Warum er immer wieder kommen darf

Es ist für Betroffene jedes Mal wie eine Erlösung, wenn er plötzlich wieder mit Rosen in der Tür steht, wenn seine Nummer auf dem Handy erscheint, wenn man von Freunden hört, dass er doch noch an sie denkt, oder wenn er in irgendeiner Form ein positives Signal sendet.

Vielleicht bekomme Ich ja eine Antwort. Die Büchse der Pandora wurde geöffnet. Immerhin ist es aber ein gewisser Sicherheitsfaktor.

Optionsblog

 · @ Fuertefan: Ich befürchte du unterliegst da einem Irrtum was Einteiler angeht: Ich selber hab Schuppenflechte (mit Gott sei Dank relativ wenigen Hautproblemen) und benutze Einteiler!

Das Geld hätte ich für was anderes nehmen sollen. Am schönsten war es, wenn er nicht dabei war. Es wäre schöner gewesen, wenn ich arbeiten gegangen wäre. Freitag vor Pfingsten wollten wir einen von mir privat gekauften Esstisch für meine neue Wohnung abholen. Monsieur hatte mir versprochen, dass wir fahren. Er nicht — aber seine Schwester. Samstag Nachmittag soll das Ganze über die Bühne gehen. Er rennt rein und wird nicht mehr gesehen.

Wir beiden Frauen haben dann den Tisch reingebuckelt. Dann kriegt er einen Anfall…. Stellt sich wie Häuptling Hochroter-Kopf vor mich hin mit Augen, die fast rauskommen und schreiiiiit… wie ein wilder Stier.

Ich hab dann kurz zurück geschrien und bin einfach weggegangen. Ich würde seine Freunde hinter seinem Rücken aufhetzen welche Freunde? Deswegen war das ganze Hallali doch. Ich darf es bezweifeln! Damit kam dann am Pfingstsonntag postwendend sein Lieblingsspruch zum Tragen: Ich werde mir jetzt weitere Einzelheiten sparen, denn das würde hier den Rahmen sprengen. Ich bin fast vom Stuhl gefallen! Im ersten Moment dachte ich, das macht der jetzt nicht wirklich??! Bringt der DIE doch tatsächlich mit nach Hause!!!!!

Wie respektlos, erniedrigend, dämlich kann man sein????? Das ist doch wohl unterste Schublade!!! Der ist billiger als das billigste Hundefutter der ganzen Welt! Der will studiert haben??? Toastbrot hat einen höheren IQ!!! Wie kann man nur sooooooo unverschämt und abgebrüht sein. Wenn ich hätte boxen, treten, schlagen können — glaubt mir, ich hätte ihm jeden Zahn einzeln aus seinem dämlichen, süffisant grinsenden Gesicht geschlagen!

Ich wusste nicht, wie mir geschah. Wenn ich daran denke und dieses jetzt hier schreibe, kriege ich schon wieder Herzrasen. Okay… er will cool. Cool… ich nach oben gegangen, auf sie zugegangen, vor sie hingestellt, mich vorgestellt. Tja, wir gehen dann mal am besten ins Wohnzimmer. Schatzi immer schön hinter uns her wie Trottel doof…. Wussten Sie denn, dass ich hier wohne? Ja, das wusste ich. Und Sie wussten auch, dass wir zusammen an der Nordsee waren? Ja, das wusste ich auch. Du musst da nicht drauf antworten.

Du bist keine Rechenschaft schuldig. Das musst Du dir nicht antun. Wissen Sie denn auch, warum und als was ich hier wohne, wie wir zusammen gekommen sind?

Da habe ich auch nicht nach gefragt und er hat mir auch nichts gesagt. Das glaube ich nicht, dass er das gesagt hat guckt mich an wie auf Droge und schüttelt ihr Haupt Ich: Doch, hat er und ich glaube das für Sie mit. Ich rede ruhig, gefasst, langsam, leise, freundlich. Mit einem netten Lächeln im Gesicht. Mir klopft das Herz zum Halse raus. Tja, was soll ich noch weiter sagen… dass es bei mir auch so angefangen hat mit ihm.

Dass er auch damals erst eine Andere hatte, 3 Monate, bis er die dann für mich abserviert hat. Oder hat er mich nur genommen, weil sie ihn nicht wollte?

Dass er sie in von 10 Sätzen belügen wird. Dass er nur sich selbst liebt. Dass sie niemals besser kochen wird als seine allwissende Mutter. Soll ich ihr seine ganzen Lügenmärchen erzählen? Jede Lüge, die ich belegen kann, wird er ebenso auf seine Art und Weise zurückbelegen, weggrinsen und weglügen mit einer neuen Lüge.

Also stehe ich auf und sage zu der im Kreis kaugummi-kauenden 66jährigen Freundin meines 50jährigen Idioten: In 3 Wochen bin ich hier weg, dann können Sie machen, was Sie wollen. Passen Sie auf sich auf. Sie guckt irgendwie durch mich durch, kaut weiter im Kreis das mag er gar nicht und nickt wie Omma. Hm, sie ist ja auch eine! Gehe an ihm vorbei, Treppe runter und irgendwie rafft er wohl gerade in diesem Moment, dass sein Plan nicht aufgegangen ist. Nun… er wollte doch COOL! Ich hab es ihm gezeigt, dass ich COOL kann.

DAMIT hat er nicht gerechnet!!! Er hat gedacht, ich flippe aus. Tja… Also muss er doch noch einen drauflegen denn so geht das ja mal gar nicht: Das ist nicht mein Freund, wir haben nur was getrunken. Und ich habe Dich mehrfach gefragt, ob sie Deine Freundin ist und Du hast es immer wieder verneint und dass sie Dir zu alt ist mit ihren 66 Jahren! WER hat das gesagt?

Das habe ich niemals behauptet! Das hatten wir jetzt 2 Jahre lang. Es reicht, lass Dir mal was anderes einfallen. Irgendwann bin ich dann wieder in die Wohnung gegangen.

Hätte sie sich ja zusetzen können. Ich hätte ihr nicht den Kopf abgerissen. Ich konnte ja COOL. Bin dann vor den Fernseher und die beiden haben doof in der Küche gesessen. Willst Du schon gehen? Willst Du schon ins Bett? Na meinste, ich setze mich jetzt bei euch bei? Ich geh jetzt runter und guck mir den Kombi an, der vor der Tür steht! Na, was ein Glück! Was sagen Sie denn zu dem da Schatzi? Na ja… Schatzi ergriff dann gleich die Flucht nach vorne und hat mir eine Nachricht zukommen lassen, damit ich nicht aus allen Wolken falle, wenn sich denn gleich meine Schwester bei mir melden sollte….

Soviel zum Kombi… vor der Tür stand kein Kombi. Glaubt eh kein Schwein. Hat sich zwischendurch noch schön bei Mutti vorgestellt… ist da spazieren gegangen, wo wir sonst gehen… und hat dort gegessen, wo wir sonst essen.

Wie kann ein Mensch nur so etwas bringen? Kann er nicht mit der einen warten, bis die andere weg ist? Er wollte mir eins auswischen für die Sache mit dem Tisch. Es hat nicht funktioniert. Das war meine Rache. Ansonsten hätte ich sie nicht hergeholt. Nein, wir sind nicht zusammen. Sie ist nur eine gute Freundin. Tja, das war mir klar. Du bringst sie hierher und hast Du dich schon mal gefragt, wie sie sich jetzt vorgekommen ist die letzten beiden Tage?

Oder wie ich mich dabei fühle? Wie es mir geht? Das ich fast tot überm Zaun hänge? Das ist Dir alles egal. Sie ist genauso Mittel zum Zweck wie ich auch. Du machst immer so weiter.

Das ist ein toller Start… bei Dir beginnt alles mit einer Lüge. Du bist der King. Das ist unterste Schublade. Du bist einfach nur billig. Er hat uns beide benutzt. Sie, um seine Rache an mir auszuüben und mich, um sich als tollen Hecht darstellen zu können. Es ist ihm egal. Es interessiert ihn nicht. Sie kommt nett rüber, ist freundlich. Sie tut mir jetzt schon leid. Dann dauert es nicht lange und er macht alles zunichte mit seiner eigenen Laune oder dummen Sprüchen.

Am Montagabend, kurz bevor sie wieder gefahren ist, hat er sich einmal verraten. Kannst Du mal bitte den Hund ins Auto bringen!? Ich bin nicht sauer, verbittert, traurig darüber, dass es zu Ende ist und ich von ihm weggehe… sondern darüber, wie mies er mich behandelt. Wie er mit mir spricht, was er mir angetan hat, wie sehr er mich verletzt hat über 2 Jahre lang. Seine ständigen Lügen und Vorwürfe. Und er spiegelt es. Er spiegelt seine Fehler auf mich.

Ich diskutiere nicht mehr. Ich springe nicht mehr. Ich bin nett, freundlich und ruhig. Und es ist gut, dass ich endlich hier wegkomme. Nachdem ich ihm sagte, dass ich eine Wohnung gefunden habe und ausziehe, ging es erst richtig los. Bei der Arbeit gilt absolutes Auskunftsverbot. Wenn ich ausziehe, will ich ihn nicht dabei haben. Er erhält nicht die neue Festnetznummer oder die Adresse.

Ich werde ihn überall blockieren. Jetzt habe ich einen kleinen Roman geschrieben und ich hoffe, dass ich euch damit nicht langweile. Solltet ihr an einen N. Gebt es nicht so früh bekannt. Nein, seine Taten und Worte belehren mich eines besseren.

Das Ganze hat nur einen Sinn und Zweck: Aber den Gefallen werde ich ihm nicht tun, denn dann hätte er wieder gewonnen. Dann weine ich lieber im stillen Kämmerlein. Wenn ich hier weg bin, dann werde ich sicher irgendwann Zeit finden, zu berichten, wie es mir geht und ob er mich dann endlich in Ruhe lässt.

Die letzten Tage muss ich erst einmal verkraften. Irgendwie komme ich mir vor, wie in einem schlechten Film.

Für mich ist das wohl nicht wirklich besser, aber das macht es erträglich. Meiner hat in den letzten ca. Vieles habe ich schon vergessen und es fällt mir manchmal situations bedingt die eine oder andere Hammer Aktion wieder ein.. So das ich mich selbst Frage warum ich das vergessen habe und immernoch da bin.

Er hat mich ständig belogen und gleichzeitig mir mein Leben mit Unterstellungen zur Hölle gemacht. Ich hab ihn oft ertappt, was aber keinesfalls zur Klärung der Situationen seinerseits geführt hat, sondern er wurde entweder aggressiv oder bevor er Stellung nahm, bekam ich lieber Schuldzuweisungen so das ich aus fehlender Kraft irgendwann vieles so stehen lies, aber mein Frieden mit vielem bis heute nicht gefunden habe.

Das es mich nervte und wütend machte wurde von Ignoranz geprägt. Eher war ich die blöde, die sich darüber sinnlos aufregt und ihn blamieren würde. Essen hat er desöfteren mal gemacht, aber selbst dann durfte ich mir im nachhinein anhören, dass er ja alles alleine machen würde und er hat ja für MICH essen gemacht.. Er hat wohl nie Hunger er wird auch säuerlich, wenn ich einmal Sitze und zu kaputt von der Arbeit bin, während er gerade nicht sitzen kann, weil noch was getan werden muss.

