Lieferanten


Jede Menge Sperma, und die Jungs waren ausnahmslos Sekretoren. Oktober Beliebtheitswert im Dezember Keiner in diesem Raum hatte je etwas Besseres gehört. Für mich war es eine Rückkehr.

Studenten verzichten


Das vorrangige Ziel der Politik müsste eigentlich darin bestehen, Langzeitarbeitslose wieder in Jobs zu bringen. Sinnvolle Förderinstrumente müssten ausgebaut, sinnlose abgeschafft werden. Die Jobcenter müssten sich auf die Vermittlung von Arbeitsplätzen konzentrieren. Gesetzesnovelle innerhalb von sechs Jahren zu beraten, stehen solche Themen erst gar nicht auf der Tagesordnung. Die Regierung will die Regelsätze um lediglich fünf Euro erhöhen, die Opposition möchte gern etwas mehr Geld drauflegen.

Natürlich kann es nicht schaden, bedürftigen Kindern Flötenunterricht zu finanzieren. Nicht wenige Experten aber bezweifeln, dass viele Eltern das Angebot überhaupt in Anspruch nehmen werden. Das Vorhaben wird die Langzeitarbeitslosigkeit im Lande eher erhöhen, prognostiziert der Sachverständigenrat. Und es wird jene bizarre Betreuungsindustrie päppeln, deren Leistungen den Bedürftigen im Land oft mehr Schaden als Nutzen bringen.

A Etwa bei der Dekra. Die Zeit, die es braucht, um ein Werk mit Teilen zu vollenden, beträgt bis zu zwei Wochen. Der Sinn der Arbeit besteht im Wesentlichen darin herauszufinden, ob Teile fehlen. Das kommt öfter vor, denn die Spiele sind gebraucht. Stellt sich heraus, dass ein Puzzle unvollständig ist, wird es aussortiert. Ein vollständiges Puzzle landet im Dekra-Spielzeugladen. Bundesweit betreibt die Dekra mehr als 60 Filialen ihrer Toys Company, und man kann sich vorstellen, dass ihnen un- uf den ersten Blick sieht es so aus, als würde für Langzeitarbeitslose eine ganze Menge getan.

Trotzdem hat die Dekra wenig Probleme, ihre Kurse auszulasten, denn die Regeln sind streng. Wer mitmacht, kann pro Stunde bis zu 1,50 Euro hinzuverdienen. Wer sich hingegen weigert, läuft Gefahr, dass ihm die Stütze vom Amt gekürzt wird. Ob die Arbeit sinnvoll ist, spielt bei solchen Leuten demnach keine entscheidende Rolle. Vorübergehend bessern sie die amtliche Statistik auf, weil die Billigjobber nicht mehr als arbeitslos geführt werden. Doch nach ein paar Monaten stehen die Ein-Euro-Puzzler und die meisten ihrer Kollegen wieder beim Jobcenter und machen einen noch deprimierteren Eindruck als zuvor.

Die Bundesagentur für Arbeit fand heraus, dass zuletzt nur noch 14,3 Prozent der Ein-Euro-Jobber hinterher in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis unterkamen. Ein Jahr zuvor lag die Eingliederungsquote noch bei 16,8 Prozent. So ist ihre Zahl in den vergangenen Jahren nahezu konstant geblieben.

D er Bochumer Rechtsanwalt Martin Reucher, 56, sitzt in seiner Kanzlei am Schreibtisch und bereitet sich darauf vor, den Staat zu verklagen. Sein Assistent hat ihm einen Pott Kaffee hingestellt. Seine Wohnung sei zu klein, klagt der Mann. Er würde mit seiner Familie gern umziehen. Aber die Behörde weigere sich, die Kosten für die Möbelpacker zu übernehmen.

Ob man da nichts machen könne? Na klar, sagt er, kann man. Reucher hat es als Fachanwalt für Sozialrecht zu einiger Bekanntheit gebracht. Im vergangenen Februar siegte er mit einem seiner Mandanten vor dem Bundesverfassungsgericht in Karls- Jobcenter in Berlin: Das von der Bundesregierung rung, die Regelsätze neu zu berechnen. Reucher ist fest entschlossen, es nicht da- leicht. Das Computerprogramm der Ar- beschlossene Bildungspaket für die Kinbeitsagenturen ist so fehlerhaft, dass es ste- der von Hartz-IV-Empfängern gilt als bebei bewenden zu lassen.

Eigentlich müss- sonders klageanfällig. Das Gesetz sieht trat, sollte es den Fürsorgestaat schlanker ten alle Zahlungen auf glatte Euro-Beträge vor, dass die Sachbearbeiter in den Jobund effizienter machen. Doch es passierte gerundet werden, so steht es im Gesetz. Die Sozialgerichte werden Doch die Software ist dazu nicht in der Langzeitarbeitslose beschäftigt waren, von einer Prozesswelle überflutet.

Und so klagen Hartz-IV-Anwälte ge- künftig entscheiden sollen, ob ein Kind ten schätzen, dass Hartz IV bislang zu gen alle krummen, also gesetzeswidrigen Nachhilfe oder einen Gutschein für die mehr als einer halben Million Klagen und Bescheide.

Für ihre Mandanten geht es da- Musikschule bekommen soll. Insgesamt zu über vier Millionen Widerspruchsver- bei nur um ein paar Cent pro Monat. Für geht es um 2,3 Millionen potentiell bedie Juristen sind mehrere hundert Euro troffene Kinder. Jeder Einzelfall soll ganz fahren geführt hat. Wie kommt es, mit der Arbeit nicht nachkommen. Der vor; der nächste Mandant wartet vor der dass Krankengeld auf die Stütze ange- Anwalt verdient daran ebenfalls auf die Tür.

Fachleute erwarten, dass die Zahl der nicht? Und hätte man es für möglich einer Betrügerbande zu Freiheits- und gehalten, dass ein Vater, der sein Kind in Geldstrafen.

Euro Provision für die angeblich erfolgland-Pfalz entschieden hat? Der Trick bestand darin, dass die BanDer Steuerzahler kommt für alle Kosten auf, de neben ihrer Vermittlungsfirma auch weshalb Langzeitarbeitslose eine attraktive eine angebliche Leiharbeitsfirma betrieb. Zielgruppe für Rechtsanwälte sind. Um das Geschäft anzukurbeln, hängen 2,18 Mio.

Nachbarschaft zum Jobcenter ein. Doch die privaten Arbeitsvermittler haben einen mächtigen Verbündeten: Im Sommer setzten die Liberalen im Bundestag durch, dass die Gutscheinregelung verlängert wird.

Der Widerstand aus der Union hielt sich in Grenzen, denn die privaten Vermittler sind gut für die Statistik. Jeder Erwerbslose, um dessen Vermittlung sie sich bemühen, taucht in den offiziellen Arbeitslosenzahlen nicht mehr auf, so ist es seit vergangenem Frühjahr geregelt. In Berlin stand kürzlich wieder ein privater Arbeitsvermittler wegen Betrugs vor Gericht. Er leugnete nicht, das System ausgenutzt zu haben.

