Was taugt der Comstage Vermögensstrategie ETF?


Daher schon gut wenn über das gleiche gesprochen wird. Aber ist ja über Daimler etwas mit abgedeckt. Dies spart Zeit und schützt die Maschine vor Schäden.

Welche Auszahlungsmethoden können in der Regel genutzt werden?


Es werden keine Daten gespeichert. Ein Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie es später erneut. Der Kran ist entweder hinter der Kabine oder am Heck aufgebaut und wird vom Fahrzeugmotor über eine Ölpumpe hydraulisch angetrieben.

Am Grundgestell befindet sich die Kransäule, die mit dem Hauptarm direkt oder über ein Kniehebelsystem verbunden ist. Ein weiteres Kniehebelsystem verbindet den Hauptarm mit dem Knickarm. Maximal ist ein Kran mit bis zu neun hydraulischen Schubarmen ausgerüstet. Die Reichweite kann durch einen Zusatzknickarm Fly-Jib noch weiter erhöht werden. Das Hubmoment bezeichnet die Hubkraft bei einer gewissen Reichweite.

Um eine Tonne bei einer Reichweite von zehn Metern zu heben benötigt man einen 10mt Kran. Gesteuert werden die Krane mit einem Steuerstand direkt am Grundgestell oder mittels einer Funkfernsteuerung. Ergänzt durch modernste Fertigungsverfahren wird damit auch ein bedeutender Einfluss auf das Marktgeschehen sowie zukünftige Entwicklungen gesetzt. Seit , aktuell mit über Modellen am Markt, die mit zahlreichen Ausprägungsvarianten individuell auf die Kundenwünsche adaptierbar sind.

Markt- und Technologieführerschaft, Ladekran Nr. Die Krane können sowohl am LKW, hinter der Kabine oder am Heck, als auch auf Forstmaschinen, oder stationär aufgebaut und je nach Einsatzgebiet mit verschiedenen Greifertypen ausgestattet werden. Durch den weltweiten Vertrieb und die zunehmende Internationalisierung rücken die Wachstumsmärkte Nord- und Südamerika sowie Osteuropa und Asien jedoch verstärkt in den Fokus der strategischen Ausrichtung.

Seit werden die Produkte im neuen Montagewerk in Elsbethen assembliert. Durch das neue Innovationszentrum kann die internationale Weiterentwicklung auch in Zukunft auf höchstem Level vorangetrieben werden. Markt- und Technologieführerschaft, Forst- und Recyclingkran Nr. Alle Produkte sind auf höchste Belastbarkeit ausgelegt, um den hohen Sicherheitsstandards und den extremen Umwelteinflüssen der Marineindustrie gerecht zu werden.

Kosteneffiziente Fertigung mit modernsten Produktionsanlagen und die Verwendung von hochwertigen Materialien garantieren ein qualitativ hochwertiges Produkt, das durch zahlreiche Klassegesellschaften zertifiziert werden kann. Die einzigartige dreilagige Marinelackierung schützt optimal vor Korrosion. Der Einsatz von Funkfernsteuerungen bietet maximale Sicherheit und Komfort. Weltweit; Wachstumspotenziale in Asien-Pazifik Region.

Winden sind in folgende Hauptgruppen untergliedert: Seit NDM produziert ca. Europa bildet den Hauptmarkt. Verwendung von Bestandteilen höchster Qualität Gute Beziehungen zu Lieferanten um Qualität der Bestandteile gewährleisten zu können Produkte werden entsprechend der Sicherheitsstandards erstellt und sind für Einsätze mit starkem Seegang geeignet Anwendungsfreundlich durch: Davit Systems Davit Systeme sind für den Langzeitbetrieb unter den besonders schwierigen Bedingungen im hochkorrosiven Marinebereich ausgelegt.

Constant tensioning — Wellen Kompensation: Boote Bei schnellen Bereitschaftsbooten und Auslösemechanismen ist das ideale Gleichgewicht zwischen Sicherheit, Stabilität und Effizienz ausschlaggebend.

Durch ein globales Service-Netzwerk ist es möglich, Kundenanfragen innerhalb weniger Stunden abzuwickeln.

Dies ermöglicht dem Kunden die Auswahl des Schiffskörpers individuell zu treffen. Ein perfekt abgestimmtes Set an Gondel- und Plattformkranen garantiert kürzeste Ausfall- und Standzeiten. Kompetenz in Konstruktion und Technik: Innovative und von Klassegesellschaften zertifizierte Produktlösungen garantieren Wirtschaftlichkeit und Spitzenleistungen — ein Kranleben lang.

Seit über 40 Jahren entwickeln wir Abroll- und Absetzkipper für die verschiedensten Anwendungsgebiete. Dank unseres breiten Produktspektrums bieten wir für jeden Einsatz die passende Lösung.

Ihre Sicherheit steht dabei immer im Vordergrund. Modernste Konstruktionsmethoden und Oberflächentechnologien erlauben uns die Geräte nutzlastoptimiert, robust und langlebig zu fertigen. Das funktionelle Design der Abroll- und Absetzkipper ermöglicht einen effizienten Service und reduziert den Wartungsaufwand.

Unser Servicenetzwerk garantiert zuverlässigen Service, sowie einen raschen Zugang zu Ersatzteilen. Seit ; Mit mehr als 70 verschiedenen Modellen decken wir nicht nur jeden lokalen Container Standard ab sondern bieten unseren Kunden auch verschiedene Hubsysteme an, welche die Anforderungen im Einsatz bestmöglich erfüllen.

Unsere Produkte werden weltweit vertrieben, wobei Europa den derzeit wichtigsten Markt darstellt. Zu den wichtigsten Branchen, zählen: Fahrzeugaufbauhersteller, Kommunen, Transportlogistik, Lebensmittel- und Getränkelogistik, Entsorgungswirtschaft, Einsatzorganisationen, Vermiet- und Verleihgeschäft, Bauwirtschaft. Weitere starke Absatzmärkte sind Nordamerika, Asien und Ozeanien. Deutschlands führender Hersteller, gehört zu den Top 3 Herstellern weltweit. Die Traglast beträgt kg bis kg.

Sie sind entweder im Fahrzeugboden integriert oder unter dem Fahrzeugboden montiert. Auch hier werden Modelle für die Erstausrüstung und die Nachrüstung ganz nach Kundenwunsch entwickelt. Alle Rampen oder Lifte werden in einer Einbauuntersuchung durch die hauseigene Konstruktions- und Entwicklungsabteilung auf mögliche Kollisionen im Fahrzeug überprüft und kundenindividuell angepasst. Die Tendenz geht zum weltweiten Export. Beschaffenheit, Besonderheiten Im Wesentlichen bestehen Mobilkrane aus einem Oberwagen mit dem Kranaufbau, der auf einem Rad- oder Kettenfahrwerk montiert ist.

Autokrane, oft auch Truck Cranes genannt, werden in der Regel auf einem Spezialfahrgestell montiert, bei dem die Ausleger im Fahrgestell integriert sind. Hauptabsatzmärkte Weissrussland, Russland, Kasachstan.

