Willkommen bei den Wirtschaftsnachrichten des цsterreichischen Gesundheitswesens!


Es ist soweit — die Patientenversorgung im neuen Landesklinikum Baden hat begonnen!

Definition der wichtigsten Visa-Begriffe


Wie bei allen Ausnahmevereinbarungen gilt auch für Entsendungen nach China, dass einige Kriterien wie zum Beispiel die arbeitsrechtliche Bindung an Deutschland und das im Voraus befristete Auslandsengagement, strikt eingehalten werden müssen. Nach wie vor kritisieren ausländische Unternehmen einige Punkte der Sozialversicherungspflicht für Expats in China.

Um überhaupt einen Anspruch aus der chinesischen Rentenversicherung zu haben, müssen Expats mindestens fünf Jahre am Stück Beiträge einzahlen. Doch wer hat wirklich vor, so lange in China zu leben und zu arbeiten?

Und wie kann ein Expat später die Rentenauszahlung beantragen? Wird er Prozent des eingezahlten Beitrags erhalten? Wird eine Steuer auf die Rentensumme erhoben werden?

Was geschieht mit der Rente nach dem Tod des Expats. Wer hat Anspruch auf diese? Expats können nur die internationalen Bereiche der nationalen und gesetzlichen Krankenhäuser nutzen, nicht aber die internationalen Kliniken.

Ausländische Frauen dürfen anders als ihre chinesischen Geschlechtsgenossinnen mehr als ein Kind bekommen. Fraglich ist, ob sie dann auch die gleichen Gesundheitsleistungen in Anspruch nehmen können wie bei ihrem Erstgeborenen.

Grundsätzlich dürfen Ausländer nicht länger in China leben, sobald sie arbeitslos sind. Ist es ihnen nun zumindest für die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes erlaubt, in China zu bleiben? Somit würden nur etwa 20 Prozent der ausländischen Arbeitnehmer das Basispaket aus Renten-, Kranken-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung in Anspruch nehmen.

Bei internationalen Relocation Anbietern wie beispielsweise Relocately können Sie sich ein kostenloses und unverbindliches Angebot einholen! In unseren Gewinnerstimmen können Sie sich einen ersten Eindruck über unsere zahlreichen GreenCard Gewinner verschaffen.

Sie können eine Wohnung bzw. Immobilie mieten oder kaufen. Natürlich sind beliebte Wohnorte teurer und Preisunterschiede je nach Bundesstaat ganz normal. Versuchen Sie monatelange oder jahrelange Mietverträge zu meiden, sondern schauen Sie, dass Sie einen sogenannten Month-to-Month-Vertrag eingehen.

So sind Sie viel flexibler. Alternativ können Sie vorübergehend ein Hotelzimmer buchen. Dann müssen Sie allerdings mit höheren Kosten rechnen und vermutlich ist auch nicht genügend Platz für Ihr Umzugsgut. Wenn Sie auf der anderen Seite des Atlantiks angekommen sind, haben Sie die erste wichtige Hürde genommen. Doch der Neustart hält noch viele weitere organisatorische Dinge bereit.

Diese Zeit sollten Sie nutzen, um sich ein wenig einzuleben. Erstens ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass alle Auswanderer eine Sozialversicherungsnummer Social Security Number beantragen und zweitens dient die Social Security Card als Identitätsnachweis. Die Sozialversicherungskarte ist also weniger mit einem Sozialversicherungsausweis gleichzusetzen, sondern eher mit einem Personalausweis. Auch Geldtransfers in die USA werden dadurch sehr erleichtert.

Bei der Beantragung ist es nicht weiter schlimm, wenn Sie zunächst nur eine vorübergehende Ferienadresse angeben können, da in Amerika ein häufiger Wohnortwechsel ohnehin die Regel ist. Maximal jedoch nur zwölf Monate. Dieses besagt, dass ein ausländischer Führerschein für die Dauer von bis zu einem Jahr zum Mieten eines Wagens gültig ist. Es ist also nicht zwingend erforderlich, einen internationalen Führerschein in den USA mit sich zu führen, es könnte aber hilfreich sein. Auf jeden Fall empfiehlt es sich, einen amerikanischen Führerschein zu beantragen.

Wie in Deutschland auch, müssen Sie für die amerikanische Führerscheinprüfung eine Theorie- und eine Praxisprüfung ablegen. Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert waren, verlieren mit dem Verlassen des europäischen Sozialversicherungssystems automatisch ihren Versicherungsschutz.