Doch er sei kein Verbrecher. Hartz IV habe ihm die Sache viel zu leicht gemacht. Sein Verteidiger fasste es so zusammen: Mein Mandant hat es nur aufgehoben. Formal war alles in Ordnung. Die vier Männer hatten ihre Frauen zu Geschäftsführerinnen ernannt, um die Wechselbeziehung zwischen ihren Unternehmen zu verschleiern. Trotzdem war er jedes Mal verpflichtet, den selbsternannten Vermittlern eine Erfolgsprämie auszuzahlen.

Erst als die Bande noch dreister wurde und die Unterschriften von Langzeitarbeitslosen fälschte, konnte das kriminelle Treiben beendet werden. Wem es gelingt, einem Arbeitslosen zu einer Stelle zu verhelfen, der darf einen Gutschein beim Jobcenter einlösen.

Die Provision beträgt bis zu Euro. Die ersten Euro gibt es nach sechs Wochen, den Rest nach sechs Monaten. Laut Statistik der Bun20 desagentur wurden im vergangenen Jahr etwa 45 Gutscheine abgerechnet. Bei genauer Betrachtung stellt sich allerdings heraus, dass die Vermittler oft nur die Hand aufhalten. Ähnlich kritisch urteilt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. In Berlin ermitteln die Behörden gerade gegen einen Betreiber mehrerer Imbissfilialen, der mit seinem Bruder offenbar systematisch Jagd auf Vermittlungsprovisionen gemacht hat.

In Bottrop betrieb ein Spitzenbeamter der Kommune nebenbei eine private Arbeitsvermittlung. In Dresden geht es aktuell um zwei Vermittler, die die Arbeitsagenturen bundesweit in mehr als hundert Fällen abgezockt haben sollen. In der Runde treffen sich all jene, die das Wirtschaftsleben der Stadt in besonderer Weise prägen; da darf er natürlich nicht fehlen. Um den Bedarf zu decken, nimmt er den Supermärkten und Nahrungsmittelherstellern aus der Region täglich mehr als fünf Tonnen Fleisch, Gemüse und andere Waren ab, die sie nicht mehr verkaufen können.

Es ist eine ungewöhnlich rasante Entwicklung, die die Tafel vollzogen hat. Noch vor wenigen Jahren verteilten ein paar Rentnerinnen einmal in der Woche altbackenes Brot an Obdachlose. Aus der Suppenküchen-Bewegung ist ein Fürsorgekonzern mit mehr als einer Million Stammkunden geworden, der ein Filialnetz betreibt, von dem viele Discounter nur träumen können. Etwa TafelFahrzeuge sind unterwegs, um abzuholen, was sonst weggeworfen würde.

Vordergründig geht es um Mildtätigkeit, doch tatsächlich herrscht bei einigen Spendern auch nüchternes Renditekalkül.

Durch ihre edlen Spenden sparen die Lebensmittelhändler Abfallgebühren in Millionenhöhe. Sie legten fest, dass einem alleinstehenden Hartz-IV-Empfänger eine Monatsmiete von bis zu Euro grundsätzlich erstattet werden sollte. Bis dahin hatte die Grenze bei Euro gelegen, also 18 Euro darunter. Es wurde allgemein erwartet, dass sich die angespannte Wohnsituation der Bedürftigen bald verbessern werde. Tatsächlich schlug die Entscheidung zügig auf die Wirklichkeit durch — doch anders als erhofft. Wie auf ein geheimes Zeichen hin stiegen die Mieten, oft um genau den Betrag, der durch die neue Erstattungsgrenze möglich geworden war.

Es geht um mehr als eine Milliarde Euro, die die Jobcenter pünktlich zu jedem Monatsersten überweisen. Hartz-IVEmpfänger sind als Mieter sehr willkommen.

Dabei handelt es sich etwa um Gemüse, das auf dem Weg zur Tafel welk geworden ist. Noch besser wird das Geschäft für die Supermärkte und Lebensmittelproduzenten, wenn sie von der Tafel eine Spendenquittung erhalten. Damit wird dann nicht nur ein Entsorgungsproblem gelöst, sondern zusätzlich auch ein geldwerter Vorteil gegenüber dem Finanzamt erzielt.

Ob alle gespendeten Waren für die Weitergabe an Bedürftige geeignet sind, spielt keine Rolle. Selbst für schlappes Gemüse stellen die Tafeln eine Spendenquittung aus, die dem Verkaufswert frischer Ware entspricht.

Die Chefin der Berliner Tafel, Sabine Werth, beklagte unlängst, dass es mittlerweile zu viele Stellen gebe, an denen Essen verteilt wird. In Bochum sitzt Tafel-Chef Baasner in seinem Ledersessel, bestellt Kaffee bei einer Mitarbeiterin und schaut hinaus auf den Vorplatz, wo seine Leute gerade einige hundert Packungen Waschmittel von einem Lastwagen laden. Die Tafel verfügt über mehrere Lagerhäuser, ein Sozialwarenhaus und eine Immobilie, in der neben der Verwaltungszentrale auch eine Nachhilfeschule und ein Fitnessraum untergebracht sind.

In Hamburg soll das in mehr als hundert Fällen passiert sein, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Der Schaden für die Steuerzahler könnte allein hier in die Hunderttausende gehen. Sie können auf dem Wohnungsmarkt kaum noch mithalten.

Eine vom Bundesbauministerium geförderte Studie kommt zu einem niederschmetternden Resultat: Damit ist für den Vermieter sichergestellt, dass das Amt die Miete direkt auf sein Konto überweist.

Das bedeutet maximale Einnahmesicherheit. Auf den Fluren der Behörde in Nürnberg haben sie herzlich gelacht. Als wäre die Bundesagentur für Arbeit nicht selbst in einem reformbedürftigen Zustand.

Dann braucht es eine Weile, bis die neuen Mitarbeiter mit dem Computer klarkommen. Die Software ist kompliziert. Es gibt Handbücher mit Hinweisen, wie man die vielen Programmierfehler umgehen muss, damit der Computer nicht abstürzt.

Langzeitarbeitslose sind sehr teuer für den Sozialstaat, deshalb war vorgesehen, dass ihnen die Jobcenter besonders qualifizierte Helfer an die Seite stellen, sogenannte Fallmanager. Jeweils einer sollte sich um maximal Betroffene kümmern, doch die Realität sieht anders aus. Es kommt vor, dass ein Betreuer für bis zu Fälle zuständig ist.

Sie verfügen über keine besondere Qualifi22 kation. Man begegnet ehemaligen Gärtnern, die mal beim städtischen Friedhofsamt gearbeitet haben, und ehemaligen Müllmännern, die nicht mehr schwer heben dürfen. Die Betreuung ist entsprechend. Bis sie etwas Schriftliches in die Hand bekommen, um etwa an einer Schulung teilnehmen zu können, vergehen 16 Wochen.

Die Regierung macht es der Arbeitslosenverwaltung aber auch schwer. Einerseits denkt sich die Politik ständig neue Gesetze und Verordnungen aus. Andererseits drückte sie sich nach einem ersten Urteil des Bundesverfassungsgerichts jahrelang vor der Entscheidung, wie es mit den Jobcentern weitergehen sollte, die gemeinsam vom Bund und von den Kommunen betrieben werden.