Industriekletterer Industriekletterer sind spezialisierte Fachkräfte, welche dann zum Einsatz kommen, wenn herkömmliche Zugangsmethoden wie etwa Hebebühnen, Gerüstbau oder Aufzüge nicht angewendet werden können. Erdölförderung und -verarbeitung, Energieversorgung, Schiffsbau, Anlagenbau, Immobilienentwicklung, Immobilieninstandhaltung Welche Märkte: Einer der weltweit führenden Anbieter.

Diese Seite weiterempfehlen Um diese Seite weiterzuempfehlen, füllen Sie bitte das Formular unten aus. Wachstumspotential in Nord- und Südamerika, sowie Asien.

Zur Vermeidung von Halbwahrheiten muss dem Beitrag von Leser vom Im Aktienanteil ruft man immer nach möglichst breiter Diversifikation, beim risikoarmen Teil haben aber dann viele kein Problem, sich einem extremen Emittentenrisiko auszusetzen. Unter dem Sicherheitsaspekt sollte man doch auch hier streuen, d. Und die Rendite sollte im "sicheren" Anteil ja sowieso keine Rolle spielen, oder? Vertraue ich eher darauf, dass die Einlagensicherung hält, oder dass ein Euroland wie Frankreich seine Staatsanleihen sicher zurück zahlt?

Ehrlich gesagt - das kann ich nicht beurteilen. Darum leg ich auch hier nicht alle Eier in einen Korb, sondern streue über alles was mir am risikoärmsten erscheint. Man könnte auch sagen, dass der Arero in , und endlich steuereinfach war.

Genau solche Artikel machen diesen Blog einzigartig. In letzter Zeit war es leider etwas leiser geworden. Versteh ich so nicht.

Gehören die Jahre nicht auch zur Vergangenheit? Ich behaupte nicht , dass der Arero auch künftig steuereinfach bleibt. Wie kann ich solche ETFs erkennen: Hallo Saxo, die gibt es noch nicht. Das macht bis jetzt keine Fondsgesellschaft. Noch ist der Wettbewerb nicht scharf genug. Das problem an der Sache: Bei Schweizer Aktien kriegt man die Erstattund recht fix, bei italienischen muss man - so wird es in den einschlägigen Foren kolportiert - bis zu sieben Jahre warten und immer wieder nachbohren, bis man sein Geld bekommt.

Für die Fondsperformance bedeutet das: Es gibt einen stetigen aber unberechenbaren Strom an zu viel gezahlter Quellensteuer. In der Historie würde man dann sehen, um wie viel der Index jedes Jahr geschlagen wurde.

Ja, ich glaube auch wie Moritz, dass viele ihre Risikotoleranz überschätzen. Ich habe einige Börsenstürze erlebt, nachdem ich seit dabei bin.

Vor alolem die werden Probleme haben, die bei den Gebühren jedes Promille schinden, wenn erst das Kapital täglich schmilzt. Und da gefällt mir eine Coca-Cola, McDonalds. Es ist Papier, in das man hier investiert.

Und man sich nur auf das verlässt, was der Herausgeber verspricht. Und Beiersdorf überweist mir die Dividende ohne Quellensteuerabzug. Auch wenn man mit Einzelaktien den Index nicht immer schlägt, bin ich an einem Unternehmen und nicht an einem Bankprodukt beteiligt.

Also ich finde diesen ETF hochinteressant. Einmal kaufen und rebalancing usw. Das Weltportfolio erreicht bei weniger Risiko also eine bessere Rendite. Könnte mir jemand den Effekt des Rebalancing darauf erklären oder mich an entsprechende Stelle verweisen?

Wenn Du konkrete Fragen stellst, kann bestimmt jemand Licht ins Dunkel bringen. Aber schon mal vorab ein paar Anmerkungen:. Falls ja, im gleichen "Mischungsverhältnis"? Was genau meinst Du an dieser Stelle mit "Risiko"? Wenn Assets wenig korrelieren, so laufen sie nicht im Gleichklang, sondern verhalten sich unterschiedlich - das senkt mitunter die Schwankungsbreite.

Die Welt sei einfach - sehr einfach: Entweder scheint die Sonne oder es regnet. Jeden Tag wechselt das Wetter und daher wird am ersten Tag nur Sonnenmilch verkauft, am zweiten Tag nur Regenschirme, am dritten Tag nur Sonnenmilch, usw. Die Aktienkurse der beiden Unternehmen sind ungefähr gleich hoch und steigen auf lange Sicht ähnlich, schwanken jedoch: Hat man als Anleger jedoch gleich viele Aktien von beiden Unternehmen im Depot, heben sich die Kursschwankungen auf: Geht es bei Unternehmen A hoch, geht es gleichzeitig bei Unternehmen B runter.

Nun schwankt das Depot überhaupt nicht mehr und man profitiert nur noch vom langfristigen Anstieg der beiden Kurse. Solche perfekt unkorrelierten Anlageformen findet man in der Realität natürlich nicht. Die Effekte sind vom Prinzip her die gleichen. Weniger schwankende Anlageformen sind jedoch zumeist auch mit weniger Rendite verbunden.

Meine Frage bezieht sich auf den von Dir zuletzt genannten Sachverhalt: So wie Du Volatiliät Risiko beschreibst ist es von mir gemeint. Da dieses mysteriöse Weltportfolio es schafft mit geringfügig mehr Risiko wesentlich mehr Rendite zu erwirtschaften, frage ich mich, was der Stein der Weisen des ganzen ist Und nein nein, das hast Du schon richtig verstanden.

Nur Emerging Markets im Depot und als Sparplan. Kannst Du mir Gründe dagegen nennen? Die Wahl eines breit diversifizierten ETF wird doch auch hier propagiert. Ob das in Zukunft so sein wird? Wäre es anders, würden viele erst überhaupt nicht in Aktien investieren.

Wie das schreiben dieser Zeilen. Ja, es ist mir tatsächlich zu viel Aufwand selbst zu rebalancen und mich ständig mit sowas aufzuhalten. Was genau ist denn "das Weltportfolio"? Ich habe keinen Kommer Souverän investieren Es hängt ja schon ein wenig davon ab, wie genau man hier mixt. Wenn Du einem "langweiligen" Blue Chip-Depot ein paar "dynamische" Small-Caps beimischst, wird die Schwankungsbreite vielleicht ansteigen, obwohl Du breiter diversifizierst.

Spannend wäre zu sehen, wie denn die Schwankungsbreiten der Einzelbestandteile sind - dann würde man den Diversifikationseffekt vermutlich recht deutlich sehen. So richtig kapiere ich die Frage nicht. Ich versuche es trotzdem mal. Viele Anleihen und wenige Aktien bedeuten geringere Rendite und weniger Risiko, viele Aktien und wenige Anleihen führen langfristig zu höheren Renditen und höherer Schwankungsbreite.