Dann haut er die küchenschublade zu oder ähnliches. Er beleidigt mich auch.. Und das für Kleinigkeiten oder weil ich mich einfach mal um mich kümmere statt nur um ihn. Es hat ewig gedauert überhaupt hinter all dem zu kommen. Damals wenn wir was unternehmten passierte immer etwas, was mich schlecht stimmte, das wiederum stimmte mich noch schlechter, weil ich dachte es liegt an mir. Er trifft beispielsweise Kollegen und dann läuft er mit ihnen weg zum quatschen und lässt mich einfach stehen so oft passiert oder wir gehen ins Kino und er verschwindet immer wieder, lässt mich dort allein.

Es war mir so peinlich, dass ich den Film nach über einer Stunde abgebrochen hab. Ich hab so viel diskutiert und da ich auch dominant sein kann auch auf manches bestanden oder ihn mit allen Mitteln versucht zu erklären was ich fühle, aber es ist für ihn eine Art Angriff, die sofort gekontert wird oder halt auf mich über tragen.

Ebenso verschwinden immer wieder Sachen oder es wird etwas weniger.. Ich bin mir sicher mit etwas, aber für ihn war es nie da oder wie auch immer. Was wirklich nie da war sind die Affären die er mir immer wieder unterstellt hat und immer wäre wer anders, wie es halt grad passte. Er kontrollierte mich mit Google maps monatelang so dass ich mir sorgen machte nach Hause zu gehen und was mich wohl da wieder erwartet.

Er hat Nächte durch mein ganzes Handy durchsucht und mich mit Sachen konfrontriert , die weder in die Gegenwart gehören, noch ich wusste woher, was, wie, wann. Meine Nerven allerdings sind lange am Ende und das hat mir auch mein Körper schon oft signalisiert. Ob es Sinn macht so weiter zu leben Frage ich mich oft, aber meine co-Seite kann ihn nicht alleine lassen.

So wie es schon immer war.. Auch ich habe bis vor 4 Wochen 8Jahre und 3 davon Verheiratet mi einem Bordeliner gelebt bis er sich Plötzlich getrennt hat. Wie sich jetzt rausgestellt hat wegen einer neuen Frau die er in der Klinik kennengelernt hat sie selbst war wegen Tabletten Suizidversuch dort.

Es fällt mir alles unheimlich schwer da er trotzdem versucht ständig den kontakt zu mir aufrecht zu erhalten. Was will er noch von mir warum kann er mich nicht in ruhe lassen???? Hallo zusammen, ich habe mir fast alle Kommentare durchgelesen. Kann es vielleicht sein, dass hier nur Schubladendenken passiehrt. Zu Problemmen ghören imma zwei. Vielleicht seit ihr auch ein Teil des Prpblems. Ich sehe nur du bist ok der Partner aber nich. Viel interessanter wäre ein Kommentar von jemaden der nicht nur Opfa schpielt sonder anderen lehrt wie ma auch mit solchen angeblichen Nazissten gut umgehen kann.

Mein Narzisst kam heute in mein Geschäft. Bin selbständig im Wellnessbereich. Nach 2 Jahren Affäre mit ihm, er ging nie eine Beziehung mit mir ein, habe ich es beendet.

Ein halbes Jahr hat er immer wieder versucht mich rum zu kriegen. Danach 5 Wochen Kontaktabbruch.. Heute kam er und erzählte mir,wie gut es ihm ginge und er seine Antidepressiva langsam ausschleichen lassen will. Das erzählt er mir schon seit 2 Jahren.

Dann braucht er immer wieder mal die volle Dosis, weil es ihm ja wieder aus irgend einem Grund so schlecht geht. Er will sich langsam wieder bei mir einschmeicheln. Er will mir wieder helfen, meine technischen Sachen zu reparieren um mich wieder rum zu kriegen.. Ich frage mich grad, will er mich dadurch imponieren, dass es ihm jetzt psychisch grad gut geht, wenn er die AD anscheinend ausschleichen lassen will, oder will er mir eins auswischen?

Und wieder hätte er gewonnen….! Was suchen Sie auf diesen Seiten? Der Wolf im Schafspelz!!! Der eine Narzisst macht die Probleme. Der andere kann sehen wie er damit klar kommt. Und wenn der andere endlich geblickt hat, was abgeht, die Flucht ergreifen!! So ist das liebe Conny……. Bin gerade in der trennungsphase nach 7 Jahren fernbeziehung. Er ist immer kühler geworden ,gleichgültiger…und trotzdem hat er mir immer kleine Hoffnungsschimmer gesetzt.

Liebe Riti, ja, auch dann handelt es sich wohl möglich um einen Narzissten. Ich kann es auch nicht fassen und bin auch frisch getrennt. Ich dachte immer, das mit uns ist was besonderes, bei mir wird es nicht so wie bei seiner Exfrau. Tja … Warum seid ihr denn nie zusammengezogen? Das ist doch nach 7 Jahren auch seltsam, oder? Antwort an Riti Ja es gibt auch ruhige Narzissten. Meiner war sehr ruhig und ist nie in die Luft gegangen sondern eher ich.

Die Geschichte begann , wir lernten uns abends in einem Club kennen bereits nach wenigen Treffen war ich total fasziniert von ihm er wirkte Garland Rede gewandt attractiv und gebildet. Ich war hin und weg. Nach sechs Monaten vielen plötzlich ein dass er bereits in einer Beziehung steckte.

Ich war enttäuscht und schockiert. Die darauf folgenden Jahre kamen wir einfach nicht voneinander los es war wie eine Berg und Tal Fahrt ohne Ende. Immer wieder versprachen sich zu trennen aber tat es dann doch nicht. Als sie die Beziehung final beendet Kamen wir zusammen. Leider erfuhr ich nach und nach das er ständig fremdgehen das auch in dieser ersten Kennenlernen Phase mehrere andere Frauen im Spiel waren.

Es gab immer andere Ausreden Mal war betrunken Mal hat er sich verliebt Mal hat er Bock auf anal Sex oder sonstige Sachen die ich angeblich nicht machen wollte. Jedes einzelne Mal hoffte ich auf Besserung und dass es ihm leid tun würde und er sich ändern würde.

Ich wurde schwanger und obwohl er dieses Kind wollte verhielt er sich seltsam. Plötzlich muss ja nicht nur für zusammenziehen sollen oder nicht und als es schon zu spät war sich gegen das Kind zu entscheiden was er mir das er wieder jemanden kennen gelernt hatte. Für mich zur brach eine Welt. Ich glaub trotzdem meine Wohnung auf und zog zu ihm und versuchte für mein kind zu retten was zu retten war nicht ahnend dass er einfach hinter meinem Rücken weitermachte.

Ich begann immer deutlicher darauf zu schauen was er tat und schaute während dieser mehreren Jahren zwei dreimal in sein Telefon. Jedes Mal waren eindeutiger Nachweis zu finden dass er fremdgegangen war dabei ging es scheinbar nicht nur um Sex sondern darum von den Frauen Bestätigung zu bekommen und eine Art Doppelleben zu führen. Als ich das zweite Mal schwanger wurde und er mich wieder Betrug habe ich mir ein Herz gefasst und bin endlich ausgezogen hab die Beziehung beendet. Dann kommt der immer wieder an gekrochen wären schon die nächste beim ein und ausgeht.

Ich schlug ihm vor eine offene Beziehung mit jemand anderes zu führen aber das verneinte er das wär ja nicht seine Absicht. Unfassbar… Das schlimme ist, dir noch ein schlechtes Gefühl zu geben, dass du ja kein Selbstwert hast … Es ist wirklich kaum verständlich wie man so sein kann….

Hallo Es ist recht Gut zu lesen das einige die selben Probleme haben wie ich , ich fülle mich im moment wie in einen schwarzes Loch mit Hass , Liebe , verzweiflung also alle Gefühle was ein Mensch nur fühlen kann.

Ich habe vor knapp zwei Jahren einen Mann kennengelernt, es ging alles recht schnell ich verlore meine Wohnung wegen eigenbedarf da ich fast mit meinen Kind auf der Strasse stande bot er mir an zu im zu kommen, bis ich was neues gefunden habe , ja dach 3 monaten bin ich zu ihm gezogen mit kind es war sehr eng da es nur eine 2 zimmer wohnung war , es war am anfang sehr schön er hat mich auf händen getragen genauso ich ihn wir hatten pläne für die zukunft er hat mir immer gezeigt das er mich liebt , bis wir das erste mal streit hatten wegen seiner schwester muss dazu sagen das ich mich immer ausgeschlossen gefühlt habe und auch das gefühl das ich nicht gut für ihn sei, konnte ich spüren , aber zu dem später.

Werten den Anfängen und es wird sich nichts ins positive verändern. Ich lebe seit 14 Jahren mit einem Narzissten, wobei ich erst jetzt erkannt habe, dass er daran erkrankt ist. Ganz gleich, was du tust, er wird dich immer schlimmer behandeln und dieses Verhalten, als würde er dich hassen — es dient nur dazu, dich klein zu machen und Schuldgefühle bei dir zu wecken, dass du ihm so etwas angetan hast, dass es ihm jetzt schlecht geht.

Ich habe erst vor ein Paar Tagen diese Hoffnung zu Grabe getragen und allein das hilft mir, mich emotional davon zu lösen und sein Tun nicht mehr persönlich zu nehmen. Oh je Gleichgesinnte ohne Ende War fast 25 Jahre mit einem verheiratet. Mühselig rausgequält um dann erneut an einen zu geraten.

Naja eher weg gezogen. Ich war nur eine Art hingehalten Zweifrau die von der Hoffnung auf ein gutes Endes lebte. Hab auch noch fast Std in seiner Firma gearbeitet. Nu bin ich weg aus all dem Leid und muss mich vom Suchtmittel Narzisst emotional lösen. Was sehr schwer ist zumal er mich mit Liebesschwüren. Du meine Einzige bombadiert. Hab einen Mann kennengelernt der kein narzisst ist. Für mich völlig ungwohn. Alles ungewohnt normal wie unter Freunden. Wünsche mir stark zu bleiben. Angefangen hat wie bei den meisten alles mit Liebsüberschüttungen.

Ich war im 7. Himmel u konnte mein Glück kaum glauben. Schon nach 2 Wochen hat er unsere Treffen immer wieder verschoben auf Grund von Krankheit u ich war natürlich besorgt u habe mich vertrösten lassen. Das ging dann mehere Wochen so weiter bis ich total verletzt mal gekontert habe. Dann hat er sich abgewendet u gesagt, dass er aktuell keinen Kopf u keine Zeit für mich hätte.

Ein Monat später aus dem Nichts wieder langsamer Kontakt via whatsapp, daraus wurde immer mehr bis wieder ein Treffen stattfand…ich kannte so etwas nicht , war überrascht erfreut u dachte er hätte seine Probleme den Job betreffend u seinen stress hinter sich gelassen.