Er ist viel zu lange dabei, um sich Illusionen zu machen. Sell findet, dass die meisten Förderinstrumente keinen Sinn machen, weil sie mit dem wirklichen Arbeitsleben nichts zu tun haben. Es bringe nichts, Langzeitarbeitslose mit Teile-Puzzles oder Plastikgemüse ans Leben heranzuführen. Der Staat solle lieber verstärkt Lohnkostenzuschüsse an Arbeitgeber zahlen, die einen Langzeitarbeitslosen einstellen. Es ist ein sehr weitgehender Vorschlag. Er könnte darauf hinauslaufen, dass die Unternehmen einen Teil ihrer Personalkosten auf den Staat abwälzen.

Aber auch vielen Politikern ist klar, dass sie nicht einfach weitermachen können wie bisher, weshalb über den Sell-Vorschlag in der Unionsfraktion im Bundestag bereits diskutiert wird.

Sie vertritt die Interessen der Beschäftigungs- und Qualifizierungsunternehmen, die auch für einen Gutteil der Ein-Euro-Jobs verantwortlich er wissen will, wie sich die Reform- sind.

Hinter den verschlossenen Türen pläne der Bundesregierung auswir- des Konferenzsaals entwickelte sich unter ken werden, kann sich bei Stefan Sell den etwa Teilnehmern eine übererkundigen. Er ist Professor für Volks- raschend offene Debatte.

Wir betrügen die rungen zurückgreifen. Sell war beim Ar- Leute. Es gab kräftigen Applaus. Anders als Hahn denkt Kubicki nicht rein strategisch, er ist 58 und will in der Partei nichts mehr werden. Sein Geld verdient er hauptsächlich als Anwalt.

Auch die jungen Abgeordneten in der Bundestagsfraktion sind keine Gegenmacht zu Westerwelle, obwohl fast ein Drittel der köpfigen Fraktion unter 40 ist. Das Problem der Jungen ist, dass sie nicht dasselbe Ziel haben. Weil sich die Jungen früh für Karrieren in der Politik entschieden haben, wollen sie ihr Fortkommen keinesfalls gefährden.

Ein Putsch gegen Westerwelle könnte sie selbst beschädigen, deshalb warten sie ab. Dieses Kalkül verfolgt auch Christian Lindner, den viele als nächsten Parteichef sehen. Lindner gilt als Perfektionist, er ist kein Hasardeur, er denkt taktisch. Doch Brüderle und Lindner sind völlig unterschiedliche Typen, der provinzielle Wirtschaftsminister kann der intellektuellen Programmarbeit des Generalsekretärs nichts abgewinnen.

Es sei nicht garantiert, dass Lindner unter ihm Generalsekretär bliebe. Auch Brüderle stützt öffentlich Westerwelle, lauert aber auf seine Chance.

Als Übergangslösung sieht er sich jedoch nicht. Intern hat er bereits verkündet, dass er nicht für Lindner die Kohlen aus dem Feuer holen werde: Wenn Lindner Vorsitzender werden wolle, müsse er Westerwelle schon selbst stürzen. So kann man keinen Aufstand machen. Absurderweise hoffen nun viele auf den Ehrenvorsitzenden Hans-Dietrich Genscher. Sein Wort zählt immer noch viel, und aus seinem Umfeld wird berichtet, dass er Westerwelle lieber auf dem Posten des Fraktionschefs sähe, wo er sein parlamentarisches Talent ausspielen könnte.

Aber Genscherismus stand immer auch für Zögerlichkeit, und der Mann ist Kein gutes Alter für einen Aufstand. Seither sinnt Hahn auf Rache. Über Monate spielte er die Rolle Die Kritiker von Parteichef Guido des Widersachers, der offen ausspricht, was viele denken, aber im Spätsommer Westerwelle haben sich merkte er, dass ihm diese Rolle schaden bislang als schwach erwiesen.

Beim Parteitag im Mai will Hahn endlich ins Präsidium gewählt werden, setzen Nadelstiche, aber ihnen fehlt der Mut zu putschen. Die FDP zerfasert lässt. Dann kommt soll ich? Echte Partizipation gegen die Parteiführung — ohne Westerfindet nicht statt, Freiheit wurde falsch welle direkt anzugreifen.

Dieses Mal sprang Hahn ihm nicht zur verstanden. Es ist daher Zeit für einen Seite. Er hätte mit seiner Kritik bis kurz Neuanfang. Keine Personaldebatte, so sagen es jetzt fast alle. Das ist typisch für den Aufstand, den es gerade in der FDP gibt. Man scheut den Namen Westerwelle, aus Feigheit. Wer ihn offen kritisiert, könnte in die Rolle des Königsmörders rutschen. Das ist Westerwelles Chance.

Vielleicht verschafft er sich Luft bis zu den Landtagswahlen im Frühjahr. Seine Kritiker wären blamiert. Woran liegt es, dass sie bislang nur schimpfen, aber nicht handeln? Bartmer, 49, passionierter Marathonläufer mit akkuratem Seitenscheitel, hat nach dem Fall der Mauer eine landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft der ehemaligen DDR übernommen. Vor dem Krieg gehörte das Gut seinen Vorfahren. Auf knapp tausend Hektar betreibt der studierte Agrarökonom Ackerbau.

Dazu braucht er nicht mehr als vier Angestellte. Auch der Weg zu Janusz Sakowicz führt über ein altes Kopfsteinpflaster. Sie stellen einen Rauchkäse her, eine Kräutersorte und eine mit Knoblauch. Er kann nicht verstehen, warum Bauern im Nachbarland Deutschland für jeden Hektar, den sie bewirtschaften, doppelt so viel Geld bekommen wie er.

Er wundert sich, dass seine Nachbarn Prämien kassieren, obwohl sie nur Land besitzen, es aber gar nicht pflegen. Denn es geht um Geld, viel Geld: Bei den im ersten Quartal beginnenden Verhandlungen um eine Reform der Agrarpolitik dürfte noch härter gefeilscht werden als in der Vergangenheit. Denn schon jetzt zeichnet sich ab, dass von an insgesamt weniger Geld zur Verfügung stehen wird. Viele wollen, das alles beim Alten bleibt, nicht zuletzt die Regierungen in Berlin und Paris.

Andere würden die Hilfen lieber ganz abschaffen. Eine gute Begründung für die Brüsseler Subventionsschwemme gibt es schon lange nicht mehr. Das System ist nicht nur unwirtschaftlich und ungerecht, sondern auch ökologisch fragwürdig. Bislang bekommen die Landwirte in den alten EU-Mitgliedstaaten im Durchschnitt dreimal so viel Direktzahlungen pro Hektar wie ihre osteuropäischen Nachbarn.

In Frankreich gibt es doppelt so viel wie in Ungarn, in Holland viermal so viel wie in der Slowakei. Spitzenreiter ist Griechenland, wo Bauern mehr als zehnmal so viel pro Hektar kassieren wie in Rumänien.