Rebalancing ist ein Prozess um das Risikoverhältnis im Depot zu einem zuvor gewählten Verhältnis zurecht zu rücken. Den Aspekt der Rendite würde ich da zunächst ausklammern. Wenn es zu einem positiven Effekt kommen sollte, ist das schön, jedoch nicht das Hauptziel. Vergiss also besser den Rebalancing-Bonus als Ziel des Rebalancens - Rendite entsteht aus der Wahl der Anlageklassen, nicht durch ständiges Hin- und Herschieben von Anlagevermögen zwischen Anlageklassen.

Das fragen sich viele und einige behaupten, ihn gefunden zu haben, nennen sich Fondsmanager oder so und haben eine Marketing-Maschine im Hintergrund, die dabei helfen, den Eindruck zu erwecken, es gäbe einen Stein der Weisen. Kann sein, dass dies so eintritt, kann aber auch nicht sein. Ach, jetzt merke ich es erst wieder. Eigentlich geht es ja um den Vermögensstrategie-ETF. Da stellt sich die Kostenbetrachtung in einem etwas anderen Licht dar.

Für mich das k. Winnie und Kinimod, die Angabe mit 3 Prozent Ausgabeaufschlag auf der Website der comdirect ist nicht korrekt. Bei meinem sparplan dort fallen diese nicht an. Hallo Martin, das ist korrekt, aber bezieht sich nur auf den sogenannten Primärmarkt - also, wenn Du direkt mit dem Fonds handeln willst. Weder im ausserbörslichen Handel noch beim Börsenhandel kommt der Ausgabeaufschlag zum tragen. Neben dem Hinweis des Ausgabeaufschlages steht deshalb auch im Dokument:.

Bei der comdirect ist aktuell vermerkt:. Vielen Dank für den Hinweis! Deine Seite bietet eine hervorragende Grundlage um erste Inforamtionen und einen Überblick zu erhalten. Ich hätte eine Bitte an dich.

Ich schwanke genau zwischen den drei ETF um während meines Studiums mit einem kleinen monatlichen Sparbetrag einzusteigen. Kombi ETF und sinnvoll? Mir geht es da um die Kombination von passiven und aktiven ETF. Der ETF spricht mich aktuell sehr an, da replizierend und ausschüttend und kann pro Quartal abgesichert werden.

Mit diesen Strategien bin ich super diversifiziert, das Fondsdomizil ist in Deutschland und die Fonds entsprechend steuereinfach. Gerade in der Finanzkrise haben diese ja unterperformt, da viele in Bankwerten investiert waren. Deine Situation ist einfacher als vermutet. Ich hoffe, dass Du etwas kommerziell verwertbares studierst und am Ende des Studiums gute Berufsaussichten hast.

Wenn Du dann mit Deinen studentischen Anlage-Peanuts schon mal den einen oder anderen Rücksetzer am besten wäre ein kleiner Crash mitgemacht und überlebt hast, dann wirst Du souverän und gelassen sein, wenn Du dann als Berufstätiger hoffentlich ein bis zwei Nullen mehr kommandierst.

Auch ein Michael Schuhmacher hat als Kart-Pilot angefangen. Eigentlich ist deine "Frage" auch etwas verkehrtherum gestellt - nicht böse gemeint, aber geht es nur um Bestätigung für eine eigentlich schon vorher getroffene Entscheidung?

Du hast dir deine favorisierten ETFs X und Y schon vorher rausgesucht, und willst dir hinterher von einem Aussenstehenden auflösen lassen was davon das bessere für dich wäre? Wie soll das funktionieren? Andersrum wird ein Schuh draus - zuerst musst du selbst dir gegenüber, aber auch den Anderen wenn du sie fragst klären, was eigentlich deine Anlageziele sind zB. Also beispielhaft - es geht eigentlich erstmal nicht um "welches dieser beiden Dividenden-ETFs ist der bessere?

Was erwartest du von denen, was du nicht in einem einfachen Standart-Breitmarkt Portfolio genauso oder besser schon bekommst, wo siehst du da den Mehrwert nach dem du strebst? Der Wesir hat dir ja schon geantwortet, und wie nicht anders zu erwarten geht es darin eigentlich nur um die immer gleichen Grundprinzipien die auch hier immer wieder wiederholt werden, lies einfach ein paar mehr Artikel, dann wird dir das und die Theorie dahinter auch bestimmt klarer - Breit streuen, Kosten kleinhalten, Langfristig anlegen.

Davon kann man ja später, darüber hinaus, immer noch abweichen und hinzufügen, aber dann ist es wieder eigentlich nur eher deine Pflicht nicht unsere wiederum, dir schon eigene Gedanken gemacht zu haben was an deiner Abweichung dazu nun besser als das Weltportfolio sein soll, und warum du das ausgerechnet so und nicht anders haben willst.

Das ist auch ganz legitim und normal, nicht jeder muss und soll ja das gleiche Portfolio haben, aber wir alle haben eben unsere eigenen Gründe die auch nicht genauso für andere Leute passen müssen, deswegen ist es auch schwierig das jemandem von aussen aufzusagen warum unser individuelles Portfolio so aussieht wie es aussieht.

Nur mal als Beispiel was das konkret bedeutet - ich selbst habe mich ja zB auch schon etwas länger mit Dividendenstrategien beschäftigt. So entwickelt man dann auch eine ungefähre Vorstellung davon, wie denn eine "ideale" Dividendenstrategie aussehen sollte - und nach der klopft man dann einfach die verschiedenen ETFs ab, und entscheidet welcher davon dieser Idealvorstellung es kann in der Praxis immer nur ein Kompromiss, kein Ideal sein möglichst am nächsten kommt zB in verschiedenen Punkten wie Auswahluniversum, Aufnahmekriterien, Ausschlusskriterien, Sektorbalance, Diversifikation und Robustheit.

Wenn man seine einem wichtigen Punkte schon kennt, ist es relativ einfach und schnell, die verschiedenen ETFs danach abzuklopfen und zu entscheiden. Aber, und das ist eben der Punkt, das kann man eben nur für sich und sein eigenes Portfolio entscheiden, denn andere Leute mögen wieder andere Kriterien haben.

Und das hängt wieder, wie gesagt, mit der übergeordneten Anlagepolitik zusammen, aus der sich ergibt wie das Portfolio in der Umsetzung dazu am ehesten bevölkert werden sollte. Du hast es also schon so gemacht? Wenn du dir in der Vorbereitung ja schon genug top-down Gedanken gemacht hast, und am Ende zu dem Schluss gekommen bist, dass diese Kombination die beste für dich ist, dann kann dir da ja auch eigentlich niemand noch widersprechen, denn niemand ist in genau deiner selben Situation.

Klar könnten dir Andere erklären, warum sie das anders gemacht hätten, aber tja das trifft eben auf sie zu, und nicht auf dich. Viel bleibt mir da auch nicht mehr übrig ausser dir zu wünschen dass du eben, wie jeder andere auch, schön lange an deinen Investments dranbleibst, um die Erfolge zu sehen.