Bei unserem Treffen war wieder alles voller Gefühl u Beteuerungen um mich an den,Weihnachtstfeiertagen wieder zu verlassen. Nach einem weiteren Monat wieder Nachrichten, Treffen u er hatte,tatsächlich eine neue Stelle, die ihm besser zusagte. Kontakt bis Ostern, wir hatten wieder versucht gemeinsame Aktivitäten zu fixieren, ging so gut wie nie, er wollte sich nie wirklch festlegen…immer kam etwas dazwischen. Auf Grund des Hinhaltens, Verschiebens wurde ich immer misstrauischer u hab das auch öfter angemerkt mit dem Ergebnis ihn immer grantiger zu machen u mit verächtlichem Gestöhne u nachgeäffe belohnt zu werden…ich sei zu anstrengend, weil verunsichert…immer meine Anklagen, so beschimpft sei er noch nie geworden.

Als er mich an Ostern wieder mehrmals verschoben hatte, feierte ich mit meiner Familie u ging schlafen, er stand Mitternacht vor der Türe um eine h später wütend abzuhauen.

Ein Monat später aus dem Nichts wieder Nachrichten. Ich hatte nicht damit gerechnet mein Leben gelebt. Schlussendlich kam es vor ca einem Monat erneut zur Trennung, weil ich wieder verschoben wurde…Urlaub u Wochenenden zur Abwechslung u ich ihn dann unter Druck gesetz hatte, danach aber zum ersten Mal kein abrupter Abbruch…Kontakt via Facebook u whatsapp, dass man quasi noch iwie im Leben des anderen vorhanden ist.

Ich habe diese Unbeständigkeit nicht mehr ertragen. Er sprach von Haltestelle u Lücken, aber nicht von Ende, reagierte eifersüchtig auf einen like von einem meiner Freunde, ich habe ihm die Angst genommen u versichert, dass es niemanden gibt u ich nur ihn möchte…er, dass er reden möchte das wollte ich ihm zugestehen u wir machten für letzten Sonntag ein Treffen aus,da war er dann zu müde u fühlte sich krank, vertröstete mich auf Dienstag an dem er wieder krank war u wollte mich auf heute verschieben.

Daraufhin bin ich völlig ausgerastet u habe ihn beschimpft was er mit,seinem Benehmen anrichtet ich kein Vertrauen mehr habe usw. Dies Diskussion via whatsapp erstreckte sich über 10h bis sogar er zugab, dass es keinen Sinn mehr hat. Ich hab zum ersten Mal seine Nr gesperrt u ihn von fb gelöscht. Ich hoffe ich hab das richtige gemacht, er gab meinen Launen, weil ich immer wissen wollte , wann u ob wir uns sicher sehn u stress gemacht habe, die Schuld. Dann bin ich durch Zufall auf diese Seite gestossen u meine das beste ist sich von ihm zu lösen, da ich viele Parallelen sehe.

Dennoch bin ich enttäuscht, verunsichert wünschte er würde Mich meine Liebe, mein Wesen u unsere Gemeinsamkeiten erkennen…. Einfach traurig u froh hier Gleichgesinnte gefunden zu haben. Meine Freunde denken schon ich spinne total u können nicht glauben wie unfähig u schwach ich rüber komme…. An Carina Hallo, was du schreibst kommt mir sehr bedankt vor. Jedet treffen war fast ein KAmpf ,dann immer wunderbar, aber hinterher immerwieder Distanz, usw.

Er war fazinierend und hat mir alles immer mit Seiner logik auch dagelegt, ich war so vernebelt und durch seine ganze Person nd Möännlichkeit, Erotik und unsere stundenlangen Gespräche m was eigentlich? NUn habe ich ihn 1 JAhr nicth gesehn und begreife langsam, dass DAS ALLES wenig bis nciths mit mir und meinem kübrigens leibevollem zugewandten und natürlich naturbedingt aber oft weinerlichem Verhalten zu tun hat, sonder dass das die Störung sit.

Mit der Zeit wirst du es erkennen auch emotinal Abstand fiden und dannklarer sehen und ihn weniger idealisieren. ALso ich brauche lange und werde erst langsam nüchterner. Es ist nun 1 Jahr vorbei. Zack, nie wieder hörte ich von ihm, das kränkte doch. Aber heute sehe ich dadurch ,dass ich austauschbar bin und er sehr stolz. Es ist ein Traum a für mich. Selten habe ich so solche Leidenschaft,so einen schönen facettreichen Mann erlebt udn dadurch soviel Schmerz erlebt.

Ich weine immer noch. Gib dir Zeit und nimm keinen Kontakt mehr auf. Narzissten, Psychopathen,Egomanen was auch immer ihn antreibt, ändern sich nicht. Und sie lieben nicht uns,sie lieben sich. Hallo corry, auch ich habe mir vor 12 Monaten eine Narzisstin eingefangen… die ersten Wochen traumhaft schön und voller Liebe , dann mein Geburtstag,sie schickte mich weg, sie wollte ins Sportstudio… nichts mit Essen gehen.

Demütigen, Schikanen und anderseits Liebesbezeigungen ihrerseits… Pläne für die Zukunft werden gemacht und zwei Tage später nicht mehr von gesprochen, die Beziehung wird dann kurzzeitig beendet und nach ein paar Tagen oder Wochen wieder aufgenommen! Ich fühle mich wie ein Schwamm der versucht die Zuneigung von ihr auf zu saugen. Immer lässt sie sich eine Tür offen um dann wieder mit mir Kontakt aufzunehmen um und ich selber für mich auch kein Ende.

Ich habe jetzt herausgefunden dass die Auszeit die die sie gebraucht hätte für sich genutzt hat um Alkohol zu trinken. Und die Aussagen belaufen sich jetzt auf zwei bis dreimal im Monat jeweils auf Tage.

Also zusätzlich auch noch ein Alkoholproblem was sie verheimlicht. In den zwölf Monaten hat sie die Beziehung vier mal beendet und jedes Mal wieder den Kontakt aufgenommen wohl um mich weiter zu quälen. In der letzten Woche hatten wir wieder zueinander gefunden dachte ich jedenfalls hätten jetzt Pläne für die Zukunft sie würde zur Therapie gehen sie hat mich vollkommen in Sicherheit gewogen.

Und hat jetzt wieder die Beziehung beendet hat mir meine Sachen in die Wohnung gestellt und mir meinen Schlüssel auf den Tisch gelegt. Sie hat mir eine ganz miese WhatsApp Nachricht geschrieben und mir jeglichen.

Ich werde jetzt nicht mehr hinterher laufen ich werde mich jetzt tot stellen und auf nichts mehr reagieren. Tu das ,waghre den Rest deiner Selbstachtung. Es ist peinlich und widerlich , wie wir uns behandeln, was wir mit uns machen lassen. Er suchte trotzdem, obwohl er eine neue hatte immer wieder den Kontakt zur mir und wollte unbedingt mit mir befreundet bleiben.

Als ich dies ablehnte, wurde er richtig sauer und wertete mich richtig ab. Nach einer gewissen zeit, bekam ich eine sms von ihm, wo er mir seine neue Nummer mitteilte, um mich dann im gleichen Atemzug wieder zu ignorieren.

Da stellt sich mir doch die frage, was das soll und wo zu die Nummer?? Zwei tage später, teilte er mir dann mit, dass er jetzt gehen wird und das er kein kontakt wünscht.

Als ich darauf keine antwort gab, schrieb er mir das selbe nun nochmal um sich zu vergewissern, dass ich das auch verstanden habe. Was soll das, dass ist doch völlig widersprüchlich? Er muss sicherstellen, dass er für Sie noch nicht verloren ist und das er jeder Zeit zu Ihnen zurückkehren kann — sozusagen als ein sicheres Netz, wenn es mit der anderen nicht klappt.

Er braucht das Gefühl, begehrenswert zu sein und je mehr Frauen ihm das Gefühl geben, desto mehr erhebt es sein Selbstwertgefühl. Das würde ja dann auch bedeuten, dass er in der Regel immer wieder auf seine alten kontakte zurück greift, sofern der Kontakt nicht abgebrochen wird. So gesehen ist man eine leere Baterie, die in der Ladestation liegt. Habe ich das jetzt so richtig verstanden? Er sucht sich Opfer, die er anzapfen kann.

Ist der Tank leer, geht er weiter. Ist im Tank noch etwas vorhanden, stellt er sicher, dass der Zugang auch erhalten bleibt. Deshalb reagieren sie so wie Kleinkinder im Sandkasten: Ignorieren ist das Allerbeste.

Austrocknen lassen, wie mein lieber Ehemann, der ganz anders erwachsen ist, immer sagt. Alles Gute und viel Glück. Wir sind seit 5 Monaten getrennt. Er hat den Blickkontakt gesucht und mich später immer wieder angelächelt.

Er wollte unbedingt wissen, ob es in meinem Leben schon jemand anderen gäbe. Er würde sich dann so sehr für mich freuen. Er könnte sich immer noch eine Freundschaft mit mir vorstellen, gab er vor. Wenn es mich zu sehr schmerzen würde, dann könnte er dies verstehen. Dann würde er sich gerne an meinem Geburtstag wieder melden. Eine Beziehung könnte er sich nicht mit mir vorstellen, denn ich war ihm zu stressig. Bin angeblich keine Kompromisse eingegangen, hätte alles falsch verstanden, ich wäre zu empfindlich, hätte mir nichts von ihm angenommen usw.

Alles in allem hatte er mich an diesem Abend wieder total vernebelt. Ich bin auf nichts eingegangen, aber frage mich, was er bezweckt? Was bedeutet das alles? Hallo Lilly, ich denke, es handelt sich um die Warmhalte-Taktik des Narzissten. Er prüft mal vorsichtig, wie die Chancen sind, versucht weiterhin in Ihrem Leben eine Präsenz zu bekommen, um Sie dann in einem schwachen Moment wieder zurückzugewinnen und dann mit denselben Spielchen weiterzumachen.

Vielleicht möchte er Sie auch nur als Affäre missbrauchen!!?? Unterliegen Sie nicht zu schnell seiner Verführung, sondern prüfen Sie erst sorgsam, was er wirklich vorhat. Ich bin seit fast zwei Jahren von meinem Expartner getrennt. Teilweise hab ich dann Kontaktsperre dann wiederum bin ich doch darauf eingegangen. Habe nach sehr langer Zeit ihm vor 3 Tagen eine sms geschickt, dass ich ihn vermissen würde und ob er mich auch vermissen würde. Automatisch kam dann mein Freund dran.

Natürlich war ich dabei und habe sie auch angefeuert. Davon träume ich auch. Würde gerne den Chef meines Freundes geil verwöhnen. Und vor meinem Freund ficken. Wie weit würdest Du dabei gehen. Schildere doch eimal im Detail deine geheimen Träume. Meistens klappt das mit dem Ex der Frau, aber das wär nix für mich. Ich würde ihm zuerst einen blasen,und mich richtig in den Mund ficken lassen.

Dann würde ich ihm meinen Arsch hinstrecken und ihm sagen das er mich in den Arsch ficken soll. Dabei würde ich den Schwanz meines Freundes schön blasen.

Troy, warum möchtest Du eigentlich, dass deine Freundin einen fremden Schwanz bläst. Aber eine Frage, warum spricht Du nicht einfach mit ihr, ob sie ggf. Muss sagen ausser bei ihm hat es bei keinem fremden gemacht. Hey Bibi wo steckt du rammler,mit dem lan gem dicken pruenel?