Noch bevor Ciolos seine Vorschläge öffentlich machte, formierten sich seine Gegner. Gegen Frankreich Tierhaltung kaum noch möglich sei. Doch Ciolos lässt sich nicht beirren. Er ist 41 Jahre alt, kleingewachsen und wird gern anbau. Er nimmt derzeit rasant zu, weil unterschätzt. Manch einer dachte, Ciolos ihn die Nachfrage nach Billigmilch, Bilwürde es schon allein wegen seiner Bio- ligfleisch und Gas aus Biomasse lukrativ grafie nicht wagen, sich mit der französi- macht.

Zudem schädigt die heutige Förderpraschen Bauernlobby anzulegen. Am Tag nach der Vorstellung seiner stillen. Im Extremfall verfüttern deutsche Groot und füttert eine Kuh mit Heu. Cio- Bauern das Sojaprotein frisch aus dem los hat den Auftritt auf dem kleinen Öko- Kahlschlag an ihre Tiere, um diese dann Bauernhof in den Niederlanden bewusst im Rahmen der von der Regierung geförinszeniert.

Doch weder Entwicklungsminister Agrarpolitik vorstellen. Diese hohen Beihilfen sollen nach dem Willen Aigners bleiben: Auch vor der letzten Agarreform hätten die Bauern in Frankreich scharfen Tönen vor den Folgen gewarnt. Dann sei die Reform umgesetzt worden, Neue EU-Mitgliedsländer und alle hätten sich mit ihr arrangiert.

Nur die Manager, die Milliarden mit hochspekulativen Anlagen verzockten, oder auch die Politiker in den Aufsichtsgremien, die ebenso skrupel- wie ahnungslos alles abnickten? Doch ohne Macht ist alles nichts. Hinter den Türen mit Klinken so hoch, dass er sich nach oben recken muss, formuliert Beckstein Schimpfwörter, mag sie dann doch nicht gedruckt sehen, nur so viel: Der ohnmächtige Zorn des einstigen Ober-Bayern bezieht sich auf das Gutachten einer der renommiertesten deutschen Wirtschaftsprüfungskanzleien, aus dessen Seiten er den Kernsatz aus26 wendig ausspucken kann: Beckstein war als Aufseher im Verwaltungsrat der Bayerischen Landesbank nach Ansicht der Juristen für das Milliardendesaster des öffentlichen Geldinstituts nicht nur mitverantwortlich, er hat dabei nicht nur pflichtwidrig gehandelt, nicht nur fahrlässig, nein: Was nach juristischer Spitzfindigkeit klingt, ist für den in Bayern beliebten Franken mit dem Image des ehrlichen Sparkassenangestellten vernichtend.

Wenn er, Beckstein persönlich, grob fahrlässig, nicht nur Bayerns prächtige Staatsbank in den Sand gesetzt hat und, grob fahrlässig, Milliarden bayerischer Steuergelder vernichtet hat, dann ist er nicht nur als Politiker, sondern als Beckstein ruiniert. Haben Beckstein und Kollegen ihre Überwachungspflicht in der Bank grob fahrlässig verletzt? Zwei Untersuchungsausschüsse wurden im Bayerischen Landtag eingesetzt, um die Affäre aufzuklären.

Die renommiertesten Juristen und Wirtschaftsprüfer wurden mit Gutachten beauftragt und kamen — natürlich — zu den unterschiedlichs- Deutschland V. Staatsanwälte ermitteln derweil gegen ehemalige Bankvorstände, nun steht sogar eine Anklage wegen Bestechung im Raum. Doch darüber kann man streiten. Schuld ist ebenso wenig nachzumessen wie Schönheit.

Und die Opposition im Landtag hat klargemacht, dass die Sache nicht unter den Teppich zu kehren ist. Ein Bankvorstand, der leichtfertig darauf verzichtet, Schadensersatzansprüche geltend zu machen, kann seinerseits verklagt werden. Die Gerichte in Bayern bekommen Arbeit — so oder so. Dabei war die BayernLB nicht die Einzige, die sich derart vertan hat. Viele der Institute, in denen der Staat die Aufsicht führt, sind in der Finanzkrise an den Rand des Abgrunds geraten, weil sie sich mit den schlecht besicherten Ramschpapieren vom US-Hypothekenmarkt übernommen haben.

Die Sachsen LB hat das Glücksspiel nicht überlebt und wurde von der ebenfalls schlingernden baden-württembergischen Landesbank übernommen. Staatsanwälte ermitteln auch in anderen Bundesländern gegen Landesbanker wegen kriminellen Leichtsinns.

Doch nur in Bayern wird nach dem Landesbankdesaster die Frage offen diskutiert, die bislang als Tabu galt: Müssen auch Politiker für den Mist, den sie gemacht haben, haften? In den Aufsichtsräten oder Verwaltungsräten fast aller Landesbanken sitzen Minister aus den Landeskabinetten. Jahrelang hat die politische Welt Bayerns so getan, als seien die Interessen der Finanzwelt die ihren.

Banken im Ausland zu erwerben gehörte zum Konzept. Hastig vor Eifer stimmte im April der Verwaltungsrat zu, keiner in der Runde prüfte alle Einzelheiten, obgleich Wirtschaftsprüfer ausdrücklich gewarnt hatten, es seien ungeklärte Risiken in dem Geschäft.

April , zu den Akten gab. Ein Missverständnis, so erklärte er hinterher, habe ihn zu dieser Einschätzung gebracht. Der Preis war so überhöht, dass schon wenige Wochen später Haider prahlte: Für den Kauf der Verbriefungen ferner Hypothekenforderungen gründeten die Münchner häufig im Ausland angesiedelte Zweckgesellschaften.

So unterliefen die Banker nicht nur die EigenkapitalVorschriften, sondern auch die deutsche Bankenaufsicht, die solches Treiben hätte rechtzeitig bremsen können. In München gab es zum ersten Mal richtig Krach, als es schon zu spät war. Das war im Juli , als der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende und Finanzminister Kurt Falthauser auf einer Banksitzung mit der Hand auf den Konferenztisch donnerte und den vortragenden Landesbanker barsch unterbrach.

Exposures, Spread-Ausweitungen, Discount Windows: Ob hier im Kreise irgendeiner verstanden habe, worum es eigentlich gehe? Organisierte Verantwortungslosigkeit noch einmal halten — aber bitte verständlich. Ob die Politiker in der Bankenaufsicht jemals verstanden haben, was da mit ihnen gemacht wurde, bezweifeln Experten. Die Risiken überstiegen ihr Vorstellungsvermögen.

Beckstein in seinem Prachtgehäuse rührt wütend in der Kaffeetasse: Bankenaufsicht BaFin, Bundesbank, niemand hatte Bedenken. Aber ein paar Politiker sollen seherische Fähigkeiten haben. Ein Ampelsystem hatte der Innenminister seinen Leuten verordnet, Vorlagen zu kennzeichnen: Grün, geht in Ordnung, Gelb Obacht, Rot problematisch. Wirtschaftsrechtler weisen darauf hin, dass bei privatrechtlich organisierten Ban28 ken schon das Nichterscheinen eines Aufsichtsratsmitglieds in der Sitzung als fahrlässig gilt.

Dass da ein Problem steckt, haben alle schon immer gesehen. Ich habe doch keine Banklehre. Fahrlässig handelt auch, wer für etwas die Aufsicht übernimmt, wovon er keine Ahnung hat. Den dilettierenden Politikern blieb nur der Blindflug. Und die vergebliche Hoffnung, dass wenigstens die Fluglotsen etwas sehen würden. Doch auch die haben sich blind darauf verlassen, dass die US-Papiere — wenn auch fälschlich — gute Ratings hatten.

