Der Öl-Fake

 · Seit über einer Woche wüten Waldbrände in Kanada. Die Feuer beeinträchtigen die dortige Ölproduktion so massiv, dass einige Firmen ihre Förderung.

Die Wissenschaftler arbeiten daran, Treibhausgase unterirdisch zu deponieren, statt sie in die Luft zu pusten. Zur Nutzung dieser Animation ist mindestens Adobe Acrobat 9. Zuletzt waren die Ölpreise bis unter die Grenze von 30 Dollar je Fass gesackt.

Entwicklung der Heizölpreise und Marktfaktoren

 · Mit der Methode des Hydraulic Fractioning (hydraulisches Aufbrechen), kurz Fracking, wurde es möglich, Gas- und Ölvorkommen aus Gesteinsschichten mit.

Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG: Warimpex erwirtschaftet bestes Jahresergebnis seit Börsengang Weng Fine Art AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft Ausländische Pflegekräfte Viele Briten beantworten Job-Mails in der Nacht Festung Europa weder denk- noch machbar AnlegerPlus ist das Finanzmagazin für Kapitalanleger. Die neue Ausgabe AnlegerPlus ist ab dem 2. In keiner Region der Erde ist der Einbruch so tief wie in Texas.

Damals, im Jahr , begann in Texas der Fracking-Boom. Mit der neuen Technologie wurde es erstmals möglich, Öl zu fördern, das in Meter Tiefe im Schiefergestein versteckt ist. Das viele zusätzliche Öl ist einer der Hauptgründe, warum der Preis auf dem Weltmarkt in den vergangenen anderthalb Jahren so stark gefallen ist. Ein Drittel der Gesamtmenge kommt aus Texas.

Russland trägt weiter zur Ölschwemme auf dem Weltmarkt bei. Die Opec fordert eine Drosselung, um die Preise wieder nach oben zu treiben. Von mehr als Bohrtürmen während der Hoch-Zeiten sind nur noch knapp in Betrieb. Wobei er den aktuellen Abschwung als noch mal deutlich heftiger bezeichnet. Zumal die Produktion an den weltweit neun Fertigungsstandorten nur noch gedrosselt läuft. Sogar in der Zentrale in Houston wurde die Arbeitszeit um 20 Prozent reduziert. Dabei haben die Leute immerhin noch ihren Job.

Die Produktionskosten sind einfach zu hoch, da kann man sich drehen und wenden, wie man will. Öl aus Ölsand herauszuholen ist einfach zu kostenintensiv. Die legen die Fracking -Felder erst einmal still, und warten bzw. Wer sich entspannt zurücklehnen kann, sind die Saudis und ihre Nachbarn. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. E-Mail bei weiteren Kommentaren. Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung. Ja, fügen Sie mich zu Ihrer Liste hinzu!

Derzeit sind die Märkte schwer einzuschätzen: Wo stehen bald dynamische Bewegungen an? Worauf sollte man achten? Oder ist das mal wieder alles nur Panikmache? Ganz sicher Scherz sind die folgenden Meldungen nur Einzelfälle, und lassen doch wohl kaum Rückschlüsse auf den Gesamtmarkt zu. War es im 4. Quartal noch ein Gewinn von 2,5 Milliarden Dollar, so hat Ford jetzt für das 4. Quartal einen Verlust von Millionen Dollar vermeldet.

Zwar drückt eine Millionen Dollar schwere Pensionsabschreibung auf das Quartalsergebnis. Und wie sollte es anders kommen… der Autobauer will Kosten senken und Mitarbeiter entlassen. Sollte der Abschwung konjunkturell bedingt sein, dann nützen auch noch so viele Kosteneinsparungen nichts, um die Zahlen kurzfristig wieder aufzuhübschen. Entwicklungsabteilung outsourcen, und und und. Bislang waren für noch Die Firmenleitung wolle im Werk statt mit zwei nur noch mit einer Schicht arbeiten lassen.

Aber ob hier nicht schon ein Konjunkturabschwung beziehungsweise deutlicher Nachfragerückgang mit einkalkuliert wird?