Oder habt ihr fickschnecken,mein Bibi hier gelesen,er wollte hier mal schauen,koen- nt ,ihr mal an mir mal schreiben,ich habe wieder vor Vierteljahr das 11kind bekommen und es geht allen 11 Kinder gut nicht so wie manche Mädels,von Sozialhilfe leben,die sollen sich was schae men,den Staat so aus zunehmen? Ich würde auch gerne mal sehen, wie meine Freundin einen fremden Schwanz im Mund hat! Wäre so geil zu sehen, wie ein fremder Schwanz literweise Sperma in ihren Mund spritzt…natürlich könnte der Fremde sie auch ficken.

Hallo Mark, deine Beziehung und deiner Freundin kann ich nicht beurteilen. Was mich etwas wundert, warum Du möchtest, dass eine Freundin einen fremden Schwanz bläst. Ich kann Dir aus eigenen Erfahrungen mitteilen, dass es für mich nicht einfach war, zu sehen wie meine Ehefrau vor meinen Augen, einen anderen Schwanz im Mund hatte. Ich möchte Dir einen Tipp geben. Wenn dies klappen sollte, kannst Du mit Sicherheit sehen, wie deine Konkurrenz deine Freundin in ihren Mund fickt und ihr sein Sperma zu schlucken anbietet.

Wir praktizieren diesen Sex seit einigen Wochen. Es ist absolut geil, für mich aber noch immer eigenartig, wenn unser gemeinsamer Bekannter in den Mund von meiner Ehefrau abspritzt.

Für mich ist es absolut wichtig, dass meine Ehefrau dies selbst möchte, und nicht zum Blasen und Schlucken gezwungen wird. Ich glaube, dass wir für uns einen genialen Sex gefunden haben. Ich glaube, hierbei muss ich nicht erwähnen, dass ich beim Partnertausch nicht zu kurz komme. Warum ich es möchte? Ich habe eben diese Wifesharing bzw. Ich fände es geil, wenn meine Freundin einfach jeden Schwanz lutscht, auf den sie grade Lust hat. Ich habe seit eh und je einen tollen Sex mit meiner Ehefrau.

Das wir uns seit einigen Wochen für einen Gruppensex mit einem anderen Paar entscheiden haben, war im Prinzip der Wunsch von meiner Ehefrau. In der Zwischenzeit finde ich es auch sehr geil — aber auch völlig normal — dass meine Liebste den Schwanz von unserem Bekannten bläst. Gerade heute Mittag hat uns Frank kurz besucht, um einen Kaffee mit uns zu trinken.

Danach hat meine Liebste vor meinen Augen den Schwanz von Frank geblasen und sich auf ihre Zunge spritzen lassen. Ich war diesmal nur Zuschauer. Allerdings habe ich morgen Vormittag ein Date mit seiner Ehefrau Inge. Meine Liebste und Frank sind zur Arbeit. Ich habe in dieser Woche Urlaub, und werde mich morgen ausgiebig mit Inge beschäftigen. Ich werde sie erst gründlich ficken und ihr mein Sperma in ihren Mund spritzen.

Sie schluckt auch wirklich sehr gerne. Danach lasse ich sie noch einmal meinen Schwanz blasen, bis ich ein zweites Mal in ihrem Mund komme. Aus diesem Grunde ist mein Schwanz für meine Ehefrau heute ein Tabu. Sie soll ruhig andere Schwänze blasen, Übung macht den Meister. So ein Blasmaul muss trainiert werden, von sanft bis deep throat muss meine Schlampe im Swingerclub alles durchmachen, die kleine Hure. Sie liebt es so abgerichtet zu werden!

Geil, kann ich da nur sagen, sehr zu empfehlen! Nur so geht es. Frank und ich hatten am vergangenen Samstag einen sogenannten Männerabend. Nachdem die privaten Huren schön brav geschluckt haben, haben sie sich noch gegenseitig die Muschies geleckt.

Somit waren im Grunde alle befriedigt. Meine Frau hat letzte Woche unseren Nachbarn einen geblasen, war der Hammer. Der ist schon 53 Jahre und lange hinter meiner Frau her. Wir haben zu viert gegrillt, seine Frau ging zur Nachtschicht und ich tat so, als wenn ich schlafen geh. Ich ging hoch und die beiden kamen später ins Wohnzimmer. Meine Frau ging auf Toilette und lies die Tür etwas auf, das war ein Zeichen für mich.

Leise schlich ich runter, da bückte sich meine Frau gerade und er sah genau, das sie nichts unterm Rock an hatte. Sie lächelte ihm an, hob ihren Rock und ging auf ihm zu. Er griff sofort an ihre rasierte Möse und sie an seine Hose.

Sie sagte sofort, gefickt wird aber nicht. Er stellt sich hin und seine Hose beult schon. Sie zieht ihm Hose und Slip runter und da stand sein Hammer.

Meine Frau bekam nur seine Eichel in den Mund und hat ihm mit zwei Händen gewichst. Ging sehr schnell und er spritzte ab. Sie gab ihm noch einen Kuss und er ging. Zum Glück hatte meine Frau noch ihren Rock an, der war total voll Samen.

Sie war auch sehr nass und geil, hab sie nur kurz gestreichelt und sie ging gewaltig los. Mal sehen, was sich noch so alles ergibt. Ich südländer sportlich cm 80 kg mein schwanz steht zu Verfügung. Ich würde es mir so sehr wünschen, dass meine Frau endlich mal fremdfickt.

Von mir aus auch ohne mich. Ich fände es total geil wenn sie vollgespritzt nach Hause kommt und mich dann zwingt, sie zu lecken. Sie soll sich wie eine Hure verhalten, einfach soviel rumficken wie sie will. Das wäre mein Traum. Meine Alte wird seit 2 Jahren nicht mehr von mir gefickt. Jetzt wird sie immer kribbliger und schlägt mir sogar den Besuch eines Swingerclubs vor.

Meine Frau wollte am Anfang auch keine Fremden Schwänze. Doch irgendwann hat sie gefallen daran gefunden. Und hat fast jede Woche Fremd gefickt.

Kennst Du diese Männer oder sind sie Dir völlig fremd? Was genau macht dein Freund, wenn Du den fremden Schwanz mit deinem Mund verwöhnst?

Hallo Bär,ich möchte Deine Fragen mal kurz beantworten. Ich blase sehr gerne und schlucke auch Sperma mit genuss,Oralverkehr ist mir lieber als wenn der Mann seinen Penis in meine Pussy steckt.

Die Männer die ich mit meinen Mund verwöhne kenne ich,es sind also keine unbekannte. Meinen Freund erregt das eben ist so eine Art Fetisch von uns beiden,da ich es auch gerne sehe wenn er einer uns bekanntenn Frau die Muschi leckt.

Sollte ich fehler in der Rechtschreibung haben so entschuldige,bin der deutschen Schrift noch nicht so mächtig. Im Übrigen, deine Rechtschreibung ist für eine Ausländerin völlig in Ordnung.

In diesem Forum gibt es ganz andere Kracher. Wenn du willst das sie fremdbläst, dann Fessel sie und hol eine Person, der sie richtig hart ins Maul bumst. Bei meiner Frau ist es so, dass sie liebend gerne meinen Lolly im Mund nimmt. Das Normale halt blasen lecken verschiedene Stellungen usw. Seit dem ihre Hüftarthrose richtig schlimm wurde, war es die erste Zeit vorbei mit Ficken. Es wurde dann gestreichelt etc. Irgend wann wollte sie nur noch Basen und auf ihre Titten gespritzt werden.

Sie ist mittlerweile richtig geil auf schlucken. Seit einem Jahr circa kam mir immer öfter der Gedanke wie es wäre wenn sie einen fremden Schwanz lutschen würde. Immer wieder ragte ich sie beim Blasen was sie davon halten würde mal 2 Schwänze auszusaugen. Ihre Antwort war immer wieder, dass es sie geil macht daran zu denken. Als vor ein paar Wochen unser Nachbar bei uns im Garten ausgeholfen hat und wir uns auf ein Bier bei ihm getroffen haben, fragte ich ihn was er davon hält.

Er sagte nicht nein. Er besuchte uns wenige Tag später und nach ein wenig Wein setzte ich mich neben meine Frau und flüsterte ihr zu, heute darfst du 2 Schwänze Lutschen. Sie wurde völlig nervös und ging erst ins Bad. Im Bad sagte sie mir ob es mein ernst sei und ich ihr nicht im Anschluss böse sein würde. Als ich ihr sagte, dass sie blasen und schlucken kann wenn sie möchte und wenn nicht dann halt nicht. Zurück im Wohnzimmer setzte ich mich wieder neben sie und fing an sie zu streicheln.

Ich spürte wie erregt sie wurde und nahm daraufhin meinem Schwanz aus der Hose und hielt ihn direkt vor ihr Gesicht. Sie nahm in die Hand und beugte sich vor so dass er in ihrem Mund verschwand. Nach kurzer Zeit fragte ich den Nachbarn ob er nicht dazu kommen wolle. Er entledigte sich seiner Hose und kam rüber. Als meine Frau seinen Schwan vor sich sah, fragte sie mich darf ich wirklich? Ich nickte und schob den Nachbarn etwa vor so das sein Gerät direkt vor ihrem Gesicht war.

Sie öffnete ihren Mund und lutschte seinen Schanz voller Hingabe. Immer wieder wechselte sie die Schwänze. Als ich nicht mehr halten konnte spritzte ich ihr meine Ladung in den Mund und sie bekam einen Orgasmus.

Sie zögerte erst seinen Schwanz weiter zu lutschen und schaute mich an als ob sie fragen wollte darf ich auch den leer saugen? Als er sagte, dass auch er kommt sagte sie ihm ja spritz mir deine geile Sahne ins Maul und er spritzte ab.

Als wir später im Bett waren sagte sie danke das du es erlaubt hast. Sie legte ihren Kopf auf meinen Bauch und rutschte immer tiefer bis sie meinen Schwanz erneut in den Mund nehmen konnte. So geil wie da hat sie mich vorher noch nie geblasen. Als ich ihr dann auch noch einen Finger in den Arsch steckte stöhnte sie sofort auf und wollte zum ersten ml meinen Schwanz ins Hintertor gesteckt bekommen.

Kurz bevor ich abspritzte zog ich ihn raus und steckte ihr den Schwanz in den Mund und sie schluckte zum 3ten mal Sperma. Eng aneinander gekuschelt wurden wir uns einig und freuen uns schon auf das nächste mal wenn wieder 2 Schwänze in ihrem Mund kommen dürfen. Ach ja der Nachbar stellt sich dann gern wieder zur Verfügung und bringt dann seine Freundin mit…. Hallo, kann ich meine Freundin irgendwie dazu zwingen einen fremden Schwanz in den Mund zu nehmen?

Sie will es nicht machen aber ich will es unbedingt mal sehen! Wo finde ich einen Schwanz dafür? Er sollte ihr aber auch in den Mund spritzen, das fände ich total geil! Man man was geht denn hier ab.. Also wenn ich komme dann aber heftig viel!! Wir hatten mal Karten gespielt sie hat verloren und sollte meinen Kumpel einen blasen,sie hats gemacht aber nicht vor allen sondern im nebenzimmer.

Also im Ernst… Ich würde lieber zu sehen wie mein Freund eine andere Götze leckt und ihr arschloch fickt… Und danach wie er ihren Mund fickt… Naja ich würde auch gern anderen Männer den Schwanz lutschen … Die Eier lecken..