Berieten sie doch häufig auch die Verbriefungsinstitute, die sie später bewerteten. Dass gerade in Bayern das System der organisierten Verantwortungslosigkeit nun aktenkundig wird, ist die Schattenseite der ungehemmten Prachtentfaltung der im Freistaat meist mit absoluter Mehrheit regierenden CSU.

In anderen öffentlichen Banken finden sich auch Koalitionspartner und die Opposition in den Gremien. Dass Politiker die Bank sogar grob fahrlässig ruiniert haben — in Bayern konnte die Opposition den Beweis ganz unbefangen antreten. Wird die Partei so viel Wahrheit riskieren?

Aufklärer Dürr droht jedem, der sich drückt, mit Konsequenzen: Doch wer würde dann diese Leute verklagen? Dann holen wir sie uns alle. Unten, hundert Meter tiefer, in Golfe-Juan, landete Napoleon , von Elba kommend, zu seinem letzten, kurzen Siegeszug. Sicher ist hingegen, dass die Villa Mas Rayo ihm ein Weihnachtsfest an einem ungleich unwirtlicheren Ort bescherte — als Untersuchungshäftling in der Justizvollzugsanstalt im schwäbischen Kaisheim.

Heute ist Pfahls 68 Jahre alt, nach eigener Auskunft vermögenslos und Rentner mit einem Einkommen an der Pfändungsgrenze von rund Euro.

Die Staatsanwälte allerdings glauben, dass er in Wahrheit ein reicher Mann ist. Einer, der im Ausland über mehr als vier Millionen Euro verfügt und sie Gläubigern im Inland verheimlicht haben soll. Mit Pfahls wurden sechs weitere von mindestens Euro verfügt haBeschuldigte verhaftet, die ihm beim ben soll, auch soll er wirtschaftlich BeBankrott geholfen haben sollen. Bei ihren Ermittlungen setzten die chen und privaten Interessen.

Ausgerechnet Holzer und Pfahls. Sie Fahnder dem prominenten Verdächtigen standen mit dem Rüstungslobbyisten Karl- hart nach: Ihre Namen fielen, wenn ten die Post. Mit den Ergebnissen bekavon Schmiergeldern für die Lieferung von men sie die Haftbefehle. Als Sicherheit seien am zu einer Freiheitsstrafe von Oktober vor einem zwei Jahren und drei MoNotar im österreichischen naten.

Er gab zu, von Kufstein 50 Prozent der GeSchreiber bei Rüstungsgeschäftsanteile an die Eheschäften als Staatssekretär frau von Pfahls abgetreten 3,8 Millionen Mark verworden, eine Moldauerin, sprochen bekommen und die Pfahls auf seiner Flucht tatsächlich unverkennengelernt hatte. Im Gegenzug habe der Im September wurBauunternehmer, der ebende Pfahls vorzeitig aus der falls Beschuldigter ist, von Haft entlassen und bekam Ende bis Mitte Bewährungsauflagen: Pfahls, doch beim zweiten Puzzle von Indizien Ein bemerkenswerter Teil haperte es.

Zwar soll Vorgang, denn zu diesem Pfahls über Euro an den Fiskus Zeitpunkt war Pfahls offiziell längst nicht zurückgezahlt haben. Doch im September mehr Besitzer des Anwesens. Die Ermittler glauben an ein Scheinschlägen.

Allerdings geht er seit Jahren geschäft. Sie sind überzeugt, dass Pfahls gegen den Steuerbescheid gerichtlich vor. Vom örtlichen Katasteramt wollen sie erfahren haben, dass die Villa mittlerweile für etwa 2,7 Millionen Euro an einen Russen verkauft worden sein soll. Wo oder bei wem das Geld ist, wissen die Fahnder nicht.

Glaubt man den Staatsanwälten, hat Pfahls die Gattin als Käuferin nur vorgeschoben. Wann immer Pfahls Geld benötige, so ihre Theorie, wende er sich an arinella Giuseppina Colombo, 49, Europa nicht passieren! Mailänderin spricht sechs Spra- Skandal! Juli chen, hat einen Doktortitel in Philologie, tungen steigen in die Diskussion ein, be im Ausland getroffen und dabei Videos im Internet dokumentieren ihre zeichnen das Jugendamt als Himmler50 Euro erhalten haben.

Die Summe Auftritte im italienischen Fernsehen. Dar- Behörde, die das Deutschsein der Kinder folgern die Ermittler augenscheinlich aus in berichtet sie von ihren Erfahrungen vor ihr Wohlergehen stelle. Bareinkäufen, die der Rentner in den fol- mit Deutschland: Im eine politische Institution, die dem Rich- ner Dreizimmerwohnung in UnterhaAugust soll er Schmuck für seine Frau, ter vorschreibt, was er zu tun hat Sie ching bei München.

Vor für 34 Euro gekauft haben. Der Tat- zu löschen. Denn die Frage ist: Die Kamera zoomt auf die Mut- bis zu jenem Februar , einem Freidass dort 80 Euro übergeben wurden? Müde senkt sie den Kopf, sie trägt tag. Seine Jungs hatten in einer Büchenimmt keine Stellung.

Ein sandra Mussolini, neofaschistische Politi- ins Büro gefahren. Holzers Anwalt weist alle Vor- sel zugeschaltet, sie donnert ins Mikrofon: Als er vom Firmenhof fahren wollwürfe der Staatsanwaltschaft zurück. So etwas darf in einem zivilen fahrt. Die Besonderheit in diesem Fall liegt in der Eskalation. Dass Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenfinden, ist in einer globalisierten Welt keine Seltenheit mehr.

Schwierig wird es, wenn solche Ehen scheitern und ein Elternteil entgegen der Sorgerechtsregelung mit den gemeinsamen Kindern in sein Heimatland zurückkehren will. Ritter und Colombo hatten sich in Eritrea in einem Strandhotel kennengelernt. Zwei Jahre lang pendelten sie zwischen München und Mailand, dann zog sie zu ihm nach Taufkirchen. Ritter betreibt dort eine Spedition, Colombo ar- beitete von München aus für eine italienische Textilfirma.

Die Schwierigkeiten hätten sich langsam in die Beziehung eingeschlichen, sagt Ritter. Sie sei zunehmend herrisch geworden, habe ihm permanent Aufträge erteilt, behauptet er. Ende will seine Frau die Trennung, im Frühjahr zieht Ritter aus.

Laut Ritter gab es von Beginn an Probleme. Manchmal hat sie sie mir gar nicht gegeben. In einem offenen Brief an Angela Merkel hat sie am Das Drama verschärft sich, als Marinella Colombo Anfang das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragt.

Es gibt einem sorgeberechtigten Elternteil das Recht, über den Wohnort des Kindes zu bestimmen. Sie wolle wegen eines lukrativen Jobangebots mit den Kindern nach Mailand ziehen, in Deutschland finde sie keine adäquate Arbeit, teilte sie den Behörden mit.