Also wo siehst du da den Mehrwert den zB. Wenn du schon ein paar mehr Artikel im Blog gelesen hast, dürfte dir ja die Meinung zu bzw Argumente gegen "aktiven" Produkten bekannt sein? Replizierend und ausschüttend sind ja auch ne Menge anderer ETFs? Inwieweit du in der verbleibenden "Absicherung" einen Mehrwert siehst, musst du selbst zB mit deiner Risikotoleranz entscheiden, warum du lieber einem Manager vertraust, die Downside mit Derivaten besser hedgen zu können, als das einfach gleich ganz auf der Ebene der Asset-Allokation schon mit der Verteilung von RK1 und RK3 so zu regeln, die zu deinem Sicherheitsbedürfnis passt.

Dazu gabs auch schon einige Artikel vom Wesir was er von möglichen "kastrierten" Produkten hält: Kommt halt eigentlich immer nur drauf an "von wem" und "für wen", also "wozu". Manche Leute entscheiden sich dazu, manche dagegen, alles legitim solang jeder seine Gründe hat also die Produkteigenschaften kennt und einordnen kann wie diese nun zur Umsetzung der individuellen Anlagepolitik förderlich oder hinderlich sein. In der Sektorenverteilung des Comstage Alpha Dividende sind Banken ja auch gut mit an erster Stelle vertreten, von daher - ist für Dividenden-ETFs allgemein auch oft nichts ungewöhnliches, einfach dem allgemeinen Prinzip geschuldet dass sie sich halt konstruktionsbedingt eben besonders da aufhalten, wo es eben die Dividenden zu holen gibt.

Ich habe schon einen schönen MSCI world etf ausgesucht und fange mal an: Ich arbeite mich momentan durch die vielen Blogeinträge hier und beim Finanzrocker, wie auch in anderen Blogs wie zendepot und konsumiere auch die Podcasts.

Ich stehe noch am Anfang meines Langfristdepots, aber immerhin bin ich gestartet. Ich werde mich aber daraus mehr und mehr zurückziehen, um ruhiger zu schlafen ;-. Das angesparte Kapital wird dann auf günstigere ETF verteilt, die bis dann zu meinen Ideen passen sollten.

Und der Dividendenfonds sollte usprgl. Natürlich könnte ich auch schon direkt in einen World oder EM investieren, aber da fehlen mir noch die anderen Assetklassen. Das Thema Dividenden werde ich nach einem interessanten Thread über "passives Einkommen" beim Finanzrocker, aber eh nochmals komplett überdenken. Da gehen die Meinungen ja genau wie beim aktiven und passiven Anlegen weit auseinander.

Eigentlich hört sich vor diesem Hintergrund für mich der ETF ja ganz praktisch an. Über die Asset Allocation brauche ich mir da ja keine Gedanken mehr zu machen. Was mich jedoch stutzig macht: Dafür gibt's doch im besten Fall wahrscheinlich annähernd nix und wenn dann irgendwann mal die Zinsen steigen sollten, dann sinken die Anteils-Positionen sogar im Wert.

Oder liege ich da falsch? Über die Asset Allocation brauche ich mir da ja keine Gedanken mehr zu machen". In der Tat, das ist genau die Überlegung, die du halt für dich abwägen musst. Welches Sicherheitsbedürfnis hast du bei deinem individuellen Anlageziel? Wieviel Schwankungen kannst du ertragen?

Da macht es schon etwas Unterschied ob es zB um die eigene Altersvorsorge geht oder "nur" um ein gewisses "Bonus-Sparen" für die Kinder Bonus insofern, als dass es die Kinder nicht gleich ruinieren wird, wenn die Anlage mal sinkt, da sie auf dieses Geld noch nicht existentiell angewiesen sind. Gedanken zum Anlegen für Kinder wurden zB schon hier gemacht https: Weitere Beschäftigung braucht das nicht, bzw kann durch Überkomplikation eigentlich kontraproduktiv werden.

Ich möchte sie nach und nach inhaltlich an das Thema heranführen und ihr eigenes Depot dient dabei praktisch als Anschauungsobjekt. Einen kostenlos besparbaren Ausschütter habe ich bisher leider noch nicht entdeckt.

Ich hatte mich wegen Trump nur noch für aktives Traden entschieden, und eben zu meinem Zinssparplan noch einen hinzugefügt. Jetzt will ich aber nicht eingleisig fahren, habe aber nur noch einen kleinen Betrag monatlich über. Da stimmt doch was nicht. Er hat das Portfolio liquidiert. Und die kommen wieder mit dem Markt schlagen Argument.

Das hatte sich doch erledigt. Sobald der Emerging Markets wieder alles mit runter zieht, ist das Konzept von Growney doch erledigt. Ich habe mal Jahre gewartet, als ich meine Fonds Riester damals angefangen habe. Und ich meine nicht Jahre gewartet. Ich habe so den Eindruck, die haben die ETFs so ausgewählt, dass die Kunden aussitzen müssen - also dabei bleiben.

Was man erwarten kann. Kann natürlich nicht zaubern. Könnte so hinhauen , wie Du Dir das gedacht hast. Oder habe ich dort etwas falsch verstanden??? Ich würde da eher eine Optikerkette vermuten, oder eine Imbisskette, die sich auf Rührei und Spiegelei spezialisiert hat.

Aber vielleicht wollte er sich ja auch an den Erfolg von iPhone und iPad dranhängen? Ich bin gerade so in einer Stimmung zwischen Spieltrieb und Frust über die immer weiter zurückgehenden Renditen, dass ich auch kurz über die neue Eyemaxx-Anleihe nachgedacht habe.

Leider war ich wohl ein wenig zu geizig. Bisher ist die Order jedenfalls nicht ausgeführt. Ich bleibe aber dran. Peter , da pass mal schön auf das da nicht auch noch was ausgebrütet wird , lt. Müller ja noch recht viel in der Pipeline. Aber auch Deine Idee mit der Rührei Imbisskette ist echt nicht schlecht. Aber das Du nicht die 7 Prozentige mit Prozent Grundbuchlich abgesichert möchtest , und evt.

Hmm und Kurs auf 85??? Peter Peter , das sind ja auch wieder Sachen. Von wegen pfeifen im Walde!!! Ich denke schon, dass das einige mitbekommen haben! Und das Rückkaufangebot gilt noch bis zum 7. Da kann auch noch ein bisschen passieren. Wie viel dann zurückgegeben werden kann, hängt dann vor allen Dingen davon ab, wie viele das Angebot wahrnehmen.

Wenn nur insgesamt 5 Millionen an Anleihen angeboten werden, wird jedes Angebot angenommen. Und daraus ergibt sich dann auch eine Mindestsumme, unterhalb es sich schon rein rechnerisch nicht lohnt: Wer nämlich Anleihen für z. Das zweite Problem ist der nach Ablauf der Aktion zu erwartenden Kurs. Kann ich aber überhaupt nicht einschätzen. Er könnte sich auf einem höheren Niveau stabilisieren.