Nur er will das nicht…: Jungs… Ich kann euch verstehen…. Ja finde das auch übelst erregend. Hatte sie mal drauf angesprochen und kurze Zeit später sind wir auf ne Party Pikant gegangen.

Haben ein paar Bier getrunken und sind dann in die Lovee Lounge gegangen. Haben dann nochmal drüber gesprochen und sie Blies mir erst den Schwanz, zwischen den anderen die sich am Beglücken waren.

Ich bemerkte das sich einer neben uns gestellt hat und sich auf uns einen Wichste. Da frug ich, ob er auch wolle. Er bejahte und ich machte ihm bisschen Platz das er sich neben mich vor meine Knieende Freundin stellen konnte.

Hab dann versucht ihren Kopf leicht rüber zu schieben, hab aber gemerkt, das sie nicht wirklich wollte, weil sie intensiver bei mir weiter geblasen hat. Also hab ich mein Becken zurück geschoben und bin einen Schritt nach Links, so das sie nicht mehr nur vor mir Kniete sondern zwischen uns. Erst berührte sie ihn ein bisschen hatte den Kopf aber mit Blick auf dem Boden, sein Schwanz schon Steif über ihrem Kopf.

Dem Film folgte ich nur noch. Habe Wichsend zugesehen, wie sie da vor ihm Kniete. Bis sie ihn dann doch Plötzlich in den Mund nahm. Sie Blies ihn und der Anblick war für die Götter. Ich war immer noch am Wichsen und kam auch recht schnell dabei, zog sie kurz zu mir rüber. Sie machte weiter, fing dann aber irgendwann an, an mir rum zu Pitschen, ich wollte sie aber nicht raus holen, weil ich noch sehen wollte wie er in ihrem Mund kommt.

Sie stand plötzlich auf und rannte weg. Wir haben das ganze noch paar mal Wiederholt, einmal hab ich sie auch Ficken lassen. Aber von ihr kommt immer nur, das sie es für mich macht und nur mit mir dahin geht. Hallo Susi, Du wärst die perfekte Freundin für mich, ehrlich. Wenn wir zusammen wären könntest Du vor meinen Augen mit jedem ficken, den du willst. Fände es geil zu sehen wie fremde Schwänze in Dich reinhämmern und ich würde Dir danach alle Löcher auslecken. Du bist schon eine geile Sau, ich glaube ich habe mich in Dich verliebt!

Lass uns doch mal treffen und ficken? Vielleicht verlieben wir uns ineinander. Ich liebe die Situationen wenn meine Frau fremde Männer provoziert, erregt oder aufgeilt. Ob in der Sauna, im Kino oder im Biergarten. Es ist extrem erregend für mich zu sehen wie weit sie geht und wie ihr Gegenüber reagiert. Besonders geil ist es wenn sie einen fremden Schwanz vor meinen Augen bläst , auf ihm reitet oder schön von ihm gefickt wird. Hallo ginolex, deine polnische Nutte deine eigenen Worte muss wohl eine geniale Bläserin sein.

Ich hoffe, dass sie deinen eigenen Schwanz nicht vernachlässigt und auch brav dein Sperma aussaugt. Sie wollte auch nie einen Dreier oder auch nur mal nen anderen Schwanz blasen. Irgendwann hats mir gereicht. Mein Kumpel war da und wir haben DVD geschaut, ich hatte mit meinem Kumpel vereinbart, dass er einfach seinen Schwanz rausholen soll und zu ihr sagen soll, sie soll ihm einen blasen.

Hat er auch gemacht. Sie hat ihn dann angeschrien was das soll und mich ganz hilflos angekuckt. Seitdem bläst sie jeden Schwanz vor meinen Augen, den ich ihr vorhalte. Als nächstes wird sie fremdgefickt — in Fotze und Arsch! Natürlich schluckt Sie auch, da Sie manchmal gar nicht anders kann. Der Stecher hält Ihren Kopf fest und drückt seinen Schwanz ganz tief rein.

Sie hat sich noch nie darüber beschwert. Nur wenn es zuviele Herren werden, muss ich manchmal einschreiten. Unserer Beziehung tun solche Abende gut. Wir haben beide unseren Spass.

Meine Schlampe hat auch rumgezickt. Mach sie einfach geil, küss sie, keck sie bis die sich vor dir windet wie eine läufige Hündin, wenn es ihr vor Geilheit die Schenkel runterläuft hör plötzlich auf und zieh dich an. Deinen nackten Freund lass ins Zimmer kommen.

Sie wird nach seinen Schwanz gieren und ihn blasen wie eine strassenhure, so sind alle Frauen. Liebe Malina, grundsätzlich eine gute Einstellung. Ich finde es toll, wenn Frauen auf Oralverkehr stehen. Würdest Du den Schwanz nur blasen oder auch das fremde Sperma schlucken? Malina, in deinen Gedanken würdest du das gerne machen. Aber nicht real, oder? Fickst das Schwanzloch mit deiner Zung, bis der Saft kommt. Meinst du nicht, dass dein Partner dir das mal vorhält?

Natürlich würde ich auch das fremda Sperma schlucken. Ich würde alles machen, wenn es mein freund von mir verlangt — ich würde mit JEDEM vor seinen augen ficken. Ich würde auch eine andere fotze lecken. Jeder hat seine unterschiedlichen Neigungen, Gefühle und Träume. Die Sexualität jedes Menschen ist so verschieden wie ein Fingerabdruck. Ich liebe meinen Mann und er braucht den Kick das ich mich von anderen Männern ficken lasse. Ich finde es auch prickelnd.

So jetzt geht es weiter, er hat mich bei einem Swingerevent bei einem Hobby Hurenball versteigern lassen. Das hat seine Lust noch mehr gesteigert und ich fands zwar etwas langweilig, aber ok. Dann gings weiter, meinem Mann sind 2 oder 3 Männer nicht mehr genug. Er steht darauf wenn ich Gangbangs mit bis zu 10 Männern durchziehe. Das hat ihn so heiss gemacht das er mich danach noch stundenlang gefickt hat.

Dann gings weiter, er wollte das filmen, ok habe ja gesagt, er sass dann die Tage danach jeden Tag vor dem Bildschirm und hat sich einen runter geholt. Dann gings weiter im Urlaub im Hotel wollte er das ich Männer mit aufs Zimmer nehme ohne das er am Anfang mit dabei war. Also ich habe mich amüsiert, er kam später nach und hat mich sozusagen erwischt, was ja abgesprochen war, nur die Typen fanden das nicht so prickelnd udas jemand zuschaut und sind abgehauen. Dann gings weiter, inzwischen mag mein Mann die Schwänze blasen die vorher in meiner Muschi gefickt haben, dann will er dabei von einer Transe gefickt werden und so geht das immer weiter…… also aufpassen mit zu viel freiem Sex.

Was dein Mann hat dann auch noch Schwänze geblasen? Und die Männer haben da einfach so mitgemacht? Das kann ich kaum glauben. Fickt er auch mit Männern und du leckst danach an seiner Eichel? Im Prinzip scheint dir die Vorliebe deines Mannes doch zu gefallen, oder? Das er den Schwanz deines Ficker bläst, wenn er aus deiner Fotze kommt, das find ich super geil! Blase gern mal einen Schwanz und schluck auch den Samen, find ich geil, aber eine Fotze können hundert Schwänze nicht ersetzten. Ich würde auch alles in den Mund nehmen und ablecken, was vorher in einer Muschi war.

Ganz egal, was es auch sein mag. Hauptsache, die Frau sieht mir dabei zu. Wollte mein Freund auch nochmal und ich wollte das auch nicht! Und dann hat er mir unter nem Sexspielvorwand die Augen zugebunden und hat seinen Kumpel reingeholt und ich hab ihm unwissentlich einen geblasen und dann haben sie mir die augenbinde abgenommen erst war ich sauer aber dann hab ich eingesehen dass da nix dabei ist.

Gestern Abend hat mir mein Lebenspartner 8 Blacks aus Ghana mitgebracht. Ich musste jedem Einzelnem den Schleim aus dem Schwanz saugen und aus meinem Mund in eine Sektschale laufen lassen. Nachdem ich den letzten Black bis zum Abspritzen geblasen habe, durfte ich die gefüllte Sektschale mit einem Strohhalm trinken.

Am Ende habe ich das Glas noch gründlich sauber geleckt. Im Anschluss wurde ich von den 8 Megaschwänzen in meine Fotze und in den Arsch gefickt. Nachdem unser Besuch das Haus verlassen hat, hat mir mein Lebenspartner zur Strafe noch einen brutalen Kehlenfick verpasst. Sie ist 39 und ich Wenn wir Sex haben,hat Sie auch oft das verlangen nach mein besten Teil und ein Toy.

Wir reden oft darüber mal in einen Swc zu gehen oder mal sich mit ein Paar zu treffen. Aber Sie erwähnt auch das Sie sehr reizen würde einen Fremden mal zu verwöhnen. Ich würde es ehrlich gesagt auch mal sehen,wie meine ein Mann verwöhnt.

Das dürften viele hinbekommen. Jeder kann individuell nach seiner privaten Situation rechnen, was ihn das kosten wird und ob die Bequemlichkeit den Preis wert ist. Obwohl ich es nicht machen würde, gibt es sicher Leute, für die diese Strategie trotzdem gut geeignet ist. Das Beispiel ist jetzt hier ne Einmalanlage, das ganze Wirkprinzip ist aber wie gesagt auch bei Sparplänen nicht anders hatte dafür oben ja schon Beispiele vorgegeben , und wer's immer noch nicht glaubt soll halt die selben Zahlenspiele hier selbst machen und seine Gegenrechnungen präsentieren https: Warum werden Kaufkosten für "laufende Kosten" gehalten, bzw warum tun sich die Menschen da beim Verständnis so schwer?

Ich nehme mal an, das liegt daran dass viele ihren Sparplan ja auch genauso als etwas "laufendes" betrachten "ich investiere ja laufend meine Raten, von der mir dann auch laufend diese doofe Gebühr abgezogen wird! Kosten die das tun sind die viel schlimmeren, und deswegen sollte auch darauf vor allem mehr geachtet werden, und das ist auch immer an erster Stelle vor allem gemeint, wenn auf "achte auf die Kosten!

Also überspitzt gesagt, erst wer sich wirklich um die geringstmöglichen Fonds-TERs usw oder sagen wir genauer, beste Tracking-Qualität gekümmert hat, kann sich hinterher noch wenn er will gern um die Optimierung der Kaufkosten bemühen Nochmal, wir sagen nicht das Kaufkosten überhaupt nicht wichtig sind, wir wollen mit diesen ganzen Beispielrechnungen nur erstmal auf die "Reihenfolge der Wichtigkeiten" hinweisen, und jeder kann selbst beurteilen was er daraus macht.

Und wie mit den Maulwürfen, klar, da kann sich jeder, der noch den gepflegtesten Rasen haben will, auch noch um eine Ausmerzung der letzten kleinen Tierchen bemühen, wie er möchte, und sich davon am Ende einen schönen Extra-Urlaub oder so gönnen. Und alle andern, die sich nicht nach jedem letzten Maulwurf bücken wollen, müssen halt am Ende damit leben dass sie nur Das ist ein gutes Paradebeispiel für das bereits ausführlich beschriebene Missverständnis, aber ok, da hier anscheinend jeder der ein bischen rechnen kann schon in den Verdacht gerät, ein niederträchtiger Finanzberater zu sein: Wie lauten die tatsächlich erzielten pa.