Zudem habe die Mutter, so das Amtsgericht, ihre beruflichen Gründe nicht ausreichend glaubhaft machen können. Das Oberlandesgericht München bestätigte diese Entscheidung. Unter diesen Umständen müsse die Freizügigkeit der Mutter hinter den Kindesinteressen zurücktreten. Aber Rechtsprechung und Rechtsempfinden sind nicht immer dasselbe. Von nun an, so scheint es, fühlte sich Colombo als Gefangene des deutschen Rechts.

Im September entführt sie ihre Kinder zum ersten Mal. Aus Angst, Obwohl Ritters Kinder wieder bei seine Ex-Frau könnte sich und den ihm sind, lässt ihn die Angst vor eiKindern etwas angetan haben, ruft ner erneuten Entführung nicht los.

Von nun an wechselt er tägEr erstattet Anzeige gegen seine lich mit den Kindern den Schulweg. Ex-Frau wegen Kindesentführung, Wer sie besuchen will, muss an der aufgrund des gemeinsamen SorgeHaustür ein Codewort sagen. Parallel wendet einen Peilsender prüfen. Inzwischen hat er das alleinige es widerrechtlich ins Ausland geSorgerecht zugesprochen bekombracht wurde.

Als Zivil- ihr den Umzug mit den Kindern nach Ita- den Akten nach nur einmal recht bekombeamte die Kinder abholen wollen, ist sie lien zunächst verwehrt hatte.

In einer Stel- men: Beim höchsten italienischen Gericht lungnahme hatte sich das Jugendamt so- hatte sie gerügt, ihre Kinder seien in Itamit ihnen untergetaucht.

Mai klingelt Ritters Handy. Hätte sie den lien nicht angehört worden. Inzwischen hat sich die Italienerin ei- Sie wusste: Andernfalls wären sie ihr gegefunden. Aber sie seien so- Teil fanatisch gegen deutsche Jugendäm- Schule gehen.

Vier Tage vor Heiligabend entschied fort auf ihn zugelaufen, hätten ihn ter kämpft. Aus deutscher Sicht sollen umarmt und geküsst. Nun hatten sie den diese das Kindeswohl im Blick haben — das Mailänder Jugendgericht wieder: Mit weiteren Personen hat Colom- das Jugendamt habe die Mutter nicht disfolgte Ritter von München aus im Internet, wie seine Ex-Frau in Italien den bo mittlerweile den Petitionsausschuss kriminiert, inzwischen würden auch nach Kampf aufnahm.

Der Pe- italienischem Recht die Kinder dem Vater zugesprochen werden. Auf die italiedenn dann haben sie meine Söhne in nische Polizei kann er nicht hoffen. Sein Deutschland schon einer Gehirnwäsche Anwalt Strauss: Ein Frau wird Tobias Ritter es nicht erfahren. Was Marinella Colombo nicht erwähnt: Die Folgen sind oft häusliche Gewalt, Spätabtreibungen und eine erhöhte Suizidgefahr.

W er keine Jungfrau mehr ist, kann gleich anschaffen gehen — so hat es Gülay schon oft von ihrer Mutter gehört. Sie trägt enge Jeans, eine Bluse mit tiefem Ausschnitt und langes, offenes Haar; ihr Blick ist gerade und selbstbewusst. Nächstes Jahr will sie eine Ausbildung als Bodenstewardess beginnen.

Trotzdem möchte sie ihren echten Namen auf keinen Fall in der Presse lesen, niemals würde sie sich zum Interview in einer der Shisha-Bars ihres Viertels treffen, die bei Türken und Arabern so beliebt sind.

Keiner soll mithören, wenn sie 34 über die enge Moral in ihrer Familie spricht, über den strengen Ehrbegriff in ihrem Milieu, der den Mädchen Sex vor der Ehe verbietet und niemals einen Freund erlaubt. Gülay denkt nach, wie sie ihr Dilemma am besten auf den Punkt bringt. Hektisch rührt sie in ihrem Tee, dann poltert sie los. In den Elternhäusern herrschen oft die Moralvorstellungen einer vormodernen Zeit, die Geschlechtertrennung prägt fast alle Lebensbereiche.

Gleichzeitig sind junge Migrantinnen mit den Verlockungen eines freien Lebens jenseits religiöser und kultureller Traditionen konfrontiert. Es ist ein tägliches Pendeln zwischen zwei Wertesystemen. Viele von ihnen leiden an diesem Widerspruch, manche zerbrechen.

Ärzte und Sozialarbeiter berichten von verzweifelten Fragen, wo man das Jungfernhäutchen wiederherstellen oder Spätabtreibungen durchführen könne. Wer mit Papatya sprechen will, muss ihnen offenbar doppelt so hoch ist wie Mädchen.

Trotzdem haben die meisten bei ihren deutschstämmigen Altersgenos- einen Freund. Aber schon ein Besuch auf einer Notfall-Hotline seine Nummer beim Frauenarzt wäre für viele völlig un- hinterlassen. Wenig später ruft eine Sozialsinnen. Eine von ihnen nennt sich Leila. Familien- oder Bildungs- wandten gesehen zu werden. Frauenarzt minister, Ausländerbehörden, Selbsthilfe- gleich Pille gleich Flittchen, so lautet acht Jahren arbeitet sie in der Kriseneingruppen — fast nirgendwo gibt es verbind- das einfache Kalkül.

Ihre liche Zahlen, gesicherte Erkenntnisse. In ihrer Klasse der Ehre und Zwangsheirat noch lange lins Integrationsbeauftragter Günter Pie- war Gülay damals das einzige von 15 mus- nicht auf.

Und immer wieder drehen sich ning. Jugendämter, Behörden und Schu- limischen Mädchen, das an der Aufklä- ihre Beratungsgespräche um die Jungfräulen würden in Berlin seit Jahren für dieses rung teilgenommen hat.

Natürlich sind nicht nur muslimische ben mich danach ausgefragt, wie man ein hängen sollen. Das Schlimmste für die Mädchen sei Milieus betroffen. Auch in anderen ge- Kondom benutzt, wie man die Pille besellschaftlichen Gruppen leiden junge kommt. Man- die Stigmatisierung zur Prostituierten, Frauen unter strenger Moral und häus- che glaubten, sie müssten sich nach dem sagt Leila: Und selbstverständlich gibt Geschlechtsverkehr nur gründlich mit ist von der Jungfräulichkeit der Töchter abhängig.

Betreiber von Krisen-Hotlines Ausweg bietet in vielen Fällen und Jugendclubs erleben aber nur die Rekonstruktion des Hyhäufig eine andere Wirklichkeit. Gleichberechtigung sei, nicht anZwar übernehmen Krankenkasders als in der Türkei, meist nur sen die Kosten nicht, Beratungsin kleineren akademisch oder stellen vermitteln aber den Einkünstlerisch geprägten muslimigriff schon ab Euro — normaschen Milieus zu erleben.

Anlerweise ist oft das Zehnfache sonsten bestimmten Väter und fällig. Handy in der Unterwäsche frieden. Die Schuldgefühle der fallen. Für Gülay und ihre schon allein der Gedanke irritiert die Schwangerschaft verdrängen und, wenn Freundinnen ist es deshalb ein perfekter Mädchen im Jugendclub so sehr, dass sie es gar nicht mehr anders geht, in eine ilTreffpunkt.

