN zu den skurrilen permanenten und unverschämten Forderungen irgendwelcher islamischer Organisationen sagen.

Deutschland muss seine Ressourcen humaner und effektiver für Menschen nutzen, die wirklich Hilfe brauchen. Es ist ein leichtes diese Menschen zu identifizieren. Deutschland braucht Selektionskriterien, die es erlauben die zur Verfügung stehenden Mittel besser zu nutzen. Und ohnehin haben Muslime genügend Möglichkeiten in Islamische Ländern ganz nach ihren Vorstellungen, nach ihren Normen und Werte zu leben. Das müssen sie nicht in Deutschland, nicht in Europa tun. Ein Artikel, der die reale Situation in Deutschland und Österreich genau wiedergibt!

In allen Fällen wirken die Herkunftsländer mit politischem Druck auf uns Europäer ein, für diese islamischen Migranten zumeist bildungsferne Unterschichten keine Anforderungen an Integration und Arbeitsleistung zu stellen, dafür aber soziale Leistungen auszuschütten.

Dazu kommen als 5. Die Situation ist durch das für leistungs- und bildungsfremde Zuwanderer extrem lukrative Hart-IV in Deutschland natürlich besonders absurd und pervers. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt? Genau das bezweifelt die von mir erwähnte Studie sehr stark. Qualität sieht anders aus! Ein sehr interessanter und lesenswerter Artikel. Die demographische Entwicklung in Deutschland ist ein sehr ernstzunehmendes Problem.

Wenn tatsächlich im Jahr die Mehrheit der Deutschen Bürger mit türkischer Abstammung sein werden, bedeutet das mehr islamische Kultur, mehr islamische Ideologie und mehr islamische Identität. Sollte sich bis dahin die Einstellung der Türken in Deutschland nicht grundlegend ändern,dann gute Nacht Deutschland.

Und wie alle Invasoren beuten Türken Deutschland aus. Dass es völlig widerstandslos passiert, und noch schlimmer dass deutsche Politik auf den Knien vor Türken rutscht — das löst im Ausland nur Kopfschütteln aus. Aber dieser Weg ist natürlich genauso fatal und wird am Ende alles nur noch schlimmer machen. Übrigens hatten in der Vergangenheit viele der Multikulti-Propagandisten keine Probleme damit, amerikanische Armeeangehörige zu diskriminieren: Es sieht sehr, sehr düster aus.

Ganz bewusst, was bei mir jedes mal schwere Depressionen über etliche Tage verursacht, habe ich nochmals genau auf die Menschen geachtet, die mir dort begegneten. Von Troglodyten bis hin zu autochthonen Subilluminierten wurde alles geboten. Anteil echter Deutscher max. Wenn ich hier in etwa 5 Jahren jemanden nach der Uhrzeit frage, werde ich nie erfahren, wie spät es ist. Unser letztes Stündlein wird bald eingeläutet!

All das lässt sich auf menschlichem Wege nicht mehr lösen. Unsere Zivilokkupanten wissen darum und zeigen uns deutlich, wer Herr im Schäfleinland sein wird. Deshalb strotzen die auch nur so vor Selbstbewusstsein und archaisch unverdecktem Verhalten. Aus der Nummer kommt Europa nicht mehr heraus. Alle Zahlen hinsichtlich der vorhandenen Ausländer sind gelogen. Darüber hinaus werden alle ihre Ausgaben …. Ende Vierzig neben mir im Linienbus: Nein seine Frau werde ihn nicht in die Türkei begleiten, der 19jährige Sohn hänge zu sehr an ihr.

Die 24jährige Tochter arbeite Schicht in der Fabrik und wohne auch noch zuhause. Nein, die Tochter habe noch keinen Führerschein…. Nicht mal einen eigenen Führerschein durfte sie sich dabei erarbeiten — wohl aber einen für den in schwer durchschaubare Geschäfte verwickelten kleinen Bruder.

Als ehemalig treuer und jahrelanger Grün-Wähler empfinde ich es heute befreiend mir erlauben zu können nationale Empfindungen zu spüren und auch auszudrücken. Ich kann Ihnen wie vielen Anderen nur beipflichten.

Der Artikel ist absolut unseriös. Insbesondere die Prozentzahlen sind gnadenlos übertrieben. Diese Situation verbessert sich in der zweiten Generation allerdings nur leicht. Ausserdem werden da Namen als Türken angegeben, die gar keine türkischen Namen sind. Und die Story mit dem Leasing-Baby höre ich auch zum ersten Mal.

Trotzdem werde ich die AfD bis zur Bundestagswahl aufmerksam beobachten, bin auch prinzipiell bereit, ihr meine Stimme zu geben. Interessanter Artikel über alteingesessene, integrierte algerisch- marrokanische Einwanderer in FR die zum Front National überwechseln weil sie nicht weiter mit dem gewalttätigen, radikalen Gesindel in den Vorstädten verwechselt werden wollen:.

Auf dem human-development-index, der neben dem Einkommen auch die Gesundheitsvorsorge und den Bildungsstand einbezieht, steht die Türkei mit Rangplatz 90 von erfassten Staaten genau in der Mitte zwischen Ecuador und Kolumbien. Deutschland steht auf Platz 5. Hätte die Türkei nicht seit über Jahren Hilfen aus dem Westen erhalten, sähe es noch bescheidener aus. Auch bei der Errichtung eines modernen Hochschulwesens wurde die Türkei von Deutschland unterstützt.

Die BRD bekam 1,4 Mia. Dann erhielt die Türkei von Europa mehrstellige Millionenbeträge an Entwicklungshilfe. Ohne diese umfangreiche Unterstützung hätte die Türkei seinen wirtschaftlichen Aufschwung nicht gemeistert. Was das leasing-baby angeht, sehe ich keinen rechten Nutzen in diesem Deal, daher halte ich die Story auch für gefaked. Ich bin vermutlich länger aufgewacht als Sie.

Sie glauben, mit undifferenzierten Polemik-Artikel wie dem da oben etwas zu erreichen. Diese werden nicht besser, wenn im Artikel dann die kryptische Anmerkung kommt:. Der interessierte Bürger ist dann von seinem Interesse an Islamkritik geheilt.

Wofür ich volles Verständnis habe. Ich habe etwas gegen islamische Fanatiker, gegen türkische Nationalisten, gegen Sozialschmarotzer, aber auch gegen Islamkritiker, die einen Lumpenstil wie die Antifa haben. Würde ich auch in die Kategorie Polemik einordnen.

Ich halte es auch für bedenklich, alle Türken über einen Kamm zu scheren. Daher sind solche Artikel eher kontraproduktiv und man sollte mehr differenzieren.

Man kann doch den Neuköllner Proll nicht mit dem gleichsetzen, der einen Hochschulabschluss hat. Bildung schützt zwar vor Dummheit nicht, aber haben solche Menschen ein ganz anderes Weltbild und sind eher zugänglich für sachliche Diskussionen.