Um wieviel absolute Euro-Beträge und relative Prozent-Beträge unterscheiden sich die Endkapitalwerte, voneinander und von einem "Idealzustand"? Um wieviel müssten die jeweiligen Kosten der schlechteren Variante X geändert werden, damit sie die gleiche Endkapitalsumme erreicht wie die bessere Variante Y?

Oder wenn wir das mal aus der umgekehrten Perspektive betrachten ist ja auch ganz nützlich, um manche Zusammenhänge besser zu verstehen - aus Beratersicht, was würde der dir wohl eher empfehlen, und warum, und mit welchen Argumenten? Das passende Tool für alle Eiligen, die das nicht selbst auf dem Papier rechnen wollen kann aber oft auch für den eigenen Verständnisgewinn besser sein , wurde dabei schon erwähnt.

Noch mehr will ich jetzt erstmal auch nicht weiter verraten, aber ich bin mir sicher mit den gegebenen Hinweisen wirst du es auch schaffen auf die Lösung zu kommen, die dir nochmal den wahren Unterschied ergo auch Bedeutung zwischen dem, was wir hier mit "Kaufkosten" und "laufenden Kosten" eigentlich meinen und vor allem, auf was diese eigentlich genau anfallen eindeutig klarmacht. Kann man also auch gleich zum "Original" gehen. Sparplankonditionen sind natürlich dem Anschein nach vergleichsweise gut und wie "dauerhaft" das so bleibt, wird man eh nur sehen können.

Wie immer sollte man dazu aber auch noch den Rest des Preis-Leistungsverzeichnisses zumindest mal überfliegen, ob sich da nicht dafür wiederrum an anderen Stellen sonstige Spitzfindigkeiten verstecken, wie's ja manchmal gern praktiziert wird. Hier in dem Artikel gings aber eigentlich um "mehr" als daraus nur wieder eine weitere reine Momentaufnahmen-Aufzählung "was ist grad der günstigste Sparplanbroker? Und da ist die Diskussion auch so lebhaft, weil das eben keine Frage ist die pauschal in "richtig oder falsch"-Kategorien von Einem für Alle beantwortet werden kann, sondern nur in subjektiven "das passt zu mir, und dies passt zu dir".

Das ist viel wertvoller als ihnen die Antworten schon einfach nur vorzusagen, das ist Befähigung zur eigenen Mündigkeit und Wissen zum Anwenden und wie gesagt, unterschiedliche Leute werden da unterschiedliche Sachen daraus machen, und das ist auch okay so gewollt , und das wollen wir bei den Leuten erreichen in die Hand zu geben. ChrisS Ja, stimmt, mir ist wenig später, nachdem ich den Kommentar abgeschickt hatte, klar geworden, wo das Missverständnis im Begriff "laufend" lag.

Schöne Grüsse an die Herzensdame. Geht mir auch so. Dieser Börsenkram ist Lebenszeitverschwendung. Und das ist der Punkt. Man muss sich selber sagen: Ich brauche das, das tut mir gut, ich muss etwas tun. Das ist eine rationale Entscheidung. Und in 30 Minuten sind Sie bei uns durch. Eigentlich ist das doch eine wunderbare Situation. Deine Partnerin will die knappe Zeit mit Dir verbringen und nicht am Computer hocken.

Hast Du den Sekt schon kalt gestellt? Vielen Dank vorweg für die tollen Artikel und unzähligen Kommentare, die man hier täglich zu lesen bekommt. Inzwischen habe ich eine gute Cash-Reserve von knapp neun Netto-Monatsgehältern angespart, die ich weiterhin mit Euronen im Monat füttere Eine finanzielle Verpflichtung stellt eigentlich nur mein kleines und schon älteres Auto dar, das ca. Meine Überlegung ist, noch kurz vor knapp die Sparrate für den Dezember einmalig drastisch zur erhöhen vllt.

Die Sparraten würde ich dann tauschen bis das Tagesgeld wieder auf Stand ist. Sparplan scheidet bei mir allein deshalb aus, weil ich keine feste monatliche Rate, sondern immer die monatlichen Überschüsse anlege.

Und die schwanken nunmal Auch sonst halte ich den riesigen Aufwand für die händische Anlage stark aufgebauscht. Einmal monatlich logge ich mich sowieso ins Onlinebanking ein, um mal monatlichen Kassensturz und Bilanz zu machen. Was kam rein, was ging raus, und wofür?

Und hatte da auch alles seine Richtigkeit? Dann nochmal vom Girokonto auf den Reiter Depot zu wechseln, dort zu schauen welche Position am stärksten von der gewünschten Gewichtung abweicht, auf Kaufen klicken, die entsprechende Summe eingeben und mit PIN bestätigen.

Das alles ist in ca. Wenn das bei dir wirklich die Gebühren senkt hast du nachgerechnet? Kann man so pauschal nicht sagen, weder in die eine oder andere Richtung, da es ja auch immer auf das jeweilige Gebührenmodell des Brokers ankommt, und zB auf die eigene Höhe der Spar-Raten, usw. Erst mal sorry, dass ich erst jetzt antworte, war aber die Woche über unterwegs ohne pc.

Ich habe mit Mathe im allgemeinen keine Probleme, aber etwas durcheinander geworfen. Der Finanzberater hat seine Prozente von der gesamten Anlagesumme berechnet. Insofern sorry nochmal und auf das Deine Antwort vielen anderen neben mir auch geholfen haben mag.

Unabhängig von meinem Missverständnis würde ich nie auf die Idee kommen Dich mit einem Finanzberater Verkäufer zu vergleichen. Ein letztes mal sorry, wenn das so rüber gekommen ist. Neben Lyxor konnten wir drei weitere Vertriebspartner gewinnen. Neue Partner ab Vanguard ETFs sind dabei!!! Aber, was bedeutet "Renten-ETFs"?? Kommen sie in Frage für eine gute Investition? Vielen Dank an den Finanzwesir für den Artikel. Zuerst kontra-intuitiv aber natürlich voll auf seiner Lebensweisheitslinie.

Klar, es ist ja auch Vater von inzwischen erwachsenen Töchtern Inzwischen bin ich nun alt genug um dem Finanzwesir komplett zuzustimmen. Wäre, wäre - Fahrradkette hilft einem nicht weiter. Ran, durch und fertig. Bei den Kosten komme ich da ja irgendwo in die Liga von viel-gescholtenen Riester- oder Lebensversicherungsprodukten.

Sind die dann etwa doch gar nicht so schlecht? Dann sind die doch eine gute alternative, vielleicht zumindest bei kürzeren Laufzeiten von J? Geht es dir um eine möglichst hohe Renditeerwartung? Dann können breit gestreute Aktien-ETFs eine gute Wahl sein, dann musst du aber auch bereit sein hohe Verluste zu verkraften. Geht es dir um eine sicherere oder stabilere Anlage? Eine häufige Empfehlung ist es stattdessen Tagesgeld für den sicheren Teil eines Portfolios zu wählen.

Übrigens nach der modernen Portfoliotheorie kann eine Mischung aus Aktien und Anleihen eine höhere risikoadjustierte Rendite liefern, als nur Aktien oder nur Anleihen alleine. Macht weiter so und ruhig auch mal kontrovers Eventuell gibt es andere Broker, die das anders handhaben. Vielleicht kann jemand anders mehr berichten, ich habe nur diese beiden Depots. Ein Aspekt der mir vor kurzem aufgefallen ist sollte eventuell auch berücksichtigt werden.

Ich bin bei zwei Brokern angemeldet. Der eine verlangt Gebühren und der andere ist kostenlos. Nun habe ich aus Spass bei beiden den gleichen Sparplan angelegt. Der Kurs zu welchem dann tatsächlich eingekauft wurde war beim kostenlosen Broker um einiges schlechter als beim Gebührenpflichtigen.

Welches ist eigentlich das "beste" Sparintervall? Monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich? Laut Fondsrechner auf zinsen-berechnen. Gibt es hierzu Untersuchungen, unabhängig von anfallenden Gebühren? Hallo Albert, vielen Dank für deinen Artikel! Seit kurzer Zeit höre ich auch deinen Podcast und habe mir vorgenommen, mein Portfolio jetzt umzuschichten.

Jetzt möchte ich also auch auf Spar-Plan umsteigen! Seit einiger Zeit bin ich bei Ing-Diba und habe festgestellt, dass nur 1 MSCI World über Sparplan bespart werden kann db-x-tracker ; Und natürlich ist das nicht einer von denen, die ich schon die ganze Zeit bespare lyxor und amundi! Was würdet ihr mir empfehlen?

Depotwechsel zu einem Anbieter, der auch Lyxor oder Amundi unterstützt? Oder einfach bleiben wo ich bin, die Sparplan-Angebote ändern sich ja auch immer mal?

So wie ich das verstehe ist das problemlos möglich, nur kann es sein das kosten bei der Bank X entstehen. Dennoch kann diese Strategie günstige unterm strich sein da ich bei flatex einen fixpreis von nur 5,9 EUR habe wenn ich hier monatlich auszahlen lassen will. Seht Ihr einen Denkfehler oder seht Ihr potentielle Gefahren? Mit welchen Kosten muss ich grob rechnen? Wo hast du denn die Vanguards gekauft und wo kann man denn schon die neuen Fidelity Fonds kaufen?

Guten Tag zusammen, ggf. Was ist mit den restlichen 46 Euro? Oder ist das nur das Anfangsdilemma und es werden im nächsten Monat Anteile für Euro gekauft?

Da dieser Fonds ja bekanntlich ausschüttend ist: Ich habe diese Fragen vergeblich versucht zu recherchieren Ja kein Problem - das sind halt so typische Anfängerdinge, die oft einfach schon als bekannt vorausgesetzt und damit unter den Tisch fallengelassen werden, zur Ratlosigkeit der Vor- Anfänger, die dann ja noch nichtmal wissen können nach welchen Stichworten sie eigentlich genau dazu googeln sollten. Nein - beim Sparplan läuft es in den allermeisten Fällen so, dass vom angebotenen Wertpapier auch "Bruchstücke" gekauft werden können im Gegensatz zu "normalen" Orders, wo man meist nur ganzzahlige Anteile kaufen kann.

Weil das quasi ein Broker-abhöngiger extra-Service ist, unterscheiden sich auch oft die überhaupt als "sparplan fähig angebotenen ETF-Produkte von Anbieter zu Anbieter kann man vorher zB in den Vergleichsplattformen rausfinden, und viele der für uns hier relevanten "Brot-und-Butter"-Welt ETFs haben eh meist fast alle Broker im Angebot.