Aber wie ich schon gesagt habe: Auch hier war ich bei meinem Limit erst einmal zu geizig und habe noch keine Ausführung. Zumindest hier hat heute mein Limit gezogen. Irgendwann gab es im Tagesverlauf mal einen kurzen Einbruch — und schon war ich dabei. Na fein — jetzt kann es weiter aufwärts gehen. So Peter , ich habe mir den Eiermann mit seinen verschiedenen Anleihen nochmal angesehen. Noch nichts detailgenau rausgesucht , da ich ja erstmal sehen will , was überhaupt da ist.

Oder gar die Eierlegende Wollmilchsau??? Ich orientiere mich da in erster Linie an der Rendite Gier!! Allerdings werde ich wohl bei der aktuellen Kursentwicklung mit meinem Limit nicht zum Zuge kommen. Na — dann eben nicht. Muss ich mir eben was anderes suchen. Danke für eure Beiträge zu EyeMaxx. Allerdings hat mir gerade jemand mit einer 20 Stück Order mein Limit zerhauen, komme ich vielleicht nicht zum Zug.

Peter, du hast KTG und stockst da sogar noch mal auf? Ich hatte mich vor ein paar Wochen dafür interessiert und dann aber die Horrorgeschichten in den Foren gelesen. Auch wenn da vielleicht übertrieben wird, ganz koscher scheint KTG mit ihrem einschlägig vorbestraften GF nicht.

Einige zweifeln, ob KTG die er Anleihe noch bedienen kann. An Markus , wenn Du nach der Rendite fragst , muss immer der Kurs und die Restlaufzeit bis Du Prozent also Pari wiederbekommst berücksichtigt werden.

Bis dahin übernimmst Du ja das Emittentenrisiko. Markus, ich denke, wir sind uns da einig: No risk, no fun! Da halte ich meinen Anleihenschein hin , und sage alles meins , zumindest bis mein Geld wieder da ist. Neee Peter , das sehe ich aber bei den dort hinterlegten Werten ganz anders.

Und bei KTG würde es ja auch sogar Ackerland zu verteilen geben. Wenn ich denn da auch noch ein Bohrturm von der OMV draufstelle , hab ich doch alles wieder zurück. Hoffentlich ist dann da auch noch Öl zu finden. Also Peter , da verstehe ich Dich jetzt aber wirklich nicht!!!!!

Doch eigentlich nur , wenn die täglich gezahlt werden , oder??? Dazu fehlt dann nur noch ein Ouzo. Und dann wird es auch lustig. Siehst Du — geht alles, wenn man nur will! Hallo Peter , Buchverluste in Aktien und Anleihen z. Somit bei 75 Prozent ca. Ziel ist ja immer noch 0 mit Resteverwertung bis Umschichtung beendet ist. Dann Vermutlich auch auf die passiven Anlagen irgendetwas um die plus 4 bis 6 Prozent so meine Hoffnung auf passiv Anlage.

Und diesen Ouzo Faktor brauch ich bei diesen kleinen Sachen , auch nicht mehr wirklich , da kann eher alles sehr entspannt sein. Damals gehörte man ja eher zu den jungen Wilden.

Auch da war ich damals sehr bescheiden. Aufregende 12 Prozent in Langweilige 4 Prozent umgetauscht. In der Rückschau , das beste was ich Geldtechnisch gemacht habe. Recht oft habe ich Sachen dabei , die ca. Depot nach wie vor sehr zu empfehlen!!! Endziel wird dort sein , ca. Also in etwa einmal Lars sein Div. Depot , einmal ein paar Anleihen , und evt. Und bei den Titeln aus Div. Depot , ist es auch eher wie von mir gewünscht langweilig. Bei den Titeln kann ein Kauf eigentlich jederzeit erfolgen Renten-Alternative Vererbbar , nichts aufregendes , aber immer schöne beständige Renten , um Grundbedarf abzusichern.

Hahaha, Det — die Vorstellungen hier werden ja immer skurriler! Aber so langsam müssen wir glaube ich mal wieder etwas seriöser werden, sondern laufen mir noch die Leser davon. Aber der erste und weit aus umfangreichere Teil Deines Kommentars war ja auch durchaus ernsthaft und ich kann Dir nur bestätigen: Das hört sich alles gut an und bringt mich auch wieder einmal dazu, vielleicht meinen Spieltrieb mal wieder etwas zu zügeln und mich mehr auf die langfristigen und möglichst konstanten und passiven Einkommensströme zu konzentrieren.

Und da ist so ein Paket aus Dividenden-Aristokraten ganz bestimmt nicht verkehrt. Peter , und wenn Du auf Onvista schaust , dann steht da Eyemaxx R.

AG , das ist doch genau mein Motto , Reste einsammeln. Da wollen Wir doch auch mal hoffen , das da dann auch noch ein paar Reste überbleiben!!! Und es könnte ja auch so übersetzt werden: Immo Aktiengesellschaft , maxximal gut fürs Auge anzuschauen!!! Das will ich doch auch hoffen , das meine reste in Frieden auf den Depot ruhen werden , und dabei dann jeden Monat einen kleinen passiven Beitrag leisten können. Eigentlich würde ich schon mal etwas Eiermann vermutlich in der gesaften Form nehmen wollen , jedoch muss ich erstmal ABCD umschichtung machen , um dann zu sehen wieviel wo hin soll , b.

Also Staudamm umpumpen , dann wieder Depot umpumpen , dann wieder in Staudamm zurückpumpen. Und dannach die Wasserstände prüfen. Um zu sehen , wie die Kaufkurse dann hier und da waren. Endziel ist bei mir ja immer NULL. Nicht das ich zum Jahresende wieder Rürup bemühen muss. Aber Resteverwertung an geeigneter Stelle ist schon geplant. Zahlenwerk auf Und Auskunft B. Das will ich ja doch mal abwarten. Und so ein bischen Eiermann besonders zu Ostern beliebt , möchte ich aber auch noch mit dazulegen.

Aber welche , aber welche , alles so schön bunt hier. Was mich im Farbenrausch jedoch noch ein wenig verwirrt , ist die eigentlich sowieso bereits durch Emittenten gesicherte Forderung.

Warum bei der einen noch eine zusätzliche Grundbuchabsicherung??? Schuldner ist Schuldner , egal ob mit oder ohne Grundbuchabsicherung , rankommen , aber auf jeden Fall leichter mit Absicherungsfunktion. Aber ob dieses soviel Rendite wert ist???.

Da muss ich mir nochmal Gedanken drüber machen. Peter , jetzt ist aber Schluuuss mit Luschtik!!!!! Denk nochmal über alles nach , dann wirst Du sehen , das passt immer.

Versicherungen hast Du schon , Bedarf erledigt. Sei nicht immer so ängstlich , mit den A oder B oder wie war der Name nochmal??? Kannst Du aller aller aller Notfalls auch noch mal Beleihen. Ich glaube ich könnte mir auch 1 Ei leisten , und der Nachwuchs bekommt evt.