Denn ausgehen dürfen sie hysterisch lachen. Routiniert rattern sie legale Spätabtreibung flüchten. Eine Party zu besuchen ist fast so, die Orte für ein intimes Stelldichein her- wäre das gar nicht nötig, denn für minals würde man auf den Strich gehen. Hausflur, Parkbank oder die City- derjährige muslimische Mädchen in wer nach 20 Uhr nicht zu Hause ist, muss Toilette am Boddin-Platz in Neukölln, wo Deutschland wird oft eine Ausnahme geeine gute Ausrede finden, denn dann ma- es für 50 Cent 20 Minuten Zweisamkeit macht: Sie brauchen für eine frühe Abgibt.

Schule, Shoppen, Jugendclub, mehr eigenes Auto oder wenigstens 20 Euro für tern, wenn sie glaubhaft versichern, dass ihr Leben durch die Familie bedroht ist. Freiheiten gibt es für sie nicht. Etliche kommen trotzdem viel zu spät Und dann? Seit über 20 Jahren bietet Sie hat Angst vor Strafverfolgung, weil Papatya jungen Migrantinnen Schutz und die Hilfe, die sie ihren Patientinnen bietet, was soll ich denn machen? Einer ihrer Patientinnen zum Beispiel zählt sie mit leiser Stimme.

Gerade erst nach Deutschland gekommen. Bevor sie hatte sie wieder so einen Fall. Die jun- Migrantenwelt nicht nur aus Ehrenmord Schouler-Ocak. Die Frau wurde von ihren ge Frau hatte ihre Schwangerschaft ganze und Spätabtreibung besteht, dass es tür- Eltern in einem anatolischen Dorf verheisechs Monate verheimlicht, trug weite kische Verhältnisse gibt, in denen Frau- ratet. Als man dort merkte, dass sie keine Kleider, sagte, sie habe zugenommen; die en emanzipiert leben.

Eine Stunde lang hat die Ärztin mit ihren Töchtern alle Freiheiten lassen. Erst nach mehreren Selbstmordversuchen sei sie in nen die Adresse einer Klinik in den Nie- sagt sie. In solchen Gleichberechtigung der Geschlechter schafft. Frauen müssten mit allen schlimmsten Fall ein Ehrenmord. Vor zu setzen, auf Mütter und Tanten, die Sehnsüchte. Zum Abschluss des Gesprächs zeigt zu Selbstmordgedanken führen können.

Noch ein Grund, war- sie körperlich und seelisch krank mach- haben sie geheiratet, nachdem Gülay verum fast niemand unter eigenem Namen ten. Es sei kein Geheimnis, dass der Anal- sichert hatte, es habe keinen anderen in verkehr, ob vor oder nach der Eheschlie- ihrem Leben gegeben. Heiraten will sie nur noch einen Mann, gen, eben für all jene, die für die Frauen telefons.

Die Nachfrage ist enorm. Politik und Behörden resignieren. Nur ein Künstler-Ehepaar leistet den Rechten Widerstand. Das Land leidet kurz vor Wismar.

Birgit Lohmeyer schon lange unter seinem schlechten Ruf. Seit einigen Monaten nun erhier in Jamel. Es war nicht einfach, das Haus zu fin- schüttert eine Serie von Übergriffen auf den. Zeitweise verging kaum eine Land, in den Osten, aber die meisten Woche, ohne dass ein Wahlkreisbüro Häuser waren zu teuer. Den Hof in Jamel angegriffen wurde: Farbbeutel, rechte gab es recht günstig — ein Anwesen aus Schmierereien, zerbrochene Fenster. Ein GemeindebürgerEr und seine Kameraden 30 km meister hat Polizeischutz bebemühten sich, das ganze antragt, nachdem Rechte ihn Dorf aufzukaufen.

Die Neonazis versuchen, sich im Alltag festzusetzen. Nirgendwo ist das den Rechtsauslegern so sehr gelungen wie in Jamel. Würde man die Rechten wegschicken, wäre das Dorf leer. Jamel ist längst nicht mehr nur ein Problem der Region oder des Bundeslandes, mit der verheerenden Situation beschäftigt sich inzwischen auch Berlin. Geschehen ist bis heute nichts. Jamel ist zum Symbol dafür geworden, dass es Orte in Deutschland gibt, an denen die Rechten nahezu alles tun können, was sie wollen.

Die Lohmeyers zogen nach Mecklenburg. Sie begannen, den Forsthof herzurichten, und suchten Kontakt zu den Nachbarn. Nicht zu Neonazi Krüger, sie waren sich sicher, dass es nicht nur Rechte in Jamel geben würde. Nur langsam wurde ihnen klar, wo sie gelandet waren. Von den Wänden vieler Häuser bröckelte der Putz, ein Dachstuhl war eingestürzt.

Hinter der Bushaltestelle lagen Bierflaschen, Autoreifen, Benzinkanister. Grundstücke waren mit Stahlgittern gesichert, im Vorgarten zerrten Kampfhunde an ihrer Kette.

Niemand entfernte die Hakenkreuz-Schmierereien vom Ortsschild. Kahlrasierte Jugendliche in Armeehosen liefen durchs Dorf. Nazi-Rock dröhnte am Wochenende über die Felder. Die Lohmeyers haben es sich zur Lebensaufgabe gemacht, sich nicht aus Jamel vertreiben zu lassen. Bands treten auf, Rock, Pop, Metal. Die Polizei zäunt das Gelände ein und bewacht den Eingang — in den vergangenen Jahren blieb es weitgehend ruhig. Im Sommer aber sprangen Neonazis über den Zaun, pöbelten und griffen die Gäste an.

Die Polizei ging dazwischen und stoppte die Randalierer. Doch die Beamten können die Lohmeyers nicht immer schützen. Bis zur nächsten Polizeistation sind es zwölf Kilometer. Krüger hat Jamel umgekrempelt. Freunde fand er erst in der Skinhead-Szene.

Als junger Mann hat er rechte Schläger zum Überfall auf ein Zeltlager angestiftet. Lange Zeit waren die Krügers die einzigen Neonazis im Dorf. Die Rechten haben das Dorf innerhalb weniger Jahre übernommen. Inzwischen besitzen sie sieben der zehn Häuser. Wer sich nicht mit ihnen arrangieren wollte, wurde vertrieben.

Sie schlugen Türen und Fensterscheiben ein, zerstachen Autoreifen, hissten die Reichskriegsflagge, feierten Hitlers Geburtstag; einer Familie steckten sie schon in den Neunzigern tote Hühner auf den Gartenzaun und drohten: Krüger ermunterte seine rechten Freunde, die freien Häuser zu kaufen.

Selten verirrten sich noch andere Menschen nach Jamel. Auf Krügers Hochzeit feierten sie bis spät in die Nacht mit völkischer Rockmusik. Sie entzündeten ein Feuerwerk. Die Lohmeyers lagen schlaflos in ihrem Bett, starr vor Angst. Ortsbürgermeister Uwe Wandel steht den rechten Umtrieben in seiner Gemeinde hilflos gegenüber. Wenn er über Jamel spricht, klingt er bitter. Die Nazis lachen uns aus. Der Innenminister und eine Delegation des Landtags kamen zu Besuch.