Ja sowas geht, und das ist ja überhaupt auch einer der Clou's beim Sparplan, du bekommst ziemlich genau soviel Wertpapier dafür und wenns eben oft auch nur Nachkomma-Anteilsstücke sind , wie es eben dein Sparbetrag voll hergibt. Und du musst dir nicht jedesmal immer neu Gedanken drum machen von wegen ob du überhaupt genug Geld hast um X ganzteilige Stücke zu ordern, oder ob bei zuviel noch Restgeld übrig bleibt, etc. Das ganze kann, nachdem es einmal am Anfang aufgesetzt wurde, also den Rest der Zeit ziemlich gut auf "Autopilot" von alleine weiterlaufen, deswegen wird ein solches Vorgehen ja auch hier den Einsteigern so oft empfohlen, um eben die nötige Einfachheit und langfristige Durchhaltefähigkeit zu entwickeln.

Von daher gibts noch nicht viel Daten dazu. Die ganzen Jahre davor war er, wie die allermeisten Comstage ETFs, thesaurierend, aber der Anbieter hatte jetzt eben bei viele Produkten die Ertragsverwendung neu umgestellt - schätze das wohl vor allem was mit der neuen Investmentsteuerreform zu tun und dass die Kunden keinen Bock auf Vorabpauschale haben.

Falls das jetzt übrigens noch böhmische Dörfer für dich sind, kein Problem, das kann man alles nach und nach in Ruhe lernen. Die "Rendite im Depot" angezeigt wird, ist übrigens dann nur noch die reine "Kursrendite" price return des Wertpapieres. Die kannst du dann abheben und verkonsumieren oder wieder reinvestieren zB indem du die nächste Sparplanrate dann einfach mal kurz um den Betrag mit erhöhst.

Das ist alles eigentlich garnicht so schwierig und kompliziert wie es als Aussenstehender ohne Erfahrung erstmal erscheinen mag. Sobald du das ein zwei paar mal mitgemacht und live erlebt hast, wird dir das auch geläufig: Die TER wird nicht an einem speziellen Tag eingezogen und senkt den Kurs dann, sondern wird laufend fällig.

Falls es dich interessiert, google mal nach "Tracking difference". Ein Teil deines Fondsvermögens wird ausgeschüttet und landet auf deinem Verrechnungskonto. Der Rest bleibt investiert.

Durch das Ausschütten entsteht genau genommen keine Rendite, da der Kurs absinkt. Ein Beispiel macht das vielleicht klarer: Du kaufst am Anfang des Jahres Fondsanteile für Euro. Am Ende des Jahres sind diese auf Euro angestiegen.

Nun werden zum Jahresende 10 Euro ausgeschüttet. Ob über Ausschüttungen oder Kurssteigerungen wäre mir ziemlich egal. Um komplett vom Zinseszins zu profitieren, solltest du aber bedenken, dass du die Ausschüttungen wieder reinvestieren musst. Da ist nichts garantiert.

Was mit deinem Sparplan ist, kann ich dir leider nicht sagen. Ich habe damit keine Erfahrung. Aber das ist die ideale Gelegenheit für dich, den Support deines Depots zu testen. Schreib ihnen eine freundliche Anfrage und lass dich überraschen, wie schnell und wie verständlich die Antwort ausfällt.

So würde ich generell bei Fragen zu Abläufen vorgehen, denn nur deren Antwort ist für dich relevant. Nein, mit einem Sparplan kannst du auch gestückelte Anteile kaufen. Dividenden gehören zur Rendite, daher verstehe ich die Frage nicht wirklich.

Der ETF wird ich sage "wird", da dieser ETF erst in diesem Jahr auf Ausschüttend umgestellt wurde und es bisher noch keine einzige Ausschüttung gab jegliche Gewinne zu gegebenen Zeitpunk ausschütten und dann landet der Gewinn auf deinem Verrechnungskonto, doch der Kurswert des ETFs sinkt natürlich um den ausgeschütteten Betrag. Oder macht es Sinn anfangs höhere Einmalzahlungen zu tätigen, um das Depot zu füllen z. Rechne das doch einfach selbst mal mit deinen eigenen Parametern durch - ist auch ne gute Lernübung ;-.

Mich irritiert das Wort "kurzfristig" in deiner Frage. Du solltest meiner bescheidenrn Meinung nach nicht kurzfristig agieren, sondern dir erst einen Plan machen und dann langfristig handeln. Sprich, wie stellst du dir dein Depot vor? Es geht sicherlich auch ohne. Das musst du zunächst langfristig! Wenn du auch dann noch dem Plan folgst, wenn die EM mal ein, zwei Jahre schlechter als World laufen, mach es meinetwegen.

Aber dir muss bewusst sein, dass es solche Phasen geben wird. Ob du das mit einer Einmalanlage oder mit einem Sparplan machst, hängt von deinen finanziellen Möglichkeiten ab.

Wenn dir die Einmalanlage zu hoch erscheint um sie sofort zu investieren, dann mach es über einen Sparplan.

Es muss letztlich für dich passen. Mach womit du dich wohlfühlst. ChrisS Dummerchen Am Kapital liegt es nicht, ich beschäftige mich leider erst sei ca. Konkret ist mein Ziel in Jahren Euro mtl. Danke für eure Anregungen. Welche Variante dir eher liegt ob du zB mit den vorgegebenen Allokationen kein Problem hast bzw garkein Verlangen verspürst da noch weiter herumdoktern zu wollen, oder wenn du halt doch aus anderen Überzeugungen her lieber eine angepasste Verteilung selbst umsetzen willst , musst du entscheiden - ich kann dich nur insofern etwas beruhigen, als dass das jetzt nicht unbedingt die so mega-kriegsentscheidende Frage ist wie es für unentschlossene Anfänger vielleicht scheint.

Am wichtigsten ist eher, dass du überhaupt mal mit dem Investieren anfängst, und dann auch lange genug konsequent durchziehst: Hallo Alibert, was versprichst du dir davon? Da es sich um Sondervermögen handelt, ist es ziemlich egal, wo das Depot ist. Es ist von einer Plattformpleite nicht betroffen. Ich wollte nur mehr investieren. Da stellt sich die Frage, ob ich alternativ meine vorhandene Sparpläne deutlich erhöhen sollte oder ob ich das Invest erweitere und z.

Ist der Wert brutto oder nach Abzug der Kapitalertragssteuer? Aber sei es drum. Ich kann dir nicht sagen, ob du das "Invest erweitern" solltest. Ich verweise nochmal auf meinen Kommentar vom 6. Mach dir einen Plan für deine Asset Allokation! Mitunter bekommt man beim Lesen einiger Blogs ja das Gefühl, je mehr unterschiedliche Anlageklassen desto besser. Ich halte das für Quatsch. Je mehr Anlageklassen du nutzt, desto mehr Wissen brauchst du und desto mehr Zeit musst du investieren, um auf dem Stand zu bleiben.

Wenn ich mich bei den Lesertreffen in "meiner" Gruppe umhöre, habe ich die langweiligste Vermögensverteilung: Fertig ist die Laube. Mehr hab ich nicht. Um es mit dem Finanzwesir zu sagen: Mein Angriff greift an und meine Abwehr steht hoffentlich auch.

Was versprichst du dir denn von Crowdinvesting, P2P-Kredite, und dem ganzen anderen unglaublich hippen Kram wie Kryptowährungen usw. Und bitte antworte nicht wieder mit einer neuen Frage sondern antworte mal auf meine Frage! Ich versuche ja gerne zu helfen, aber immer nur auf neue Ideen zu reagieren ohne dass ich deine Beweggründe verstehe, ermüdet irgendwann.

Ich verspreche mir von p2p und crowdfunding kein Invest in Krypto eine Streuung meines Investment. Ich möchte ja nicht alles in ETFs stecken, denke dass ist nachvollziehbar. BTW zu deinem letzten Satz: Verstehe nicht, wo ich nicht auf deine Frage geantwortet habe! Ich bin sehr dankbar, dass ich von deinen Erfahrungen zehren kann, nur kann ich dieses nicht nachvollziehen.

Meine Beweggründe hatte ich zuvor geschrieben:. Das ist das Ziel, ja. Sparplan ist "ein Stück vom Kuchen". Mir ist es wichtig ein Ziel zu haben und daran festzuhalten. Hm okay, also wenn ich deine Posts bisher richtig verstanden habe, hast du ungefähr 2. Oder geh selbst auf den Sparrechner von zinsen-berechnen. Das sind wohlgemerkt auch erstmal nur brutto-Werte, bei netto liegen wir dann eh nochmal eine weitere Schippe drüber.

Davon bist du, siehe oben, mit deinen Parametern weit entfernt. Also entweder müsstest du deine Investitionsmenge erheblich steigern, oder aber das wird wohl eher nötig sein deine Erwartungen etwas realistischer reduzieren.

Empfehlen würd ich das persönlich zwar nicht, aber das muss jeder selbst entscheiden. Mir fällt keine realistische ein. Das ist, äh ja, ein bischen sehr optimistisch ;-. Also Alibert, wenn ich dich damit wieder ein bischen auf den "Boden der Tatsachen" zurückgeholt habe, und dein Wunsch-Ziel eher unrealistisch ist, dann ist das übrigens nicht so zu verstehen, dass du deswegen nun gleich garnicht erst investieren sollst.

Ich wollte wissen, was du dir von genau dem ETF und von einem weiteren Broker versprichst. Ist für mich leider auch etwas wischiwaschi.

Sei mir bitte nicht böse, wenn ich das so schreibe, aber das ist mir so viel zu allgemein. Streuung des Investments geht auch mit Anleihen, Gold, Edelsteinen oder Rohstoff-Futures keines davon will ich dir nahe legen. Wenn ich deine Eingangsfragen sehe dann halte ich es für sinnvoller, erstmal auf dem Gebiet der ETFs alles klar zu kriegen, bevor du weitere Fässer aufmachst, von denen ich nicht denke, dass du sie brauchst, um langfristig Vermögen aufzubauen. Du investierst mit den beiden ETFs doch bereits in 85?

Wenn dir Streuung wichtig ist, hast du damit doch bereits eine Menge erreicht. Ohne Feinheiten wie Inflationsanpassung oder Steuern… Selbst wenn man sagt, dass man auch in der Entnahmephase noch diese hohe Rendite hat und man daher irgendwie dazwischen liegt landet man immer noch in Renditezonen, die nicht einmal mit Junk-Anleihen und P2P-Krediten in Osteuropa zu erreichen sind. Abgesehen davon, ob ich mein komplettes Einkommen auf solche Assets setzen wollte.

Ich bin nach über 10 Jahren mit einer Sparrate von 1. Haette, haette - Fahrradkette? Moin Reinsch, hervorragende Sparleistung, gratuliere! Du bist ja mehrheitlicher, ueberzeugter Div. Hier mal kurz berechnet, wo du mit monatlichem Sparplan mit 1. Aber bei der super Depotgroesse, lassen sich Opportunitaetskosten gut verschmerzen, stimmt's? Das Spiel ist ja gewonnen! Kann ja nicht sein, dass jemand anders investiert als du und trotzdem erfolgreich ist.

Also müssen schnell mal wieder ein paar markige Sprüche her Dass deine Berechnungen beim ersten Kontakt mit der Realität kollabieren und eine Steuerstundung keine Steuerschenkung ist haben wir dir doch schon mehrfach aufgezeigt.

Kannst oder willst du aber nicht einsehen. Davon ab, ich habe hier nie irgendwelche Empfehlungen abgegeben. Ich erzähle einfach nur was ich so mache. War das alles perfekt? Irgendwelche "Was wäre wenn Wäre ich beispielsweise mal schon vor vom Tagesgeld an die Börse gewechselt.