Da muss man ja eher aufpassen , das nicht KV Pflicht bei Nachwuchs zu früh einsetzt. Daher Peter , egal was kommt , es wird schon irgendwie gehen , keine Sorge. Ja, Det — Du hast schon Recht und ich bin auch entspannt. Aber es gibt eben auch immer wieder neue Ideen und Gelegenheiten, die es zu überlegen und zu prüfen gibt. So schaue ich mich z. Habe ich im Rahmen eines Beitrages über den Pool-Faktor mal kurz erwähnt.

Eigentlich hatte ich erwartet, dass die Anleihe im April komplett zurückgezahlt wird. Nun wird sie aber nur zum Teil zurückgezahlt. Und ich fürchte schon wieder ein Abrechnungschaos. Ein bisschen Zeit zum Überlegen bleibt noch. Im aktuellen Projekt sind nur noch wenige Tausender übrig und das nächste Projekt steht schon in der Startlöchern.

Wäre dann auch zu überlegen. Ebenfalls quasi vor der Tür steht bald meine Steuererklärung für Die ersten Steuerbescheinigungen habe ich bereits, aber es fehlen noch ein paar. Danach wird es wieder spannend, ob meine akribische Steuerplanung auch in diesem Jahr wieder aufgeht.

Ich bind mir schon mal die Schürze um. Peter , Eiermann hat Heute plaziert s. Bei der umtauschbaren festhängend zu , bei der von Dir gewählten steigend , andere auch steigend. So Peter , was jetzt tun???

Persönlich neige ich ja eher zum deffensiv Ansatz also die Neue , mehr Aufregung und Gewinn vermutlich bei der von Dir gewählten Also umgedreht wie beim Eier braten Variante. Ich habe die neue schon deshalb nicht ins Auge gefasst, weil ich einen Kursrückgang befürchtet habe.

Sicher wird die Neue nicht auf den Kurs der alten zurückgehen glaube ich nicht , aber ich würde dennoch ein wenig abwarten. Wenn es nichts wird — dann nicht. Also Peter , ich glaube manchmal hier liest tatsächlich jemand mit. Ob ich so sportlich bin , muss ich mir aber erstmal noch überlegen. So ab 90 abwärts , würde ich da schon mal wieder darüber nachdenken. Egal , gibt ja noch soviel Anderes. Aber ich bin ja auch selber Schuld daran, wenn ich selber immer wieder neue Aspekte aufgreife.

Vielleicht sollte ich ja für solche Zwecke mal eine Plauderecke einrichten? Aber bevor es soweit ist, mache ich auch hier einmal munter weiter. Und ich habe den Link mit den Kriterien natürlich auch deshalb oben nachträglich hinzugefügt, um einmal zu zeigen, welche Möglichkeiten sich mit Aktienanleihen bieten.

Über das Ergebnis kann man sich sicher uneinig sein, denn wie ich ja schon gesagt habe, halte ich z. Aber auch ein Wert wie die Deutsche Bank ist darin enthalten. Und hier habe ich doch den Eindruck, dass die negativen Nachrichten so langsam alle im Kurs enthalten sein sollten und ein weiterer massiver Rückgang eher unwahrscheinlich ist.

Aber wem auch das noch zu heikel ist, der kann ja an den Kriterien noch was herumschrauben…. Tja Peter , jetzt sind wir ja schon eine ganze Zeit dabei und hatten uns ja doch schon ein paar Gedanken gemacht. Gedanken eines Privatiers , Gedanken eines Teil Privatier.

Immer noch bei der Zugfahrt dabei und mir geht es immer wie immer. Halt wie bei den beiden von der Muppets Show.

Irgendwie scheinbar doch noch nicht …………….. Manchmal Peter ist halt der Weg das Ziel. Also Quasi damalige Motivation für dieses oder jenes Investment.

Wie es sich nach einer gewissen Zeit entwickelt hat , und ob die Gründe immer noch zutreffend sind. Wie richtig oder falsch ich mit meinen damals getroffenen Entscheidungen gelegen habe. Ist einfach irgendwie Gefühlsduselei.

Egal , so What. Siemens , zwar Gewinn mitgenommen jedoch auf Sicht Kurs Heute , total dumm. Oder Eyemaxx Aktie , hätte ich evt.

Aber hinterher ist man ja immer schlauer. Oder OMV Anleihe , hätte ich ja auch noch behalten können , dann frage ich mich halt immer , warum hast du Sie eigentlich verkauft.

Dann lese ich meine Kommentare und dann fällt es mir halt wieder ein , warum und wieso damals etwas so oder so gemacht wurde. Für mich halt auch in der Rückschau spannend , da ich dann auch Wegpunkte in der Rückschau wiedermal betrachten kann.

Auch Soll-Ist Vergleich , damit besser überprüfbar. Aber insgesamt mache ich mir wenig Sorgen dieses auch noch erreichen zu können. Das kann ich weder techchnisch, noch organisatorisch, noch zeitlich leisten. Aber ansonsten empfinde ich diese oftmals auch nur kurzen Kommentare über aktuelle Ideen oder Erkenntnisse immer sehr interessant. Einmal damit die Kommentarliste hier nicht ins Unendliche wächst und zum anderen, damit durch einen aktuellen Beitrag sich vielleicht noch ein paar Leser mehr angesprochen fühlen, sich zu beteiligen.

Peter , schon ne ganz schön lange Zeit , oder????? In der Bimmelbahn hin zum????? Bei mir ja eher kleine Zusatzrente und evt. Stocks hatte ich überhaupt nicht mehr auf den Schirm. Einfach wie die beiden von der Muppet Show. Denk an den Ouzo Peter , den müssen Wir aber wirklich nochmal schaffen , nicht das vorher das Langlebigkeitsrisiko zuschlägt.

Dann aber mit Vorteil Stillhalter. Peter , hast Recht , ich wollte damit eigentlich auch nur mal aufzeigen , das die meisten , sich vermutlich , garnicht soviel Sorgen machen müssen , wenn Sie Ihre Kapitalanlagen einfach mal als das sehen , was Sie sind.

Ob jemand bereits den Status beanspruchen kann , von seinem Geld zu leben , oder ob hier noch die eine oder andere Optimierung erfolgen kann , kann ja jeder für sich selber am besten beurteilen.

Und auch bei der Asset Betrachtung , werden von den meisten einfach z. Rechnen , können die meisten Versicherungen selber , ob Sie dann noch bereit sind , Dein Langlebigkeitsrisiko zu übernehmen und zu welchen Bedingungen , und ob man im umgekehrten Fall , noch von einer Rendite sprechen kann , möchte ich aber mal stark bezweifeln. Daher wäre für mich , gerade im Alter nach abdeckung des Grundbedarfs , eher eine Anlage in sogenanntes Risikokapital spannender , da dieses zum einen Vererbbar wie auch zum anderen Verbrauchbar gehalten werden kann.

Ich denk da einfach anders , da ich schon glaube , das ich sowohl Aktien , wie auch Anleihen , wie auch Renten ziemlich umfänglich verstanden habe. Und für mich ist eine Investition auch nur dann eine Investition , wenn ich mehr zurückbekomme ,wie ich für bezahlt habe. Bei Ausgaben , wird das gemacht was ansteht und erfolgen muss incl. In einen 3 ten Schritt prüfe ich immer das Verhältnis vom Risiko zur Rendite.