Allerdings kann eine Anwartschaftsversicherung bei der gesetzlichen Kasse weitergeführt werden. Im Allgemeinen bezahlen Amerikaner für ihre medizinische Versorgung entweder direkt oder indirekt durch eine Krankenversicherung.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie beim Arztbesuch etwas zuzahlen müssen. In vielen amerikanischen Arztpraxen ist das sogenannte "Co payment" gängig. Eine medizinische Versorgung ist teuer, deshalb ist es von Vorteil wenn Ihr Arbeitgeber ganz oder teilweise für die Krankenversicherungsbeiträge "Premium" aufkommt. In den USA wird die medizinische Versorgung durch ein Mischsystem aus mehrheitlich privaten und öffentlichen Anbietern gewährleistet. Es gibt zwei staatlich gelenkte Sozialprogramme zur Krankenversorgung, die allerdings nur bestimmte Personengruppen erfassen: Das Programm wird durch Beiträge und durch Steuern finanziert.

Ältere amerikanische Staatsbürger oder Ausländer mit einer Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung, die mindestens 10 Jahre lang Medicare Steuern bezahlt haben, haben einen Anspruch auf Leistungen.

Mit dem in Österreich vollzogenen laufenden Ausbau der Online-Amtswege erledigen immer mehr Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen ihre Behördenkontakte einfach, effizient und unabhängig von Ort und Zeit. Die fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung der Verwaltung bietet auch den Behörden immer mehr die Möglichkeit eines effizienten und gesicherten Verwaltungshandelns.

In diesem Gesetz ist die Bürgerkarte als elektronischer Nachweis der eindeutigen Identität eines Einschreiters vorgesehen. Informationen zu allen Bürgerverfahren, gegliedert nach Bereichen, gibt auch der elektronische Amtshelfer help. Um diese Funktion zu aktivieren muss der Inhaber gegenüber einer Registrierungsstelle seine Identität nachweisen Personalisierung.

Nach Überprüfung der Identität wird vom Zertifizierungsdiensteanbieter oder vom der Inhaber eine ZMR-Anfrage gestellt und es wird eine so genannte Stammzahl zurückgeliefert Personenbindung. Mit der Bürgerkarte kann ein digitaler Identitätsnachweis — unter Zuhilfenahme einer digitalen Signatur — geführt werden.

Mittlerweile kann die Funktion Bürgerkarte auch mobil auf dem Handy genutzt werden Mobile Bürgerkarte. Jede Bürgerin und jeder Bürger ist verpflichtet, sich bei einer Wohnsitzänderung innerhalb von drei Tagen an der neuen Adresse anzumelden und von der alten Adresse abzumelden.

Die Anmeldung eines Hauptwohnsitzes oder eines weiteren Wohnsitzes erfolgt bei jener Meldebehörde Gemeindeamt oder Magistrat , die für den neuen Wohnsitz zuständig ist. Gleichzeitig kann man den bisherigen Wohnsitz abmelden oder als einen weiteren Wohnsitz anmelden.

In diesen Fall liegt laut Meldegesetz eine Ummeldung vor. Wer in einer Wohnung oder in einem Beherbergungsbetrieb Unterkunft nimmt oder eine solche Unterkunft aufgibt, ist zu melden. Wer in einer Wohnung Unterkunft nimmt, ist innerhalb von drei Tagen danach bei der Meldebehörde anzumelden.

Wer seine Unterkunft in einer Wohnung aufgibt, ist innerhalb von drei Tagen davor oder danach bei der Meldebehörde abzumelden. Folgende Gegebenheiten machen eine Abmeldung bzw.

Die Abmeldung eines Hauptwohnsitzes oder eines weiteren Wohnsitzes erfolgt bei jener Meldebehörde Gemeindeamt oder Magistrat , in der der bisherige Wohnsitz liegt. Soll gleichzeitig ein Wohnsitz in der vorherigen Gemeinde abgemeldet und in einer anderen Gemeinde ein neuer Wohnsitz angemeldet werden, kann dies in einem Schritt in der neuen Gemeinde erfolgen.

Das gilt auch für den Fall, dass aus dem bisherigen Hauptwohnsitz ein Nebenwohnsitz wird und ein neuer Hauptwohnsitz in einer anderen Gemeinde begründet wird. Folgende Änderungen machen eine Ummeldung, d.