Was hätte ich nach der Wirtschaftskrise schön günstig einsteigen können. Oder warum nicht gleich damals für ein paar Cent Bitcoins kaufen. Andererseits, mit Mitte 30 einen Networth von über k, Tendenz dank gut bezahltem und sicherem Job stark steigend - ein bissl was habe ich wohl doch richtig gemacht.

Von daher sind obige Überlegungen doch schon Jammern auf recht hohem Niveau. Uebrigens war es vor der InvestmStrReform ziemlich wurscht, ob du in einen thes. Ausschuetter investiert hast da dann im Gegensatz zu heute dafuer die Q. Bei Re-investition aller verbliebenen Ausschuettungen waeren dann "automatisch" die obigen, stattlichen Depotgroessen entstanden. Es wurde diesmal also gar nicht auf Steuerstundung abgehoben [ausnahmsweise ;- , naechstesmal wieder Es ging nur ueber die oft gemutmassten Nachteile von Stockpicking einerseits und hoeherer Steuerbelastung bei Werten mit kraeftiger Ausschuettung andererseits, die im Ergebnis zu niedrigeren Depotgroessen fuehren.

Auf kurze Distanzen ist eine hohe Sparleistung eh' am wichtigsten Mit dem Fondsrechner unter https: Wenn ich die Transaktionen also jährlich mache, kriege ich am Ende am meisten raus. Die Frage ist nun, inwieweit das sinnvoll ist, das pro Jahr zu machen und nicht monatlich. Der Zinseszinseffekt der mir fehlt scheint nicht so stark zu sein wie der Festpreis der Sparratentransaktion.

Oder dreht sich dieser Effekt irgendwann um? Und wie ist das mit den Kurswerten - Habe ich auch den Durchschnittskosteneffekt wenn ich das pro Jahr mache oder hat man den nur auf den Monat bezogen?

Ohne Steuern und Gebühren werden das 1, Millionen. Diese fällt noch kleiner aus, da du ja auch jährlich oder zweijährlich mindestens eine Sparrate hast. Deine Werte oben zeigen aber eine Differenz von 28k zwischen den beiden Anlagevarianten: Und da sage ich: Das kann nicht sein und somit ist deine folgende Frage auch irrelevant. Wenn man davon ausgeht, dass das Geld jährlich immer erst am Ende des Jahres kommt, ist man mit seinem Jahresbetrag im Schnitt ein halbes Jahr nicht investiert.

Oder ich übersehe grad etwas und mach mich grad zum Muli der mit Wesirs Kellertüren vom Kopp ;-. Deine Berechnungen würden allenfalls einen Sinn ergeben, wenn die Aktienkurse für die nächsten 36 Jahre konstant wären. In der Realität ist es unmöglich, die Vor- und Nachteile verschiedener Anlageintervalle vorherzusagen. Welche deiner drei Alternativen die beste gewesen wäre, kannst du erst im Nachhinein berechnen.

Ich lasse meinen ETF-Sparplan über Euro monatlich ausführen, weil ich mich damit am besten fühle, keine Ahnung, warum - ist einfach so. Die 1,50 Euro betrachte ihm Verhältnis zur Sparrate als Peanuts. Über den Durchschnittskosteneffekt brauchst du dir dabei keine Gedanken zu machen, der ist sowieso nur eine Chimäre: Wenn du die selbe Rechnung ohne jeglichen Gebühren, Steuern oder Thesaurierung durchführst, fällt auf: Auch hier Ist die jährliche Anlage gegenüber der monatlichen im Vorteil.

Meine Hypothese hierzu ist, dass der Rechner Vorrauszahlung annimmt, sprich bei jährlicher Zahlung zahlst du am Anfang des Jahres die komplette Jahresrate während du bei monatlicher Zahlrate das entsprechend später machst. Da bei einem Sparplan aber im Normalfall eben nicht die gesamte zu investierende Summe eines Jahres am Leg dein Geld, dass du in den Sparplan tun willst, so früh wie möglich an - sprich: Um meine Hypothese zu überprüfen, würde Ich dir empfehlen das selbst in Excel nachzuvollziehen und falls Ich damit falsch liege, mich dann auch hier zu korrigieren.

Es ist durchaus legitim, Kosten zu minimieren. Kosten fallen ja auch bei jährlicher oder halbjährlicher Zahlungsweise an. Ohne den Rechner aufzurufen glaube ich, dass er davon ausgeht, dass die monatlichen und jährlichen Sparpläne zum selben Termin beginnen.

Somit rentieren sich die EUR sofort. Der Rechner sagt also: Das was da ist sofort reinbuttern! Dabei geht er von einer gleichbleibenden Rendite aus. Was soll er auch anderes tun? Hallo zusammen, ein Leser brachte uns vor einiger Zeit auf Degiro. Dort sind keine Sparpläne möglich, aber das Ordnern ist extrem günstig und alles was man an ETFs braucht ist verfügbar. Der Punkt ist der: Wenn man sich das mal anschaut, dann ist das was Gordon schrieb wirklich interessant.

Das ist wieder eine Frage, wer für solche Optimierungen der richtige Adressat ist - und ob man solche Optimierungen in Form eines Algorithmus z. Mein Eindruck ist, dass die Kurse gut sind. Für mich macht es Sinn, auch wenn meine Sparrate vergleichsweise hoch ist. Einmal wurde der Sparplan an einem komischen Feiertag ausgeführt - Pfingstmontag glaube ich. DA war der Spread echt hoch - allerdings hat die DKB dann jeden Anleger entsprechend entschädigt und sich entschuldigt.

Das wird wohl eher nicht mehr passieren ;- Wenn es hier aber Erfahrungen gibt, dann gerne her damit Zum Thema Cost Avarage. Die Grundaussage ist natürlich richtig und basiert auf dieser Annahme: Bei steigenden Kursen ist es gut möglichst früh komplett investiert zu sein - hier ist der Durchschnittskosteneffekt dann möglicherweise sogar negativ.

Bei fallenden Kursen ist das CA dann von Vorteil. Was ist aber oft die Realität: Zum einen ist das CA eine Form von Hedging. Absicherungen haben eines gemeinsam: Sie kosten im Normalfall Geld, allerings glätten Sie die Kurve und sind somit psychologisch gerade für Anfänger überaus wichtig. In diesen Fällen hätte sich das CA dann auch tatsächlich gelohnt. So schnell wie möglich investiert zu sein.

Und das ist nachweislich eine gute Sache. Bei steigenden Kursen ist es gut möglichst früh komplett investiert zu sein Ich sehe auch nicht, was eine zeitliche Streckung der Investitionen bei fallenden Kursen bringen soll?

Bei fallenden Kursen investiert man natürlich am besten überhaupt nicht, auch nicht zeitlich gestreckt. Das sehe ich nicht im geringsten so. Es ist natürlich genauso denkbar, dass der Crash erst dann kommt, wenn man bereits voll investiert ist. Das CA vermindert die Gefahr, in einen Crash zu laufen, daher nicht im geringsten. Das volle Riskiko wird nur in die Zukunft verschoben. Derjenige, der mich auf Degiro aufmerkasam machte, monierte das bei mehreren Direktbanken.

Von da aus ist die Frage, ob das überhaupt ein gangbarer Weg ist. Die DKB finde ich im Allgemeinen sehr fair. Mit den 1,50 EUR pro Sparplanausführung kann man umgehen.

Sparrate erhöhen oder anders verteilen, vierteljährlich beispielsweise. Was ich bei Degiro persönlich mag ist, das eigenverantwortlich Steuern abgeführt werden müssen und nie automatisch. Gerade nach der Investmentsteuerreform dürfte das ganz interessant sein und es schont die Liquidität. Ich habe deswegen noch eine Anfrage bei Degiro offen und wenn es so ist wie auf deren Webseite beschrieben, ist das durchaus eine Alternative. Das ist ja auch so ein leidiges Streitthema.

Bei Kommer heisst es, er wäre ein Märchen bzw. Rational stimmt das vielleicht, aber psychologisch ist es so eine Sache. Bei Geldanlagen jeglicher Art spielt die Psychologie eine riesige Rolle und ich könnte mir vorstellen, dass durch emotionale Entscheidungen schon mehr Geld vernichtet wurde als durch Crashs. In der jetzigen Phase der Aktienmärkte fühlt man sich sicherlich besser mit einem Sparplan.

Ein längerfristiger Abschwung wurde auch hier bereits diskutiert. Ich gebe zu, das wäre vielleicht gut um zu tieferen Kursen nachzukaufen. Aber andererseits würde dies auch eine Verschlechterung des Umfelds in der Realwirtschaft bedeuten. Und das stelle ich mir nicht so toll vor, bei all den problematische Themen die es eh schon gibt. Angefangen mit dem Bundeshaushalt, bei dem die Politik bis 20xx nur mit Aufschwung rechnet ;-.

Klar - das ist eine Tatsache, mea culpa! Was ich sehr unpräzise sagen wollte ist, dass die Annahme ist, dass auch in Zukunft der generelle Trend eher nach oben geht. Dazu habe ich eines nicht deutlich genug gesagt: Mir geht es um den gut informierten Privatanleger, also diejenigen, die wissen, dass Börseninvestments rentabel sind - aber weder die Zeit noch die Lust noch das Detailwissen haben um wirklich zu handeln.

Man muss die Dogmen nicht gut finden - ich bin schlicht vom passiven Investieren in breite Indizes ausgegangen ohne die Absicht den richtigen Kaufzeitpunkt zu suchen. Ich wollte beim Schreiben des letzten Beitrages den Fokus eigentlich ganz anders setzen, bin aber leider vom Weg abgekommen: Die Verluste holt man natürlich irgendwann auf - aber ob der besagte Neuling das so lange durchhält oder gleich sein Vertrauen verliert? Ich selbst habe einige Zeit gebraucht um Vertrauen, Erfahrung und Mut zu erlangen, vielleicht ist meine persönliche Erfahrung aber auch nicht repräsentativ.

Was bringt es mir denn für meine Gefühle, wenn ich einen Sparplan für Euro im Monat laufen habe, jedoch bereits mit 50k investiert bin? Ich bin bei der Geldanlage für rationales Handeln, ohne irgendwelche mentalen Kunststücke, die einen nicht weiterhelfen. Das ist nur eine Frage der Zeit. Dann kann man es auch gleich machen. Schwachzocker, richtig, die Sparplanillusion. Aussitzen ist dann zwar die einfachste, nicht immer aber die klügste Strategie, davon zeugen sehr viele, auch nach Jahren noch immer traurige Anleger.

Das mit dem rationalen Handeln stimmt. Und jeder der dies kann, ist den anderen voraus. Ich sage nur, dass es die meisten nur bis zu einem gewissen Grad können. Und dies ist der Grund für die weit verbreiteten Sparpläne statt der Einmalanlagen. Es ist in erster Linie ein psychologisches Argument. Die andere Gruppe sind die, bei denen der Sparplan aus dem Nettogehalt bedient wird. Die haben oft eh keine andere Wahl.

Wir sind einfach keine Maschinen. Risikoärmere Strategien lassen sich meist länger durchhalten, solange nicht die andere starke innerliche Kraft auftritt: Auch daran kann man scheitern.