Und letztlich in einen 4 Schritt , wie und wo es zu meinen Asset Also Gesammtanlage passen könnte. Das auch manchmal ein rebalancing ansteht , um eine vernünftige einfache Gewichtung in den Asset Klassen hinzubekommen , gehört für mich einfach dazu. Das dieses Rebalancing manchmal nicht schmerzfrei abgeht , leider auch , da erst dann gesehen werden kann , wieviel der nächste bereit ist für Deine damalige Investitionsentscheidung zu bezahlen also erst im Nachhinnein ist es möglich , eine tatsächliche Betrachtung hinsichtlich erfolgter Rendite zu machen.

Und da ich ja z. Da kann Vorher alles mögliche angenommen werden , am Ende wird das Schwein fett , oder eben auch nicht. Aber da bei mir , vorrangig die Absicherung steht , also analog einer Rente fürs Langlebigkeitsrisiko , würde ich Anlagen bevorzugen die es Jahrelang , besser Jahrzehntelang geschafft haben eine vernünftige Rendite Notfalls auch klein , aber SICHER zu erwirtschaften , und auch noch genug Kapital angesammelt haben , um dieses auch im Kriesenmodus eine Zeit durchzuhalten.

Und vermutlich werde ich auch nicht exorbitante Gewinne einfahren , aber zumindest ist das was ich mache , auch etwas abgesichert. Und wenn ich weiterhin bei 6 bis 8 Prozent bleibe , und dieses auch im passiven oder teilpassiven Bereich einfahren kann , ist für mich alles gut , und ich vermute , das ich damit über der Marktrendite liege.

So Peter ich hoffe ich habe Dir jetzt alles notwendige über meine Sichtweisen mitgeteilt. Bei der Deutschen Bank , z.

Dir einen schönen Tag noch. REST wird schon langen. Du redest von einer Aktie und 10 Prozent? Ich verstehe gerade nur Bahnhof! WCM wäre mir als Aktie aktuell bereits viel zu stark gestiegen. Und ich habe keine Ahnung warum. Und die habe ich bereits im Depot.

Die beiden sind vom Geschäftsmodell wohl recht ähnlich. Naja Peter , ich meinte ja nur. Kosten 2,83 Euro , z. Aber hier ist von meinen Gefühl her noch mehr drin ungesicherte Gefühlslage , ich könnte mir hier durchaus vorstellen , das nochmal weitere 10 Prozent in nicht allzulanger Zeit zu sehen sind , also so 3,50 bis 3,60 Euro. Da könnte man ja möglicherweise nochmal 10 Prozent einsammeln. Ich glaube ich warte hier noch ein wenig , schon wegen der Kosten.

Hat jedenfalls wesentlich länger gedauert , wie ich gedacht hätte. So Peter , freust DU dich auch schon , auf die 20 Cent??? Mal sehen , aus welchen Kapitalstock die dann gezahlt werden. Möglicherweise hilft Dir das die Resteverwertung besser zu verstehen.

Meinst Du das könnte so gehen??? Ich denke , irgendwas geht immer lol. Könnte aber auch nicht. Wie sagte schon Altmeister Kostolany auf die Frage, was an der Börse passieren wird? Das hat meist keine gute Wirkung auf andere. Hier könnte es mal zu kurzen Einbrüchen kommen.

Dann ist man mit einem Stopp schnell weg vom Fenster. Aber Einstand verbilligt und Verlust kassiert. Zum Gegenrechnen etwaiger Aktiengewinne. Nur wenn es Sinn macht. Daimler steht bei mir immer noch auf der Liste. Die werden heute oder morgen sicher billiger zu bekommen sein als gestern. Was habe ich da gestern geschrieben? Daimler könnte morgen billiger sein? Gut, dass ich mich gestern noch kurzfristig entschlossen habe.

Seit gestern stehen also bei mir auch ein paar Daimler herum Kurs: Nach Ostern kann es jetzt vom mir aus wieder aufwärts gehen. Und nach Ostern werde ich dann mal in einem gesonderten Beitrag meine gesammelten Transaktionen für den März veröffentlichen.

Als 3 ten Wert hatte ich überigens noch Staples dabei , die haben am Donnerstag auch noch mal 7 Prozent leider nur Nasdaq gemacht , evt. Wir jedenfalls , Nochmals Frohe Ostern.

Aber ich bin da sehr entspannt. Depot aufgebaut sein soll , und ich denke , das ich dann bei ca. Ja Stop KTG , sollte ich evt. Ich habe nun wirklich viel überlegt und recherchiert. Letztlich bin ich bei 3W Power hängengeblieben. Neben dem Tauschangebot ist der Staffelzins auch ganz interessant, also die Anleihen, die nicht getauscht werden dürfen, sind auch nicht so übel.

Ich hatte jetzt nur Mittel für 15 Stück, das ja bisschen sinnlos, also habe ich nur 10 Stück genommen, Kredit für 20 Stück wollte ich jetzt auch nicht, zumal ich noch bei der DAB festhänge nicht mehr lange. Was ich aber noch nicht verstanden habe, wie und wo melde ich mein Tauschinteresse an? Zunächst einmal hast Du natürlich Recht, dass 3W Power nicht gerade zu den sicheren Investments zählt. Ich teile auch deine Zuversicht! Was habe ich im Rheinland gelernt: Aber jetzt zur Frage: Von einer ordentlichen Bank würde ich zeitnah nach dem Kauf eine Mitteilung schriftlich oder online über das Kaufangebot erwarten.

Von der Comdirect hatte ich diese bereits am nächsten Tag in meinem Email-Postfach. Ich habe allerdings noch nicht reagiert, da ich nicht sicher bin, ob ich a noch etwas zukaufe oder b alles wieder verkaufe oder eben c das Angebot annehme. Ich denke, es wird c werden. Man kauft also Anleihen für 5. Aber mehr wird es wohl auch kaum werden denke ich mal.

Schaust Du Peter , der Markus will seine ca. Markus , alles richtig so!!!!! Gut gemacht , und Belohnung , ca. Da musst Du aber mal nen Ouzo ausgeben!!!

Kosten — VK incl. Reste liegen lassen , für NULL. Mit Cash Back , neue Möglichkeiten suchen. Ist das normal, ist das die Vorbereitung für den Umtausch und warum musste ich da geringfügig zuzahlen?

In diesem Fall scheint mir das aber okay zu sein. Es gibt eine spez. WKN nur für den Umtausch. Ich bin jetzt mal gespannt auf die Umtausch-Quote! Hallo Markus , ich kann verstehen , das dem schwer zu folgen ist , ist jedoch auch mehr an Peter gerichtet , da vermute ich das der Peter , da schon mitkommt???

Wenn ich extra was an Dich oder jemand anderen mitteilen möchte , versuche ich mich schon verständlicher mitzuteilen meistens. Viele Sachen kann ich aber auch an Grundwissen nicht immer vorraussetzen , daher ist es auch immer für andere , die nur einen Teil Bereich mitbekommen sicherlich auch nicht ganz einfach zu verstehen. Hier geht es in erster Linie um die Betrachtung und Reihenfolge.