Krüger könne ungestraft Bauschutt im Dorf abladen und Müll verbrennen. Seit sitzt er für die NPD im Kreisrat. In Grevesmühlen hat er Teile eines Betonwerks gekauft. Auf dem Firmenlogo werden die Konturen eines Davidsterns zerschlagen. Das Betriebsgelände ist mit Stacheldraht geschützt, Hunde bellen. Zu den Vorwürfen gegen ihn will Krüger nichts sagen. Gegen das System habe ich keine Chance.

Er erhält Aufträge aus der rechten Szene, aber auch von Unternehmen aus der Region. Bürgermeister Wandel sagt, er sei entsetzt, wie weit die rechten Strukturen in Mecklenburg inzwischen reichten. Daneben weisen Schilder den Weg zu Hitlers Geburtsort: Niemand räumt den Stein weg. Bürger und Politiker haben resigniert: Nur die Lohmeyers sind geblieben.

Ich habe vor vielen Jahren in Schweizer Frauenklöstern fotografiert. In einem sagte mir eine Nonne: Von dieser Offenheit war ich begeistert. Seit wann stehen Klöster für Offenheit? Ich habe sehr offene Mönche kennengelernt. Einer hat lange in einer Werbeagentur gearbeitet, ein anderer war Banker. Natürlich gibt es dort auch Konservative. Was ihnen gemein ist, ist die Sehnsucht nach Ruhe und Einkehr. Ich habe selbst keinen Gottesglauben, trotzdem hat mir die Ruhe der Mönche gutgetan. In Ihrem Buch erscheinen die Mönche sehr menschlich.

Weil wir ihre Widersprüche und ihre kleinen Geheimnisse zeigen. Es hat eine Weile gedauert, bis wir das Vertrauen herstellen konnten und die Mönche ihre Widersprüche preisgaben. Darf ein Mönch denn welche haben? Er muss, um glaubwürdig zu sein. Das hat ewig gedauert, und teuer war es auch. Dann habe ich nach einer billigeren, umweltfreundlicheren Lösung gesucht und das Wohn-Ei erfunden.

Es ist 2,20 Meter hoch, ich kann darin aufrecht stehen. Das Ei steht in einem Innenhof, dort ist es schön ruhig, und ich habe es nicht weit ins Büro. Zum Duschen gehe ich ins Schwimmbad.

Durch mein Dachfenster beobachte ich nachts den Mond und die Sterne. Im Inneren des Eis gibt es ein Bett, das ich zum Tisch umfunktionieren kann. Eine Solaranlage speist die Lampe, für eine Heizung reicht die Energie leider nicht.

Zwei Monate habe ich in dem Ei gelebt. Mittlerweile ist es zu kalt geworden. Ich bin bei einem Freund untergekommen. Zum Problem werden sie, wenn wir sie vertuschen und unterschlagen. Das hat der Missbrauchsskandal gezeigt. In dem sich auch die antiquierte Sexualmoral der Kirche gezeigt hat. Das passt nicht recht zum Bild der unverkrampften, weltzugewandten Gläubigen.

Natürlich gibt es den Zölibat, und natürlich gibt es damit Probleme. The Implications of Discovery ," Working Papers id: A comparative study of the costs and CO2 emissions of mining and in-situ recovery ," Energy Policy , Elsevier, vol. Historical overview and synthesizing critique ," Energy , Elsevier, vol.

Growth dynamics and investments in human and environmental capital in rural Ethiopia ," Working Papers , University of Antwerp, Faculty of Business and Economics. Optimal timing, cost and sectoral allocation of abatement investment ," Journal of Environmental Economics and Management , Elsevier, vol.

Slim Ben Youssef, Ben Youssef, Slim, Milestones of the food sustainability journey ," Technological Forecasting and Social Change , Elsevier, vol. Energy constrained economic growth ," Applied Energy , Elsevier, vol.

Some empirical evidence for France from eight alternative indicators ," Ecological Economics , Elsevier, vol. A review essay ," Ecosystem Services , Elsevier, vol. Knut Einar Rosendahl, Rosendahl, Knut Einar, Environmental policy with implementation lags ," Ecological Economics , Elsevier, vol.

A decentralized equilibrium analysis ," Resource and Energy Economics , Elsevier, vol. Evidence from Swiss referendums ," Ecological Economics , Elsevier, vol. Assessing the impact of a carbon tax ," Energy Economics , Elsevier, vol. Clean energy policymaking and restructuring the Western Australian energy sector ," Energy Policy , Elsevier, vol. An empirical analysis ," Energy Economics , Elsevier, vol. Can Askan Mavi, A technical, economic, and carbon emission analysis ," Energy Policy , Elsevier, vol.

A survey and integration into the modelling of international negotiations on climate change ," Ecological Economics , Elsevier, vol. A survey and integration into the modelling of international negotiations on climate change ," Munich Reprints in Economics , University of Munich, Department of Economics.

Howe Institute Commentary , C. Howe Institute, issue , November. On fair emission reductions in the transport sector ," Ecological Economics , Elsevier, vol. Challenges for agriculture in Europe ," Climatic Change , Springer, vol. Petersburg, Department of Economics. Pham Khanh Nam, A review of modeling practices ," Energy Economics , Elsevier, vol. Adaptation by Whom and for Whom? An experimental guide to climate negotiations ," European Economic Review , Elsevier, vol.

Christiansen, Atle Christer, How and why to auction not grandfather ," Energy Policy , Elsevier, vol. Distributional impacts of carbon charges and revenue recycling in China ," Energy Policy , Elsevier, vol.

Carbon markets in space ," Energy Policy , Elsevier, vol. Salvador del Saz, A comparison of methods ," Ecological Economics , Elsevier, vol. Why not to calculate the value of the world's ecosystem services and natural capital ," Ecological Economics , Elsevier, vol.

Henrik Klinge Jacobsen, Jacobsen, Henrik Klinge, A theoretical analysis ," Resource and Energy Economics , Elsevier, vol.

An interdisciplinary method for estimating carbon-offset supply and increasing the feasibility of a carbon market under the CDM ," Ecological Economics , Elsevier, vol. The case of Greece ," Energy Policy , Elsevier, vol. Myrick Freeman III, A partial equilibrium model ," Energy Policy , Elsevier, vol.

Implications from systematic analysis of costs and benefits ," Energy Policy , Elsevier, vol. Barriers to cross-border trade ," Energy Policy , Elsevier, vol. World Bank Group, "undated". See citations under working paper version above. Novel and nuanced or rhetorically restricted? Quantifying the interaction with greenhouse gases and climate change policies ," Energy Economics , Elsevier, vol.

The case of U. The Design and Implementation of U. A regional study of the cement industry in China ," Applied Energy , Elsevier, vol. A critical assessment of energy models ," Energy , Elsevier, vol. A combined cost-benefit analysis ," Resource and Energy Economics , Elsevier, vol.

Chunbo Ma and Atakelty Hailu, Consideration of environmental co-effects ," Ecological Economics , Elsevier, vol. Agricultural and Applied Economics Association.