Ja Sorry dafür , ist aber eigentlich auch mehr für Peter bestimmt. Und bisher , hat der Peter das meistens verstanden , und wenn nicht , betrachten Wir es meistens nochmal andersrum. Aber da sowohl der Peter einen Standpunkt hat , und ich habe meistens auch einen , sind diese manchmal gleich , und manchmal unterschiedlich. Und ich würde vermuten , der Peter lernt mit mir , und ich mit Peter, so einfach ist das eigentlich , da jeder unterschiedliche Ideen , Lebenswege und Meinungen hat.

Und genau diesen Gedanken-Austausch schätze ich halt , und ich hoffe der Privatier auch. Und manchmal , fällt auch noch die eine oder andere Idee für andere Mitleser dabei ab. Hallo Markus , ich will Dir hier nochmal etwas weiteres mitteilen , damit Du auch wirklich verstehst was ich meine. Ich hab deine Ausführungen noch gar nicht gelesen, und trotzdem alles richtig gemacht!!! Falsch , oder nur zum Teil richtig. Richtig wäre lese bitte auch nochmal Nordex EK z.

Also Kostenbelastung auf Kontostand ,00 Euro werden abgebucht. Jetzt kommt eine Kurssteigerung und ein Zinsgewinn. Rechnerisch bist Du dann bei Deinen ca. Jetzt Verkaufst Du , und zwar genau soviel , wie Du für bezahlt hast. Also , gleich — EK , gleich ,00 Euro. Du hast dich gerade gestellt auf Kontostand , Reste über in Höhe von ca. So , jetzt gehts weiter , Du Verkaufst aber nicht Prozent , sondern nur 90 oder 88 Prozent. Ergebnis , Gewinn wird nur auf den Verkauften Teil versteuert , dieses ist der Teil , den Du benötigst , um Dich wieder gerade also Pari zu stellen.

Somit hast Du die Reste eingesammelt , und es kann da dann in Frieden zum Einkauf Null , einfach weitere Gewinne machen oder auch Verluste Dieses meine ich mit gerade stellen und Resteverwertung.

Hoffentlich ist dieses jetzt einfacher zu verstehen. Bei berücksichtigung der Töpfe , sind immer die Steuertöpfe gemeint , die von der Bank geführt werden. Hallo Det, danke für die Informationen, klingt zwar etwas belehrend, aber ich habe etwas mitgenommen.

Das Pari stellen ist klar, im Beispiel würde ich also mit Kosten so verkaufen, dass ich die Kapitaleinsatz rausziehe, der Rest kann vor sich hindümpeln, ist ja gewonnenes Geld. Steuerlich hat dieser Teilrückzug aber doch Auswirkungen, oder? Töpfe habe ich auch, nach einer Fehlereinschätzung zu VW sogar etwas mehr, ich hatte gedacht, der Markt hat nach der Enthüllung überreagiert.

Wenn ich das richtig verstehe, kann ich die Töpfe in den nächsten Jahren durch Gewinne entleeren, eine Verrechnung mit anderen Einkünften geht nicht? Hallo Markus , ich wollte nur meine oft angewendete Handlungsweise klar machen. Pari Stellung , ist sich so zu stellen , wie vor der Aktion. Sollte etwas über bleiben , kann dieses für NULL vor sich hin dümpeln , richtig. Es könnte aber auch in andere Titel oder Depots umgeschichtet rebalanct werden.

Somit kann dann möglicherweise ein Depot für Null oder für wenig Kosten aufgebaut werden , und sein Spiele-Einsatz immer mal wieder rausgeholt werden. Dazu solltest Du Dich wirkich nochmal einlesen. Auch die sich daraus ergebenden Möglichkeiten , sind nicht zu unterschätzen. Lars sein Musterdepot , und 20 Prozent Wachstums Titel z. Nordex und andere , die erst im Wachstum sind gemeint. Pari Stellung oben bereits mitgeteilt. Bei den 80 Prozent , wirst Du so schnell keine 10 bis 12 Prozent an Kurssteigerung sehen , bei den 20 vermutlich schon eher.

Daher ist es immer eine Frage , an welchen Punkt der Betrachtung Du gerade bist. Aber 10 bis 12 Prozent einzusammeln , ist doch auch schon mal schön. Und der Zeitraum , wo Du Dein Geld nicht hattest , war ja auch eher ein kleiner. Dennoch , Sich immer in Demut üben , was einmal fluppte , kann beim nächsten mal auch floppen. Die Börse ist halt keine Einbahnstrasse. Ach Sorry Markus ,ich hatte mich oben verrechnet , gemeint war natürlich 10 bis 12 Prozent auf ,00 Euro , gleich bis Gewinn minus Kosten gleich ,00 bis ,00 Euro Gewinn gleich Rest.

Resteeinsammlung dann ja NUR bei ,00 bis ,00 Euro möglich. Sorry für den Zahlendreher. Aber wenn der Peter z. Peter , aber nur bis , oder?????? Dir einen schönen Sonntag. Aber ich bin ja noch am aufräumen. Denn — was wird passieren? Dann bleibt auch genügend Zeit, sich einen Einstieg in Ruhe zu überlegen. Dann ist es gut, jetzt nicht einzusteigen. Grundsätzlich habe ich nichts gegen weitere Daimler-Stücke.

Ich habe da so ein paar andere merkwürdige Ideen, wie z. Aber das ist mir auch erst vor ein paar Tagen eingefallen. Muss ich mal noch ein wenig genauer betrachten…. Hätte mich genauso erwischen können , hoffentlich warst Du hier nicht so hoch investiert.

Peter,lass den Kopf nicht hängen. Da kommen dann auch mal wieder sonnige Tage. Aber sehr Ärgerlich ist es schon. Hallo Det, Danke für Dein Mitgefühl! Es ist ja leider nicht das erste Mal, dass ich solche Pleiten erleben darf.

Die Liste von Total-Verlusten ist lang. Ich habe ja schon einmal in einem Beitrag über Misserfolge etwas darüber geschrieben. Die jüngeren Leser werden manche Namen gar nicht mehr kennen, aber die älteren werden sich sicher noch erinnern: Namen wie Commodore, Olivetti oder PanAm fallen mir sofort spontan ein. Ebenso spektakulär aber ohne meine Beteiligung: Weniger bekannt, aber dafür dann wieder mit meinem Geld in die Insolvenz gegangen: Wobei die letzteren keine Insolvenz angemeldet haben, sondern verstaatlicht wurden.

Im Falle Demirbank laufen seit deutlich über 10 Jahren endlose Gerichtsprozesse. Tja — und die unzähligen wertlos verfallenen Optionsscheine gar nicht erst eingerechnet….

Und auch wenn es nicht immer zu einem Total-Verlust kommt, so hat es doch zusätzlich eine mindestens ebenso lange Liste von anderen Misserfolgen gegeben.